Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

XTiP AGB – Leicht und verständlich

XTiP AGB – Leicht und verständlichSeit 2013 ist der Buchmacher XTiP auf dem Wettmarkt aktiv und bietet seine Dienste an. Klare Regeln zu den Wetten findet man hier in den AGB und im Hilfe-Center. Zur Verfügung gestellt werden diese in guter und verständlicher deutscher Sprache auf der Webseite des Anbieters.

Für den hier vorliegenden Ratgeber haben wir uns die XTiP Regeln genauer angesehen und unter die Lupe genommen. Am Beispiel der beiden beliebtesten Sportarten Tennis und Fußball möchten wir Dir die XTiP AGB näher bringen und erläutern das Vorgehen des Buchmachers bei einem Spielabbruch. Darüber hinaus erklären wir Dir was passiert, wenn ein Spiel einer Kombiwette entfällt oder das Match in die Verlängerung muss.

Was passiert, falls ein Fußballspiel abgebrochen werden muss?

XTiP AGB – Leicht und verständlich

© dompr / www.shutterstock.com

Es kann bei einem Fußballspiel vorkommen, dass es abgebrochen, unterbrochen, abgesagt oder kurzfristig verschoben werden muss. Oft ist dies im Herbst und Winter der Fall, wenn es um die Witterungsbedingungen nicht zum Besten bestellt ist. Auch andere Ereignisse können ein Fußballspiel beeinflussen. Man erinnere sich nur an den „Torfall von Madrid“: Als am 1. April 1998 kurz vor Anpfiff des Champions League Halbfinalspiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund ein Torpfosten nachgab und die Partie um 76 Minuten verspätet angepfiffen worden ist. De facto ist das Spiel verschoben worden und das zu Beginn des Abends auf unbestimmte Zeit.

In den XTiP AGB  wird klar beschrieben, wann eine Wette ungültig ist und der Einsatz an den Sportwetter erstattet wird. Zitat:

„Wenn ein Wettereignis abgesagt wird oder nicht stattfindet, es sei denn, dass (a) zum Zeitpunkt der Absage bereits ein Ersatztermin für dieses Wettereignis feststeht, der innerhalb der folgenden zwei Kalendertage, gerechnet vom ursprünglich vorgesehen Beginn des Wettereignisses liegt oder (b) das Wettereignis im Rahmen einer sportlichen Turnierveranstaltung (z.B. Welt-, Europa- oder Staatsmeisterschaften, Olympiade, Tennisturnier etc.) nachgetragen wird.“

Das bedeutet: Falls das Spiel nicht im Zeitraum von 48 Stunden oder im Rahmen eines Turniers wiederholt wird, sind alle Wetten ungültig und werden erstattet. Wird ein Ereignis abgebrochen und im Anschluss durch die Spielleitung gewertet, bleibt die Wette gültig.

Anders sieht es aus, falls ein Spiel unterbrochen oder abgebrochen wird und eine Livewette im Vorfeld platziert worden ist. Diese kann, unabhängig davon ob das Spiel zu Ende gespielt wird oder nicht, ihre Gültigkeit behalten. Dieser Fall tritt ein, wenn das Ereignis auf das gesetzt worden ist, stattgefunden hat. Beispielsweise eine Wette auf den ersten Torschützen. Wir erläutern dies an einem Beispiel.

Spiel A

  • Wette: Bastian Schweinsteiger schießt in der ersten Halbzeit ein Tor.
  • Bastian Schweinsteiger schießt in der 25. Minute ein Tor und das Spiel wird kurz darauf abgebrochen, weil randalierende Fans den Rasen stürmen und für die Spieler keine Sicherheit mehr gewährleistet werden kann.
  • Du hast gewonnen, weil Bastian Schweinsteiger in der ersten Halbzeit ein Tor geschossen hat und das Spiel erst nach Eintritt des Ereignisses abgebrochen worden ist.

Spiel B

  • Wette: Bastian Schweinsteiger schießt in der ersten Halbzeit ein Tor.
  • Das Spiel wird in der 20. Minute abgebrochen, bevor Bastian Schweinsteiger ein Tor schießen konnte.
  • Deine Wette ist ungültig, weil das Spiel vor Eintritt des Ereignisses abgebrochen worden ist.

Was passiert, falls ein Tennismatch abgebrochen wird?

XTiP AGB – Leicht und verständlich

© Leonard Zhukovsky / www.shutterstock.com

Gerade bei der Sportart Tennis kommt es immer wieder zu Unterbrechungen von Matches. Dies geschieht vor allen Dingen öfter, als dies beim Fußball der Fall ist. Meistens ist ein heftiger Regenschauer dafür verantwortlich, dass ein Spiel nicht weiterlaufen kann. Aber auch Disqualifikationen und Verletzungen von Spielern können zu einem Spielabbruch führen. Die XTiP AGB sind in diesem Fall eindeutig und fast identisch mit denen im Fußball. Dennoch gibt es ein paar Feinheiten, die in diesem Bereich anders geregelt sind.  Zitat:

„Falls ein Spiel nicht beendet wird, werden alle auf dieses Match abgegebenen Wetten mit der Quote 1,00 gewertet. Das beinhaltet alle für dieses Ereignis angebotenen Varianten. Dies gilt auch, falls einer der beiden genannten Spieler vor Beginn des Spieles geändert wird.“

Das bedeutet also, dass Du im Falle eines Spielabbruchs, Dein eingesetztes Geld durch XTiP zurück erstattet erhältst. Wird das Spiel im Rahmen eines Turniers ausgetragen und tritt eine Mannschaft oder ein Spieler nicht an, bleibt die Wette bestehen. Das bedeutet also, falls Du auf den Nichteilnehmenden gewettet hast, dass Deine Wette als verloren gilt – und andersherum. Sollte sich während eines Spiels der Belag wechseln oder sich das Spiel von innen nach draußen oder umgekehrt verlagern, bleiben die Wetten davon ebenfalls unberührt. Auch eine Verschiebung des Spiels wirkt sich laut AGB nicht auf die Gültigkeit der Wette aus.

Unabhängig davon gibt es im Tennis Livewetten. Diese bleiben gültig, auch wenn ein Tennismatch im Laufe des Spiels abgebrochen wird, insofern das Ereignis bereits eingetreten ist. Wir erläutern diesen Umstand gern an einem Beispiel für Dich.

Match A

  • Wette: Andy Murray macht im 3. Satz den 2. Punkt
  • Andy Murray macht im 3. Satz den 2. Punkt. Das Match wird aber im darauffolgenden Ballwechsel abgebrochen, weil der gegnerische Spieler den Schiedsrichter wiederholt beleidigt hat und disqualifiziert wird.
  • Du hast die Wette gewonnen, weil das Ereignis bereits stattgefunden hat, bevor das Spiel abgebrochen wurde.

Match B

  • Wette: Andy Murray macht im 3. Satz den 2. Punkt
  • Das Match wird im zweiten Satz abgebrochen.
  • Die Wette ist ungültig, weil das Match vor dem Eintritt des Ereignisses abgebrochen wurde.
XTiP AGB – Leicht und verständlich

Auch Livewetten bleiben bei einem Abbruch bei XTiP gültig (Bsp: XTiP-Livewette)

Kann ich eine platzierte Wette stornieren?

Im Eifer des Gefechts hat man schnell einen Klick falsch platziert und dann kann es schon zu spät sein. Im Gegensatz zu vielen anderen Buchmachern auf dem Markt, ist XTiP in diesem Bereich etwas kulanter aufgestellt. Zwar macht XTiP auf seiner Webseite keine konkreten Angaben zur Stornierung einer Wette. Eine Nachfrage beim Kundenservice von unserer Seite hat allerdings ergeben, dass eine Wette nach Abgabe im Prinzip noch änderbar ist. Allerdings nur 10 Minuten nach Abgabe des Scheins – sofern keine Quotenänderung in dieser Zeit geschieht. Sollte eine Stornierung nicht möglich sein, kann der Schein noch verkauft werden, falls dies vom System auf dem Wettschein angezeigt wird.

Nichtsdestotrotz lohnt es sich beim Vorliegen eines Fehlers den Kundenservice zu kontaktieren (weitere wichtige Informationen zum Buchmacher findest Du in unserem ausführlichen XTiP-Ratgeber). Unter Umständen zeigt man sich kulant und wird eine Änderung oder Stornierung veranlassen. Dass dieses Vorgehen von Erfolg gekrönt sein wird, können wir an dieser Stelle leider nicht versprechen.

Was passiert, falls ein Spiel meiner Kombiwette abgebrochen wird?

Ein besonderer Fall tritt ein, falls ein Spiel abgebrochen wird oder nicht stattfindet, das auf dem Wettschein für Deine Kombiwette steht. In den XTiP AGB ist dieser Vorfall genau beschrieben. Zitat:

„Werden ein oder mehrere Ereignisse abgesagt, abgebrochen oder finden aus sonstigen Gründen nicht statt, so wird (werden) diese(s) Wettereignis(se) mit der Quote 1,00 gewertet.“

Das bedeutet also, dass Dein Wettschein entsprechend angepasst wird und das entsprechende Spiel fließt einfach nicht mehr in die Quote mit ein. Der Wettschein wird entsprechend angepasst durch den Buchmacher.

Wir erläutern Dir diesen Umstand gern an einem Beispiel.

Ursprünglicher Tippschein

  • Spiel 1: 2,00
  • Spiel 2: 2,50
  • Spiel 3: 3,20
  • Gesamtquote: 7,70
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 77 Euro

Das Spiel 2 wird im Laufe der zweiten Halbzeit abgebrochen, da es einen starken Wetterumschwung gegeben hat und mittlerweile mehr als 25 cm Schnee gefallen sind.

Angepasster Wettschein

  • Spiel 1: 2,00
  • Spiel 2: 1,00
  • Spiel 3: 3,20
  • Gesamtquote: 5,20
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 52 Euro.

XTiP: Verlängerung und nun?

XTiP AGB – Leicht und verständlichGerade bei Fußballturnieren wie einer Europa- oder Weltmeisterschaft kommt es immer wieder vor, dass Spiele in die Verlängerung müssen. Einfach aus dem Grund, weil ein Sieger und ein Verlierer gekürt werden müssen. Generell gilt: Maßgebend für die Wertung einer Wette ist die reguläre Spielzeit. Verlängerungen und ein eventuelles Elfmeterschießen werden von den normalen Wetten auf das Endergebnis ausgeschlossen. Dies regelt der Buchmacher in seinen AGB eindeutig. Zitat:

„Bei Fußball- und Eishockeyspielen ist das Ergebnis nach regulärer Spielzeit maßgebend. Etwaige Verlängerungen oder Elfmeterschießen usw. haben daher keinen Einfluss auf den Wettvertrag, außer die Vertragsteile haben davon Abweichendes durch Vermerk in den Aufzeichnungen von XTiP (z.B. Europacup-Aufstiegswette) vereinbart.“

Dies gilt jedoch nur für Fußball- und Eishockeyspiele. Bei vielen amerikanischen Sportarten sind die Grundregeln des Sports so angelegt, dass ein Spiel einen Sieger haben muss. Ein Unentschieden kommt daher in der Wertung überhaupt nicht vor. Dies ist in den XTiP AGB wie folgt festgeschrieben. Zitat:

„Bei American Football, Basketball und Baseball gilt für die Bewertung aller Ereignisse und Varianten das Ergebnis inklusive Verlängerung.“

Um auf das Weiterkommen einer Mannschaft in einem Turnier zu setzen, bietet XTiP seinen Kunden gesonderte Wetten an.

Fazit: XTiP AGB – Leicht und verständlich

XTiP AGB – Leicht und verständlichMit XTiP findet sich ein professioneller Buchmacher auf dem Markt, der seine Regeln klar in den AGB formuliert hat. Hin und wieder muss man zwar nach der genauen Beschreibung suchen, da die AGB an einigen Stellen etwas wirr aufgebaut sind. Letztlich ist aber alles Wichtige zu finden. Sollte eine Regel zu schwammig formuliert und für Dich nicht zu 100 Prozent nachvollziehbar sein, lohnt in jedem Falle die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice. In kurzer Zeit wirst Du eine Antwort von diesem erhalten und Dein Problem wird gelöst sein.

Du solltest Dir vor der Abgabe einer Wette die XTiP Regeln durchlesen, damit es kein böses erwachen gibt. Auch solltest Du auf die verschiedenen Abrechnungsmodalitäten der unterschiedlichen Sportarten achten. Diese werden in den AGB beschrieben.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns