69366

Auswahlwette – Was ist das und wie funktioniert sie? 2021

Was ist eine Auswahlwette? Wer schon länger im Sportwetten-Bereich unterwegs ist, der wird vielleicht schon mal von der Auswahlwette gehört haben. Immer mehr Wettanbieter springen mittlerweile auf den Zug auf und bieten diese Form der Wette an. Doch wie funktioniert diese Wettform, woher kommt sie und wie viel kann man damit gewinnen?

In diesem Beitrag klären wir euch ausführlich darüber auf, was es mit der Auswahlwette auf sich hat und wie ihr als Spieler am besten von dieser Wettart profitieren könnt. Wir sagen euch, welche Buchmacher die Auswahlwette im Portfolio haben und worauf ihr bei der Tippabgabe achten müsst.

Auswahlwette – Was ist das und wie funktioniert sie? 2021

Was ist eine Auswahlwette?

Eine Auswahlwette mag auf den ersten Blick etwas kompliziert klingen, sie ist im Prinzip aber ganz einfach zu verstehen. Die Auswahlwette wird wie beim Oddset spielen abgegeben und zählt dort auch zu den beliebtesten Wettmöglichkeiten.

Auswahlwette – Was ist das und wie funktioniert sie? 2021Doch was genau ist das, eine Auswahlwette? Die Auswahlwette ist eine ganz eigene, neue Form des Wettens. Sie bietet gleichzeitig relativ hohe Gewinnchancen, sodass sich das Spielen gleich doppelt lohnen kann. Das Spielprinzip von Auswahlwetten funktioniert folgendermaßen: Auf einem Spielplan werden 45 Fußball-Spiele gelistet, die in der Regel zwischen Samstag und Sonntag stattfinden. Das heißt: Der Spielplan für die Auswahlwette wird wöchentlich erneuert und angepasst. Aus den 45 Spielen wählt der Spieler insgesamt exakt sechs Spiele aus, die seiner Meinung nach Unentschieden enden werden. Außerdem kann man noch ein Zusatzspiel wählen. Es geht bei einer Auswahlwette also ausschließlich um die Sportart Fußball. Andere Disziplinen werden bei der Auswahlwetten nicht berücksichtigt.

Doch was ist, wenn es gar nicht so viele Unentschieden gibt? Kein Problem. Gewertet wird bei der Auswahlwette folgendermaßen: Es zählen die sechs torreichsten unentschiedenen Begegnungen. Sollte es nicht so viele Unentschieden geben, dann werden gemäß der Spielformel die Spiele mit der niedrigsten Tordifferenz gewählt. Begonnen wird bei den unentschiedenen Spielen und dort bei den Spielen mit den meisten Toren, also ist ein 4:4 besser als ein 3:3. Bei den nicht unentschiedenen Spielen ist es genauso: Ein 4:3 ist besser als ein 2:1.

Auswahlwette – Was ist das und wie funktioniert sie? 2021

Gültig für die Wertung ist das Ergebnis nach Abpfiff der regulären Spielzeit der jeweiligen Partien. Verlängerung und Elfmeterschießen spielen bei der Auswahlwette keine Rolle. Eine Besonderheit gibt es bei Wiederholungsspielen: Hier zählt immer das zuerst angesetzte Match, nicht das Wiederholungsspiel. Dieses findet keine Bewertung bei Auswahlwetten. Umgekehrt bedeutet das auch, dass eine nachträgliche Annullierung oder Änderung von Spielergebnissen durch jegliche sportliche Instanzen für die Wertung ebenfalls keine Bedeutung hat.

In welchen Sportarten kommen Auswahlwetten am häufigsten vor?

Die Auswahlwette findet sich ausschließlich in der Sportart Fußball wieder. Für andere Disziplinen wie Handball oder American Football gibt es keine Auswahlwetten. Das hat natürlich auch mit der Historie von Toto zu tun, das als Fußball-Tippspiel bekannt ist.

Unterschied zwischen der Auswahlwetten und einer normalen Sportwette

icon informationDie Auswahlwette ist ähnlich aufgebaut wie eine Lottoschein-Abgabe. Während ihr beim Lotto 6 aus 49 sowie eine Superzahl wählen könnt, ist es bei der Auswahlwette eine 6 aus 45-Auswahl sowie ein Zusatztipp. Genauso wie beim Lotto gewinnt man auch dann, wenn man nicht alles richtig hat. Es gibt also mehrere Gewinnränge. Dieses Spielprinzip gibt es seit mehreren Jahrzehnten, allerdings nur bei Toto.

Und was dort schon sehr lange im Programm ist, haben mittlerweile auch mehr und mehr Online Wettanbieter in ihrem Portfolio.

Die Unterschiede zur normalen Sportwette dürften auch klar sein: Bei der Auswahlwette ist man sehr eingeschränkt und handelt in einem klar definierten Rahmen: Die Anzahl der Spiele, die man wählen darf, ist genauso vorgeschrieben wie der Einsatz. Bei den normalen Sportwetten kann man auf zig verschiedene Ereignisse setzen, und zwar so viel Geld, wie man möchte beziehungsweise hat.

Die Auswahlwette bietet ähnlich wie Lotto aber auch die Möglichkeit, mit einem kleinen Einsatz einen signifikant großen Gewinn einzufahren. Dies ist bei den regulären Sportwetten weniger der Fall. Wer viel gewinnen möchte, muss auch etwas einsetzen. Natürlich hat das aber auch mit der Gewinnwahrscheinlichkeit zu tun, die bei der Auswahlwette geringer ist als beispielsweise bei einer klassischen Drei-Wege-Wette.

Die Auswahlwette ist eine interessante Alternative

Wie hoch ist der Einsatz bei einer Auswahlwette?

Wenn ihr eine Auswahlwette abgeben möchtet, dann ist der Einsatz immer gleich. Er liegt pro Auswahlfeld bei 0,65 Euro. Insgesamt liegt der Preis für eine vollständige Auswahlwette also bei 3,90 Euro.

Natürlich könnt ihr euch für mehr als nur eine Auswahlwette entscheiden. Auch hier ist wieder die Ähnlichkeit zum Lotto zu erkennen. Füllt dazu einfach mehrere Tippscheine aus. Für einen abgegeben Spielschein müsst ihr oftmals noch eine Bearbeitungsgebühr bezahlen, die zwischen 0,25 Euro und 0,60 Euro liegt. Es lohnt sich also, mehrere Tippscheine auf einem Spielschein auszufüllen, denn so relativieren sich die Kosten für die Bearbeitung.

Was kann man bei einer Auswahlwette gewinnen?

Jetzt wird es interessant. Denn genauso wie beim Lotto oder ähnlich wie bei Jackpotwetten werden auch die Gewinne bei Auswahlwette in verschiedene Gewinnklassen eingeteilt. Je mehr Spiele ihr korrekt vorausgesagt habt, desto höher ist der Gewinnrang, in dem ihr landet. Wenn ihr im obersten Rang seid, das entspricht der Gewinnklasse 1, dann gehört euch der Jackpot. Um den Jackpot zu knacken, müsst ihr sechs Spiele korrekt voraussagen.

Die unterste Gewinnklasse ist die Klasse 5. Je niedriger der Gewinnrang, desto höher ist natürlich die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen. Für den Jackpot ist die Gewinnwahrscheinlichkeit deutlich höher als beim Lotto. Sie liegt bei circa 1 zu 8 Millionen. Wenn ihr sechs Richtige habt, dann könnt ihr mit einem Einsatz von nicht einmal fünf Euro aber ganz schnell Beträge in Höhe von einer Million Euro und mehr gewinnen. Das ist es, was den Reiz der Auswahlwette so groß macht.

Gibt es Teilnahmebedingungen und Regeln bei der Auswahlwette?

Ja, die gibt es. Allerdings sind die Teilnahmebedingungen bei der Auswahlwette nicht anders als bei regulären Sportwetten. Wer spielen will, muss mindestens 18 Jahre alt sein. Weitere Bedingungen gibt es nicht. Wir empfehlen euch Wetten.com als Anbieter für Auswahlwetten. Ihr seid auf der Suche nach dem perfekten Wettanbieter für euch? Dann besucht unseren Sportwetten Vergleich mit allen wichtigen Anbietern im Kurzcheck!