Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Wettbörsen Vergleich & die Unterschiede zu Buchmachern

Wettbörsen Vergleich & Unterschiede zu BuchmachernSportwetten-Buchmacher sind bekannt. Doch wie wäre es, sich selbst als Buchmacher (Lexikon: Was ist ein Buchmacher?) zu betätigen und Quoten auf einzelne Spiele, noch dazu völlig legal, anzubieten (hier übrigens noch mehr zum Thema Sportwetten und Rechtslage)?.
Die Wettbörsen sind hierfür die richtige Plattform. Im Gegensatz zu den „normalen“ Sportwetten wird nicht gegen einen Buchmacher gespielt, der feste Quoten anbietet, sondern gegen andere Spieler der Plattform. Kunden können die angebotenen Quoten der Wettfreunde einsehen und darauf setzen. Gleichzeitig ist es möglich, eigene Wettangebote zu veröffentlichen. Das direkte Spiel gegen andere User macht natürlich besonderen Spaß, erfordert jedoch tatsächlich ein noch höheres Fachwissen als der normale Sportwettensektor. Wettbörsen können zweifelsohne als die nächst höhere Stufe des Wettens für Profis bezeichnet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Buchmacher von Wettbörsen?

Der klassische Buchmacher gibt feste Quoten unter Abzug seiner Gewinnmarge vor. Die Kunden haben die Möglichkeit diese anzunehmen oder auch nicht. Grundsätzlich spielt jeder User einer Online-Wettplattform immer gegen den Buchmacher.
In Wettbörsen werden, wie der Name schon sagt, Quoten von anderen Sportwettenfreunden angeboten. Jeder User kann sich hier selbst als Buchmacher betätigen und eigene Quoten vorschlagen. Das Anbieten von Wetten wird als „Back“ bezeichnet, das Annehmen als „Lay“ (mehr dazu). Genau dieses Angebot erfordert eine gewisse Erfahrung im Sportwettensektor. Es ist definitiv nicht empfehlenswert, als Neuling direkt in einer Wettbörse einzusteigen. Die Grundlagen des Tippens sollte man sich bei einem klassischen Buchmacher holen. Hier finden Sie übrigens einen weiteren Artikel über die beste Wettbörse und hier über die besten Buchmacher.

Wettbörsen Vergleich & Unterschiede zu Buchmachern

Buchmacher, wie bet365, legen die Quoten für die Kunden selbst fest (hier mit ca. 94% Auszahlungsquote)

Was sind die Vorteile und Nachteile von Wettbörsen?

Um mit dem Nachteil anzufangen: Eine Wettbörse kann im Bereich des Angebotes nicht mit einem normalen Online-Sportwettenanbieter mithalten. Die logische Begründung ist, dass das Interesse der User an einzelnen Sportarten und Events vorbeigeht. Wenn keine Spieler Wetten anbieten, kann die Börse auch keine Angebote veröffentlichen. So ist es in der Praxis häufig so, dass König Fußball und die amerikanischen Sportarten im Vordergrund stehen. Eishockey und Tennis sind ebenfalls noch relativ dicht vertreten, zumindest, wenn gerade große Turniere laufen. Sportwetter, die sich überwiegend auf Randsportarten konzentrieren, werden in den Wettbörsen kein ausreichendes Tippangebot finden. Auch Spezialwettmärkte sind eher selten.
Der Vorteil sind die gebotenen Quoten. Da die Spieler die Quoten selbständig festlegen, sind höhere und attraktivere Quoten zu erwarten. Des Weiteren fällt die Buchmachermarge komplett weg.

Wettbörsen Vergleich & Unterschiede zu Buchmachern

Das Wettangebot von Wettbörsen (hier im Bild von Betfair) ist deutlich kleiner, es gibt die normalen 1/X/2-Wetten, jedoch keine weiteren Wettangebote für die Spiele

Die besten Wettbörsen:

Für Sportwettenfreunde, die zu einer Wettbörse wechseln wollen, stellt sich die Frage, welcher Anbieter ist der Richtige. Im Folgenden zeigen ich Ihnen die beiden besten Wettbörsen.

Betdaq: Irischer Anbieter mit geringer Kommission

Wettbörsen Vergleich & Unterschiede zu BuchmachernBetdaq ist seit dem Jahre 2001 im Sportwettensektor als Börse tätig. Das in Irland ansässige Unternehmen tritt dabei als Vermittler zwischen den einzelnen Spielern auf. Kunden sollten bei Betdaq nur bei gewonnenen Wetten eine Kommission von zwei Prozent bezahlen. Damit hebt sich der Anbieter positiv von der Konkurrenz ab. Die angebotenen Quoten liegen teilweise bis zu 20 Prozent über den Angeboten der Buchmacher. Offiziell kann bei Betdaq aus 19 Sportarten gewählt werden. Das tatsächliche Angebot an der Börse ist jedoch um ein Vielfaches geringer. Insgesamt können die Offerten als ausreichend eingeschätzt werden.

Positiv zu erwähnen ist sicherlich der professionelle Kundenservice der Iren. Die Betdaq Mitarbeiter sind rund um die Uhr per Chat, Email und Telefon erreichbar. Negativ ist, dass die Betdaq Homepage nur in Englisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch und Chinesisch zur Verfügung steht. Ein deutsches Sprachmodul wird leider noch nicht angeboten. Ein Livestream ist ebenfalls nicht vorhanden.

mybet und Betsson – Keine Börse mehr im Angebot

Wettbörsen Vergleich & Unterschiede zu BuchmachernWettbörsen Vergleich & Unterschiede zu BuchmachernDer skandinavische Bookie Betsson hat lange Zeit einige interne Wettbörse auf der Homepage geführt. Das Angebot wurde mittlerweile eingestellt.
mybet, als Label mit deutscher Herkunft, startete komplett als Wettbörse und hat mittlerweile einen komplett Relaunch zum klassischen Buchmacher hinter sich. Begründet wurde die neue Ausrichtung damit, dass man gegen den Marktgiganten Betfair keine reelle Chance sah, sich langfristig zu behaupten.

Eine weitere Alternative wäre Betfair, allerdings nur für unsere Österreichischen oder Schweizer Freunde

Wettbörsen Vergleich & Unterschiede zu BuchmachernDie unumstrittene Wettbörse Nummer eins ist Betfair. Die Briten regieren seit 1999 das Marktsegment. Über drei Millionen Kunden vertrauen auf Betfair. Das Wettangebot ist riesig. Der Livewetten-Sektor (hier zum Ratgeber über Livewetten) inklusive dem Streamangebot (mehr zu Fußball Livestreams hier) sucht unter den Wettbörsen seinesgleichen. Die Quoten sind überdurchschnittlich hoch, was nicht zuletzt auf die hohe Zahl der User zurückzuführen ist. Seit der Einführung der Wettsteuer hat sich Betfair, zumindest vorübergehend, komplett vom deutschen Markt zurückgezogen (alle Wettanbieter ohne Steuer finden Sie hier). Sportwetten-Fans aus der Schweiz und Österreich können das umfangreiche Betfair-Angebot weiterhin uneingeschränkt nutzen.

Fan-Tutorial: So funktionieren Sportwetten bei der Wettbörse Betfair:

Jeder sollte entscheiden, ob und bei welcher Wettbörse er aktiv ist. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Jedoch lässt sich über die Qualitätsunterschiede nicht verhandeln. (weiterer Artikel über die besten Wettbörsen).

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns