Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Wettanbieter, die PayPal akzeptieren bzw. wo man mit PayPal bezahlen kann

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?PayPal ist mit Abstand das beliebteste Internetzahlungsmittel der Deutschen. Insgesamt vertrauen hier mehr als 12,3 Millionen Menschen auf den Zahlungsdienstleister. Weltweit hat PayPal einen Kundenstamm von rund 123,7 Millionen Klienten. Das Unternehmen wickelt vierteljährlich Transaktionen von mehr als 250 Milliarden Euro ab. Erfreulich für die Sportwettenfans ist, dass immer mehr Buchmacher PayPal akzeptieren. Die Zahl der Online-Anbieter, welche das e-Wallet in ihr Zahlungsportfolio aufnehmen, steigt fast monatlich. Geschuldet ist dies der sicheren Rechtslage und der Liberalisierung des europäischen Glücksspielmarktes. Diese Tatsache hat PayPal bewogen neue Kooperationen mit Wettanbietern einzugehen.

Mit PayPal können Sie schnell, komfortabel und mit maximaler Sicherheit (durch den Käuferschutz abgesichert) bei diesen Wettanbietern ein- und sogar auszahlen und sofort über Gelder und Gewinne verfügen:

Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei den Wettanbietern bei kleinen 10 Euro, bei mybet sogar nur bei 5 Euro.

Wettanbieter
Bewertung
Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Zahlungsmethode finden: Klicken Sie unten links auf der Startseite von bet365 auf „Einzahlungen“.
Zur bet365 Bewertung>
Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Zahlungsmethode finden: Klicken Sie oben rechts auf der mybet-Startseite auf den kleinen Link „Einzahlen“.
Zur mybet Bewertung>
Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Zahlungsmethode finden: Auf der BetVictor-Homepage bietet der Wettanbieter mehrere Hinweise
zu PayPal als Zahlungsmöglichkeit.
Zur BetVictor Bewertung>

Auch Ladbrokes akzeptiert PayPal Ein- und Auszahlungen, allerdings nur von österreichischen Kunden:

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?
Zahlungsmethode finden: Klicken Sie auf der Ladbrokes-Startseite erst oben links auf „Sportwetten“,
dann rechts oben auf „Kasse“ (mehr über PayPal bei Ladbrokes können Sie hier lesen).
Zur Ladbrokes Bewertung>

Wer steckt hinter PayPal und wie funktioniert die Methode?

Der Finanzdienstleister wurde 1998 in San Jose in Kalifornien gegründet und ist noch heute dort zu Hause. Das europäische Geschäft wird von der Zentrale in Luxemburg geführt. PayPal gehört heute zur Ebay Group und kann somit komplett als sicher und seriös eingestuft werden. Zusätzlich ist das Unternehmen mit einer europäischen Banklizenz ausgestattet.

Kunden, welche ein PayPal-Konto besitzen, können ihre Überweisung sinnbildlich per Email vornehmen. Die Registrierung und Zuordnung der Kunden beim Finanzdienstleister erfolgt anhand des Email-Accounts. Zur Bezahlung muss lediglich die Adresse des Empfängers eingeben werden. Dieser wird dann von PayPal automatisch über den Geldeingang informiert. Selbst wenn dieser über noch keine entsprechendes Konto verfügt, ist eine Zahlung theoretisch möglich. Der Empfänger wird dann von PayPal aufgefordert sich zu registrieren. Die Gelder können jederzeit auf das eigene Hausbankkonto überwiesen werden. Einzahlungen bei PayPal erfolgen auf dem gleichen Weg beziehungsweise per Kreditkarte oder Direktbuchungssystem. Die Zahlungsabwicklungen sind superschnell, da das Dienstleistungsunternehmen in nahezu jedem Staat über ein eigenes Referenzbankkonto verfügt.

Video: So funktioniert PayPal!

Welche Gebühren fallen mit PayPal an übernimmt diese der Wettanbieter?

Das Versenden von Geld ist bei PayPal ebenso kostenlos wie die Kontoführung. Nur der Empfang von eingehenden Geldern ist mit festen Gebühren versehen. Die Kostenstruktur beim Finanzdienstleister unterscheidet sich zwischen den Staaten und trennt Händler von den Privatkunden. Deutsche Unternehmen werden beispielsweise ab einem monatlichen Umsatz von 50.000 Euro mit 0,35 Euro pro Buchung und 1,2 Prozent der Summe belastet. Privatkunden müssen mit 35 Cent und 1,9 Prozent kalkulieren.

Für das Bezahlen beim Online-Sportwettenanbieter heißt dies, dass dieser nicht über die volle Einzahlungssumme verfügen kann, sondern die entsprechenden Gebühren von PayPal zum Abzug gebracht werden. Diese Spesen zahlen jedoch die Wettanbieter und stellen diese ihren Kunden nicht in Rechnung.

Bei der Gewinnauszahlung hingegen hat der Kunde mit einem kleinen Geldabzug zu rechnen. Wer beispielsweise eine Auszahlung in Höhe von 100 Euro beantragt, erhält auf seinem PayPal-Konto eine Gutschrift von 97,75 Euro. Diese kleine Zusatzgebühr ist sicherlich verkraft- und vernachlässigbar.

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?

Gebührenstruktur vom Bezahlen und Verkaufen bei PayPal (beim Wettanbieter wäre es dann die Einzahlung und Auszahlung). Hier zur Übersichtsseite bei PayPal mit der Gebührenstruktur.

Wie sicher ist PayPal und welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es?

PayPal gilt allgemein als sicherste e-Wallet überhaupt. Hierbei sind nicht nur die bereits angesprochenen Rahmenbedingungen gemeint. Der Finanzdienstleister verfügt über ein perfektes internes Sicherheitssystem. Die Security-Abteilung überwacht und schützt die Transaktionen rund um die Uhr. Des Weiteren müssen sich die Kunden ab einem bestimmten Zahlungsaufkommen tiefgreifend verifizieren lassen, so dass Betrug und Geldwäsche komplett ausgeschlossen werden können. Da die Zahlungsabwicklungen allein per Email erfolgen, sind die Daten vor dem Angriff von Dritten sicher. Die relevanten Zahlungsdetails, welche PayPal für die Auszahlungen auf die Kundenkonten benötigt, hingegen werden auf externen Offline-Servern verwaltet.

Einen besonderen Namen hat sich das e-Wallet mit seinem Käuferschutz im Onlinehandel erworben. Dieses Sicherheitsmodul, welches die Kunden vor Betrug und Abzocke schützt, kommt im Sportwettensektor jedoch nicht zum Tragen. Nur wenn der Online-Buchmacher seine Kunden nachweislich betrügen würde, könnte die Einzahlung zurückgebucht werden. Bei verlorenen Wetten lässt sich der Einsatz natürlich nicht via PayPal zurückholen.

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?

Hinweise zum Käuferschutz bei PayPal

 Wie schnell sind die Zahlungen?

Die Einzahlungen an der Buchmacherkasse erfolgen in Echtzeit. Binnen weniger Sekunden ist der gesamte Zahlungsvorgang abgeschlossen. Praktisch muss der User nur den gewünschten Betrag eingeben und dann PayPal als Zahlungsmittel wählen. Es erfolgt eine direkte Weiterleitung zur Homepage des Finanzdienstleisters, auf welcher die Einzahlung mit der PayPal ID und dem Passwort bestätigt werden muss. Das Geld steht sofort auf dem Wettkonto zur Verfügung.

Theoretisch sind die Auszahlungen ebenfalls in Echtzeit verfügbar. Hierbei ist jedoch die interne Bearbeitungszeit der Wettanbieter zu beachten. Durchschnittlich zahlen die Bookies die Gewinne innerhalb von 24 bis 48 Stunden aus. Mehr über schnelle Auszahlungen bei Wettanbietern können Sie noch hier lesen.

Welche Vorteile und Nachteile bietet PayPal?

Der wesentliche Vorteil von PayPal ist die Schnelligkeit, mit welcher die Einzahlungen vollzogen werden. Steht ein spannender Sportevent auf der Tagesordnung, doch das eigene Wettkonto weißt kein Guthaben auf, kann dieses in Windeseile aufgeladen und der gewünschte Tipp platziert werden. Des Weiteren können die Sportwettenfreunde gegenüber ihrem Bookie relativ anonym bleiben. Es müssen keine sensiblen Bank- oder Kreditkartendaten übermittelt werden. Die Kostenstruktur von PayPal kann ebenfalls als positiv beurteilt werden. Bei anderen e-Wallets müssen die Kunden mit bedeutend höheren Gebühren vorlieb nehmen.

Doch auch für den Wettanbieter selbst hat PayPal vor allem einen Imagevorteil. Der Finanzdienstleister schließt nur Kooperationen mit verifizierten und sicheren Geschäftspartnern ab. Die Sicherheitsabteilung von PayPal wird vor jeder Unterschrift unter den Vertrag den Online-Buchmacher genaustens prüfen. Daher kann die Zahlungsmethode als zusätzliches Qualitätsmerkmal der Wettanbieter gewertet werden.

Ein direkter Nachteil von PayPal ist eigentlich nicht festzustellen. Wer ein Haar in der Suppe finden will, führt vielleicht die Gebühren beim Geldeingang an. Des Weiteren müssen nochmals ein oder zwei Banktage hinzugerechnet werden, ehe der Gewinn auf dem eigenen Bankkonto gutgeschrieben ist. Ich bin jedoch der Meinung, dass diese Punkte eher unwesentlich sind.

Etwas negativ kann sich vielleicht die Schnelligkeit und Einfachheit von PayPal beim praktischen Wetten auswirken. Da das Wettkonto sofort aufgeladen wird, verleitet dies vielleicht einige Sportwettenfreunde zu einer schnellen und unüberlegten Tippabgabe.

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?

Einer der Vorteile von PayPal

Welche Wettanbieter akzeptieren PayPal als Zahlungsmethode?

Nachfolgend möchte ich vier Wettanbieter als Empfehlung kurz vorstellen, welche PayPal für Ein- und Auszahlungen akzeptieren.

bet365

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Beim Marktführer der Sportwettenszene kann selbstverständlich mit dem e-Wallet gezahlt werden. bet365 ist bereits seit 1974 im Buchmachergeschäft tätig und startete zur Jahrtausendwende online. Das britische Unternehmen überzeugt vor allem mit seinem riesigen Livewetten-Angebot inklusive 50.000 Stream-Übertragungen, sehr hohen Wettquoten sowie einem perfekten Kundensupport. Der im englischen Stoke ansässige Wettanbieter hat sich mittlerweile zur siebtgrößten britischen Privatfirma entwickelt. Mehr zu PayPal bei bet365 finden Sie noch hier.

mybet

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?mybet verfügt nicht nur über eine Lizenz aus Malta, sondern kann gleichzeitig mit einer Genehmigung des Innenministeriums in Schleswig Holstein glänzen (mehr zur Lizenz hier lesen). Die Aktien der Kieler mybet Holding werden an der Frankfurter Börse gehandelt. Der Online-Wettanbieter, welcher seit dem Jahre 2002 im Business fest verankert ist, überzeugt mit einem umfangreichen Fußballwettangebot und einer sehr übersichtlichen Homepage. mybet ist offizieller Partner des Deutschen Handball Bundes. Mehr zu PayPal bei mybet finden Sie noch hier.

BetVictor

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?Wer bei BetVictor mittels PayPal seine Ersteinzahlung vornimmt, erhält ein kleinen Sonderbonus. Mit 25 Free Spins am Starburst Automaten kann das Glück herausgefordert werden. Hinter der Marke steht die Victor Chandler Limited, welche bereits in der dritten Generation familiengeführt wird. Der in Gibraltar EU-lizenzierte Wettanbieter wird in Deutschland vom ehemaligen Fußballmanager Reiner Calmund präsentiert. Des Weiteren ist BetVictor Sponsor des 1. FC Union Berlin. Mehr zu PayPal bei BetVictor finden Sie noch hier.

Was ist der Grund, warum nicht noch mehr Buchmacher PayPal unterstützen?

Die Zahl der Buchmacher, wo man mit PayPal bezahlen kann, ist noch relativ klein. Grund hierfür ist die jahrelange Abstinenz des Finanzdienstleisters vom Glücksspielbereich. Das Unternehmen wurde in den USA vor rund zehn Jahren zu einer empfindlichen Geldstrafe verurteilt. Aufgrund dieses Urteils hat sich PayPal komplett vom Glücksspielmarkt zurückgezogen. Erst im Zuge der europäischen Liberalisierung geht der e-Wallet Anbieter neue Kooperationen ein.

PayPal wählt seine Partner in diesem Bereich sehr gründlich aus. Übereilte Geschäftspartnerschaften werden nicht abgeschlossen. Man muss jedoch kein Prophet sein, um vorherzusehen, dass in Zukunft weitere Online-Anbieter hinzukommen werden, welche PayPal akzeptieren.

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?

PayPal mit weiteren Vorteilen

Die minimalen Transferbeträge schwanken ein wenig zwischen den Wettanbietern, da diese vornehmlich anhand des internen Verhaltungsaufwandes festgelegt werden. Im Falle von PayPal kann jedoch gesagt werden, dass die Mindesteinzahlung bei nahezu jedem Bookie auf zehn Euro (z.B. bet365 und BetVictor) festgeschrieben ist. Der Mindestauszahlungsbetrag liegt zwischen 10 und 30 Euro.

Gibt es Limits bei Ein- und Auszahlungen?

Ja, das e-Wallet kann nicht bis in unendliche Höhe genutzt werden. Bei den meisten Buchmachern liegen die Überweisungsgrenzen für Ein- und Auszahlungen bei maximal 8.000 Euro. Einige Unternehmen bewegen sich auch noch weit darunter. Die genauen Ziffern sind bei den Bookies auf den Zahlungsinformationsseiten oder im FAQ-Menü veröffentlicht.

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?

FAQ-Bereich der Limits bei PayPal. Hier geht es zur der Seite bei PayPal.

Muss ich mit PayPal eingezahlt haben, um damit auszahlen zu können?

Die Wettanbieter sind stetig bemüht, sich vor reinen Geldwäschetransaktionen zu schützen. Daher gilt der Grundsatz, dass nur über Zahlungsmethoden ausgezahlt wird, welche bereits für eine Einzahlung genutzt wurden. Sportwettenfreunde, welche also ihren Gewinn mittels PayPal abheben möchten, müssen vorher mindestens einmal eine entsprechende Einzahlung getätigt haben.

Des Weiteren ist zu beachten, dass die beim Buchmacher hinterlegte Emailadresse mit dem Account bei PayPal übereinstimmen muss. Eine Zahlung zugunsten einer anderen Adresse ist nicht möglich, selbst wenn es sich dabei um einen Konto eines Familienmitgliedes handelt.

Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal?

Welche Zahlungsoptionen sind alternativ denkbar?

PayPal ist natürlich längst nicht mehr das einzige e-Wallet im Internet. Die Konkurrenzunternehmen von Skrill by Moneybookers, Neteller, Webmoney, ClickandBuy oder Click2Pay können ebenfalls uneingeschränkt empfohlen werden. Bei allen Finanzdienstleistern ist die direkte Geldgutschrift auf dem Wettkonto gegeben. Die Sicherheitsstandards sind ähnlich hoch wie bei PayPal. Hinter den Anbietern stehen teilweise sehr renommierte und hochangesehene Konzerne. ClickandBuy ist beispielsweise eine einhundertprozentige Tochter der Deutschen Telekom.

Schnellste Einzahlungen sind des Weiteren mit den Direktbuchungssystemen von GiroPay und der Sofortüberweisung.de möglich. Für kleinere Summen eignen sich die Prepaidvarianten der paysafecard oder von Ukash.

Welche Wettanbieter haben fast alle gängigen Zahlungsmethoden im Programm?

Nicht alle Online-Wettanbieter haben alle Zahlungsmethoden im Portfolio. Die besten Bookies arbeiten jedoch mit nahezu jedem Finanzdienstleister zusammen, um den eigenen Kunden ein umfassendes Portfolio zur Wahl zu stellen. bet365, Tipico, Sportingbet und bwin haben beispielsweise alle gängigen Bezahlmethoden im Angebot. Jeder Sportwettenfreund wird bei diesen Buchmachern seine bevorzugte Einzahlungsvariante vorfinden.

RANG WETTANBIETER Zahlungsmethoden beim Wettanbieter
1 Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal? hier lesen> Zum Wettanbieter > 
2 Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal? hier lesen> Zum Wettanbieter > 
3 Welche Wettanbieter akzeptieren Zahlungen mit Paypal? hier lesen> Zum Wettanbieter > 
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns