Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Was sind Über/Unter-Wetten? Hier erklärt!

Die Über/Unter-Wette als besondere Form der Torwette

Was sind Über- und Unterwetten – Wir erklären es dir!

Worin der Unterschied zwischen den beiden Wettarten 2-Weg-Wette und 3-Weg-Wette liegt, haben wir euch ja schon im Abschnitt der Einzelwette konkret erklärt.

Bei einer 2-Weg-Wette gibt es demnach kein Unentschieden, wie es beispielsweise in einem Fußballspiel der Fall sein kann. Und doch zählt zum Standardprogramm nahezu jedes Buchmachers eine spezielle 2-Weg-Wette, die vor allem beim Fußball gerne gewettet wird.

Die Rede ist bei dieser Wettart von einer Over/Under-Wette, die euch in Deutschland bisweilen auch als Über/Unter-Wette begegnet.

Die populärste Über/Unter-Wette

Wie die Begriffe „über“ und „unter“ schon erahnen lassen, wird hier nicht auf Sieg oder Niederlage gewettet. Allgemein formuliert widmet sich eine Over/Under-Wette, bzw. Über-/Unter-Wette ganz bestimmten Ereignissen während eines Sportevents und der Häufigkeit, in der sie auftreten.

Bei Sportwettern am beliebtesten ist hierbei ein Over/Under in Bezug auf die Anzahl der Tore, die während eines Fußballspiels fallen. Am häufigsten von Buchmachern angeboten wird daher ein Over/Under 2.5 als Wette. Aber was bedeutet Über/Unter 2.5 denn genau?

Was sind Über- und Unterwetten – Wir erklären es dir!

Warum die Dezimalstelle?

Was konkret bedeutet es, wenn ihr nun Über oder Unter 2.5 wettet? Nun, in fast jedem Fußballspiel fallen Tore. Mal mehr, mal weniger, und manchmal endet die Partie eben auch 0:0. Ein Over 2.5 meint, dass in dieser Begegnung dann mehr als 2.5 Tore fallen. Nun wundert ihr euch vielleicht zunächst, weil es schließlich keine „halben“ Tore gibt. Die Dezimalstelle wird nur dazu genutzt, dass diese Wette immer gewinnt oder verliert. Somit bleibt sie letzten Endes eine klassische 2-Weg-Wette, die Nachkommstelle bedeutet, dass kaufmännisch gerundet wird.

Video zum Thema:

Über-Wetten: Wann ein Über 2.5 auf dem Wettschein gewinnt

Over 2.5 bedeutet demnach, in diesem Match fallen mehr als zwei Treffer. Oder anders ausgedrückt: Es werden drei oder mehr Tore erzielt. Dabei ist es völlig gleichgültig, wie sich diese Tore unter den beiden Mannschaften, die gegeneinander antreten, verteilen. Ein 2:1, ein 3:4 oder auch ein 2:2-Unentschieden (mehr zu Wetten auf Unentschieden hier) – all diese Ergebnisse und noch viel mehr haben mit einem Over 2.5 als Tipp gewonnen.

Unter-Wetten: Wann das Unter 2.5 zum Erfolg führt

Im Gegensatz dazu steht das Under 2.5, bei dem ihr darauf setzt, dass weniger als drei Tore fallen. Also zwei Treffer oder weniger. Gewonnen hat ein Under 2.5 somit bei einem torlosen 0:0, bei einem 1:0-Sieg der Heim- oder Gastmannschaft und auch bei einem 1:1-Unentschieden. Würde diese Wette beispielsweise Under/Over 2.0 heißen, würde ein 2:0, ein 0:2 oder auch ein 1:1 kein eindeutiges Ergebnis liefern. Daher auch die Dezimalstelle.

Der Vielfalt einer Über-/Unter-Wette bzw. Over/Under-Wette sind keine Grenzen gesetzt

Im Fußball begegnet euch diese Über/Unter-Wette auch in anderen Varianten, zum Beispiel als Over/Under 3.5 oder gelegentlich ebenso als Over/Under 1.5. Doch mit den Begrifflichkeiten lassen sich natürlich auch ganz andere Tipps wetten. Zum Beispiel die Anzahl der Eckstöße. Oder in anderen Sportarten die Zahl der erzielten Punkte, und so weiter. Die Vielfältigkeit dieser Wettvariante liegt am Ende einzig und alleine am Angebot der Bookies selbst. Letztendlich wird es immer darum gehen, wie häufig ein bestimmtes Ereignis während eines Sportevents eintritt.

Was sind Über- und Unterwetten – Wir erklären es dir!

Das Wettangebot zur Über/Unter-Wette von Tipico (hier von einem Fußball Bundesliga-Spiel)

Die Über / Unter 1.5 Wette als Strategie-Empfehlung

Natürlich gibt’s die Torwetten nicht nur in der Über / Unter 2.5 Version. Vor allem bei den Strategie-Spielern ist die Variante Über 1.5 sehr beliebt. Bereits zwei Tore in einer Begegnung sind ausreichend, um den Wett-Tipp erfolgreich ins Ziel zu führen. Die Wettquoten bewegen sich in diesem Markt in der Regel zwischen 1,15 und 1,25, so dass sich kleinere Kombinations-Tipps als Wettstrategie anbieten.

Tore Über / Unter 4.5 – rappelt es in der Bude?

Der Tore-Markt Über / Unter 4.5 wird von den meisten Spielern in der Minusversion gespielt. Die Wettquoten können in diesem Fall – je nach Begegnung – so gar deutlich über 1,3 liegen. Sinnvoll erscheint die Wettabgabe, wenn zumindest eine defensiv starke Mannschaft auf dem Rasen steht. In der Praxis kann der Wett-Tipp auch als Alternative für eine Favoritenwette angesehen werden. Sehr oft verlegen sich die Underdogs nur auf die Defensive, ohne selbst echte Ambitionen im gegnerischen Strafraum zu hegen.

Tore Über / Unter 5.5 – Sicherheit oder vollstes Risiko

Für die Tore Unter 5.5-Wette trifft die gleiche Beschreibung wie für die 4.5er Offerte zu. Kunden, welche jedoch den Tipp Over 5.5 setzen, sind durchaus risikofreudig. Immerhin müssen sechs Treffer in einem Match fallen. Wir haben hierzu fünf Bundesliga- und fünf Premier League Spieltage analysiert. Im deutschen Oberhaus gab es 6,67 Prozent Over 5.5 Begegnungen, in England 6,0 Prozent. Die Wettquoten pendeln sich an dieser Stelle meist deutlich über der 5,0er Linie ein.

Der Quoten-Push – Tore Über / Unter zur Halbzeit

Alle vorgestellten Tore Über / Unter Wetten lassen sich zudem für die Halbzeit Ergebnisse platzieren. Die Abrechnung erfolgt analog, wobei jedoch nur die Treffer in den ersten oder in den zweiten 45 Minuten einbezogen werden. Der Vorteil hierbei ist, dass die Kunden das Match in der ersten Halbzeit in Ruhe analysieren können, um dann live nur auf die Treffer nach dem Seitenwechsel zu wetten.

Andere Über-/Unter-Wetten, Teil 1: Anzahl der Eckbälle

Die Anzahl der Eckbälle wird bei den meisten Spitzenbuchmachern ebenfalls als Über / Unter Version angeboten. Die Bookies bewegen sich hierbei angebotstechnisch in der Regel zwischen 8.5 und 12.5. Empfehlenswert sind die Über-Wetten, wenn zwei offensive Mannschaften auf dem Rasen stehen, welche im Idealfall sogar noch einige Schwachpunkte in der Hintermannschaft aufweisen.

Andere Über-/Unter-Wetten, Teil 2: Anzahl der Karten

Die Über / Unter Wettversionen auf die Gelben Karten gibt’s bereits ab 2.5 aufwärts. Je nach Match können sich die Optionen auf 8.5 empor schieben. Die Wahrscheinlichkeit der Gelben Karten ist recht groß, wenn die Leistungsunterschiede der Teams hoch sind. Nicht selten können die Underdogs den Favoriten nur eine unfaire Spielweise gegenüberstellen. Des Weiteren ist die Wichtigkeit der Partie zu beachten. Je höher die Brisanz, desto mehr Gelbe Karten. Derbys spielen hierbei eine gesonderte Rolle. Zudem sollte ein Blick auf die Statistik der Schiedsrichter gelegt werden. Einige Referees zücken die Karten schneller als andere „Schwarzmänner“. Zu beachten ist, dass die zweite Gelbe Karte für einen Spieler wetttechnisch nicht als „Gelb“, sondern als „Rot“ gewertet wird.

Über / Unter – Wetten abseits vom Fußball

Die Über / Unter Wetten gibt’s natürlich nicht nur beim Fußball. Sehr beliebt sind entsprechende Tipps beispielsweise auch beim Eishockey. Die klassische Torwette wird bei den Kufencracks in der Version 5.5 offeriert. Beim Tennis kann die Anzahl der einzelne Spiele im Match als Über / Unter Version gewettet werden.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?





Empfiehl uns