Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Wettlexikon – Was ist ein Wettkonto? (Erklärung + mit Bonus eröffnen)

Das Wettkonto bei einem Buchmacher

Wenn ihr im Internet auf Ausgänge einer beliebigen Sportart wetten und natürlich auch damit Geld gewinnen wollt, kommt ihr um ein Prozedere nicht herum. Ihr müsst euch bei einem Buchmacher (Lexikon: Was ist ein Buchmacher?) zunächst anmelden und bei der Registrierung einige Daten hinterlegen. Ihr gründet also ein Wettkonto, das die Grundlage für alle weiteren Aktionen bei diesem Bookie ist und damit euer Eingangstor zur weiten Welt der Sportwetten. Vorweg als Information: Gemäß seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen erlaubt ein Wettanbieter in der Regel nur eine Registrierung pro Kunde (mehr zur Anmeldung bei einem Sportwettenanbieter). Dafür versilbert er euch in der Regel auch eure Anmeldung mit einem attraktiven Einzahlungsbonus.

Was ist ein Wettkonto? Eröffnung auch mit Bonus!

Loginoberfläche beim Wettanbieter bet365

Auf diesen Seiten findet ihr Informationen zu den Wettkonten wichtiger Wettanbieter:

bet365 und Tipico: Was ist bei Mindesteinzahlung und Mindestauszahlung wichtig?

Wie ist die Auszahlungsdauer bei den Wettanbietern Tipico und bet365?

Welche Dokumente sind für die Auszahlung bei Tipico erforderlich?

Wie funktioniert die Auszahlung bei Tipico?

Für die Auszahlung: Wie funktioniert der Ausweis-Upload bei bwin?

Wie kann ich mein bwin Konto entsperren, wenn es gesperrt wurde

Warum zahlt bwin Gewinne nicht aus?

Tipico und Bet365: Warum zahlt der Anbieter Gewinne nicht aus?

Welche Gebühren können bei bet365 anfallen?

Wie lange dauert die Auszahlung bei bet365?

Wie lange dauert die Auszahlung bei bwin?

Welche Wettanbieter zahlen schnell aus?

Die wichtigste Funktionen eines Wettkontos

Die wohl wichtigste und am häufigsten genutzte Funktion eures Wettkontos sind die Bereiche Zahlungen und Kontobewegungen. Sprich: Hier dreht sich alles ums liebe Geld. Um nämlich eine Wette platzieren zu können und sich nachher über einen möglichen Gewinn zu freuen, müsst ihr zunächst einmal einen Einsatz tätigen. Und das funktioniert eben nur, wenn Geld auf euer Kundenkonto transferiert wird. Dies lässt sich also im entsprechenden Bereich eures Wettkontos bewerkstelligen. Zu den Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten (mehr dazu lesen) stelle ich in diesem Wettlexikon ein gesondertes, sehr detailliertes Kapitel zur Verfügung.

Die eigene Identität per Upload nachweisen

Außerdem habt ihr hier auch die Möglichkeiten, euch Gewinne auszahlen zu lassen. Bei der Anmeldung verzichten Bookies zunächst noch darauf, dass ihr eure Daten verifizieren müsst – mit Ausnahme der eigenen E-Mail-Adresse. Solltet ihr das erste Mal eine Auszahlung beantragen, müsst ihr vorab noch eure Identität in Form einer Kopie eures Personalausweises nachweisen. Bei vielen Bookies ist es mittlerweile möglich, solch eine Kopie als Datei im JPG- oder PDF-Format auch direkt in eurem Wettkonto hochzuladen. Eine gesonderte E-Mail an der Kundensupport – wie es lange Zeit und teilweise immer noch üblich ist – muss dann nicht mehr verschickt werden.

Was ist ein Wettkonto? Eröffnung auch mit Bonus!

Der Bereich für den Dokumentenupload für die Identitätsbestätigung bei Tipico

Alle Transaktionen immer im Blick

Zu Bereich Finanzen in eurem Wettkonto zählt auch die Möglichkeit, euch sämtliche Kontobewegungen anzeigen zu lassen. Also wann habt ihr wie viel Geld auf euer Kundenkonto überwiesen? Welche Wetten habt ihr davon abgeschlossen? Welche dieser Tipps haben wie viel Geld gewonnen? Und zu guter letzt natürlich auch: Wann ihr euch wie viel Geld als Gewinn habt auszahlen lassen? Diese Fragen werden bei den Kontobewegungen beantwortet.

Was ist ein Wettkonto? Eröffnung auch mit Bonus!

Auszug abgerechneter Wetten bei bet365

Mit Einzahlungslimits sich selbst schützen

Sehr sinnvoll ist zudem eine Option, mit der ihr euch selbst Limits für die Einzahlungen setzen könnt. Bookies, die kundenfreundlich agieren, bieten euch solch eine Funktion zur eigenen Selbstkontrolle an. Alles, was ihr tun müsst, sind Beträge festzulegen, die ihr täglich, wöchentlich oder monatlich maximal zum Wetten einzahlen wollt. So schützt ihr euch schon im Vorfeld davor, mehr Geld auszugeben, dass ihr womöglich gar nicht erübrigen könnt. Und Schulden wegen Sportwetten zu machen, davon rate ich dringend ab! Über Limits seitens der Wettanbieter bei Sportwetten können Sie hier noch mehr lesen.

Was ist ein Wettkonto? Eröffnung auch mit Bonus!

Sie können bei großen Wettanbietern jederzeit Einzahlungslimits vergeben (hier ein unausgefülltes Formular von bwin)

Persönliche Daten im Wettkonto aktualisieren

Doch natürlich besteht euer Wettkonto bei einem Wettanbieter nicht einzig und alleine aus der Verwaltung eurer Finanzen. Grundsätzlich solltet ihr zunächst im Bereich der Einstellungen überprüfen, ob ihr die korrekte Zeitzone eingestellt habt, was wichtig ist, damit euch die Anstoßzeiten eines Events korrekt dargestellt werden können. Zudem könnt ihr hier jederzeit eure persönliche Daten wie Anschrift, E-Mail-Adresse oder Handynummer ändern. Manche Spieler lassen sich gerne Mitteilungen per SMS senden, sollte eine Wette zum Erfolg geführt haben.

Ein sicheres Passwort schützt euer Wettkonto

Im Wettkonto könnt ihr zudem euer Passwort verwalten. Bitte denkt daran: Hier lagern auch sehr sensible Daten. Und wer ein unsicheres Passwort wählt, läuft Gefahr, dass Dritte sich unerlaubt Zugriff zu eurem Wettkonto verschaffen. Ein Passwort sollte deswegen auch regelmäßig, mindestens ein Mal im Quartal geändert werden und besteht sinnvollerweise aus einer willkürlichen Anordnung von Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Wer nur einen Begriff aus dem Duden oder den eigenen Vornamen wählt, handelt eher nachlässig.

Wettbonus, VIP-Punkte & Co.

Eine weitere Möglichkeit, die euch euer Wettkonto ermöglicht: Hier habt ihr auch immer den Fortschritt eventuell aktiver Boni, die ihr entweder gerade freispielt, parat. Außerdem bieten viele Buchmacher diverse Promotions oder VIP-Programme an, bei denen ihr als Kunde für jede abgeschlossene Wette Punkte sammelt, die ihr anschließend entsprechend gegen Preise oder Gratiswetten und ähnliche andere „Schmankerl“ einlösen könnt. Zur Übersicht der besten Wettbonus-Aktionen für Neukunden geht es hier.

Was ist ein Wettkonto? Eröffnung auch mit Bonus!

Viele Wettanbieter, wie z.B. bet365, bieten einen Bonus an.

Das eigene Wettkonto schließen ist auch theoretisch möglich

Zur Verwaltung gehört ebenso, einen Newsletter zu abonnieren oder auch abzubestellen, der euch regelmäßig über neue Aktionen, Gewinnspiele und attraktive Wetten des Bookies informiert. Last but not least: Ein guter Bookie bietet euch in eurem Wettkonto ebenfalls die Option, selbiges ein für allemal zu schließen und „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Das ist jedoch nicht bei allen Buchmachern so: Bei einigen funktioniert das Schließen eines Wettkontos lediglich schriftlich per E-Mail, in manchen Fällen sogar nur auf dem Postweg oder via Fax.

Eine eigene E-Mail-Adresse nur fürs Wetten

Zum Abschluss noch ein Tipp: Um bei einem Buchmacher Wetten zu platzieren, müsst ihr dort ein Wettkonto eröffnen. Dazu benötigt ihr auch zwingend eine E-Mail-Adresse. Wenn ihr ohnehin vorhabt, euch mittelfristig bei mehreren Bookies umzuschauen, bietet sich an, dafür extra eine eigene Mailadresse bei einem der zahlreichen kostenlosen Anbieter zu sichern. So trennt ihr eure Wettaktivitäten fix von eurer privaten oder dienstlichen Post. Und ihr behaltet dank diverser Newsletter & Co. auch viel besser den Überblick.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus

 

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?





Empfiehl uns