Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal & erlaubt?

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?

Über Sinn und Unsinn von manchen Gesetzen lässt sich sicherlich streiten. Die Legalität von Onlinesportwetten hat in Deutschland in den letzten Jahren die Gemüter erhitzt. Kaum ein anderes Thema hat derartig konträre Meinungen und Stellungnahmen hervorgebracht, welche jedoch teilweise von der Realität und den tatsächlichen Gegebenheiten längst überholt wurden. Noch immer schaffen es tatsächlich einige deutsche Politiker und Gesetzeshüter in völliger Gedankenverneblung durch die Lande zu ziehen, um die Illegalität der Onlinewetten zu propagieren. Richtig ist jedoch, dass der Europäische Gerichtshof mit seinen Urteilen vom 8. September 2010 die tatsächliche Umsetzung des staatlichen Glücksspielmonopols für unvereinbar mit europäischem Recht erklärt hat.

Um es vorweg zu nehmen. Jeder Sportwettenfreund kann bedenkenlos die Angebote der Online-Buchmacher nutzen und weiß dabei gültige europäische Gesetze in seinem Rücken.

Wie sieht die aktuelle Rechtslage zu Sportwetten in Deutschland 2016 aus?

Die deutsche Bundesregierung übt sich in einer beeindruckenden Ignoranz. Eigentlich wurden die Gesetzesmacher vom europäischen Gerichtshof aufgefordert bis Ende 2011 die nationalen Regelungen entsprechend anzupassen. Geschehen ist seither so gut wie nichts. Einerseits predigen „unsere Denker und Lenker“ das vereinte Europa, doch wenn es um die Sicherung der eigenen Interessen geht, werden alle guten Vorsätze ganz schnell vergessen.

Ziel der Bundesregierung ist weiterhin, den eigenen Sportwettenanbieter Oddset zu schützen, welcher sich selbst als einziger legaler Anbieter in Deutschland sieht. Dem hat das Bundesverfassungsgericht jedoch bereits im März 2006 widersprochen, in dem es das Staatsmonopol für Sportwetten als unvereinbar mit Grundrecht auf Berufsfreiheit eingestuft hat. Die geforderten Auflagen der Richter hat die Regierung daraufhin in bewährter Manier ignoriert.

Aktuell kann eingeschätzt werden, dass sich deutsches und europäisches Recht konträr gegenüberstehen. Da jedoch die Europaregeln klar über den deutschen Vorschriften stehen, kann das Sportwetten als legal und sicher eingestuft werden. Mehr dazu noch in diesem internen Artikel: Sind online wetten legal?

Mehr Informationen zur Legalität von Sportwetten und zur Seriosität von Sportwettenanbietern finden Sie hier:

Warum sitzen so viele Wettanbieter auf Malta und Gibraltar?

Woran kann man fragwürdige Anbieter erkennen?

Sind Online-Wetten legal?

Sind Online-Sportwetten in der Schweiz legal?

bwin, bet365, Tipico: sind Sportwetten in Deutschland legal oder illegal?

Seriöse Anbieter von Sportwetten im Internet

Wie hat sich die Rechtslage über die letzten Jahre entwickelt?

Dank der Fortschrittlichkeit des Innenministeriums in Schleswig-Holstein ist in den letzten Jahren etwas Bewegung in den Sportwettenmarkt gekommen. Auch wenn die länderübergreifenden Bundesgesetze noch immer nicht den tatsächlichen Gegebenheiten angepasst wurden, haben die Norddeutschen ihr Landesrecht genutzt und zahlreiche Online-Wettanbieter mit begrenzten Genehmigungen für die Annahme und Vermittlung von Sportwetten ausgestattet. Die Hauptlizenzen der Unternehmen stammen jedoch weiterhin aus Staaten wie Malta und Gibraltar, welche die Vorgaben der EU eins zu eins umgesetzt haben.

Des Weiteren hat die Bundesregierung im Jahre 2012 beschlossen, einige wenige Lizenzen (insgesamt 20) im Ausschreibungsverfahren zu vergeben. Für diese Genehmigungen konnten sich die Sportwettenanbieter bewerben. Die Gesetzeshüter scheinen aktuell allerdings an der praktischen Umsetzung der eigenen Beschlüsse zu scheitern. Eine interessante Studie zum Sportwettenmarkt zum Thema „Könnte die neue Glücksspielregulierung die Ziele verfehlen?“ finden Sie noch hier.

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?

Prognose für 2017 – links mit Beschränkung der Wettanbieter, rechts ohne Beschränkung)

Außerdem scheint es sehr fraglich, ob dieses Vorgehen überhaupt gesetzeskonform ist. Mit welcher Begründung soll dem Buchmacher A eine Lizenz erteilt werden, während dem Wettanbieter B diese verwehrt wird?

Ist es legal, sich bei einem deutschen Sportwettenanbieter anzumelden und dort zu tippen?

Ob es laut den deutschen Gesetzen legal ist, sich bei einem Sportwettenanbieter anzumelden oder zu tippen, mögen die Rechtsgelehrten entscheiden. Fakt ist, die höheren europäischen Richtlinien regeln die Angelegenheit eindeutig und klar – das Wetten ist legal (das sagt zumindest die EU). Außerdem ist bisher noch kein einziger deutscher Sportwettenfreund aufgrund seines Hobbys hierzulande verurteilt worden.

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?

Wettmarkt für Sportwetten (Quelle: faz.net)

Wettanbieter zahlen 5% Steuer an den deutschen Fiskus

Das deutsche Rennwett- und Lotteriegesetz stammt aus dem Jahre 1922. Der deutsche Bundestag hat im Juni 2012 in diese alte Verordnung kurzerhand die neue fünfprozentige Wettsteuer eingebaut (mehr zur Sportwetten Steuer hier lesen). Seither müssen alle Wettanbieter die pauschale Steuer an den deutschen Fiskus abführen. Innerhalb der ersten elf Monate hat das Gesetz dem Staat übrigens rund 164 Millionen Euro in die Kassen gespült.

Eine Prognose für die Einnahmenentwicklung durch die Sportwetten-Steuer bis 2017 in Mio. Euro für den deutschen Staat – die unterste Linie, sollte es so bleiben wie es ist, die mittlere Linie mit einer regulierten Marktöffnung für nur Sportwetten, die obere Linie mit einer regulierten Marktöffnung für Sportwetten, Casino und Poker (hier zur Quelle der Grafik mit weiteren Informationen).

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?

Sicherlich lässt sich die Rechtmäßigkeit der Wettsteuer anzweifeln, entsprechende Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof sind längst anhängig, doch etwas Gutes hat die Regelung trotzdem. Mit der Steuerbelastung erkennt die Bundesregierung die Sportwettenanbieter quasi als rechtmäßige Unternehmen an. Vorher wurden die Buchmacher in eine rechtliche Grauzone gedrängt, aus welcher sie nun befreit auftauchen können. Es wäre ja paradox eine ganze Branche als illegal zu verteufeln, jedoch auf der anderen Seite in aller Ruhe Steuern zu kassieren. Die Wettsteuer hat somit, wenn auch wahrscheinlich ungewollt, entscheidend zur Liberalisierung der Online-Wettszene beigetragen.

Ihre Gewinne sind gegenüber dem Finanzamt bei Sportwetten übrigens völlig steuerfrei – hier mehr dazu lesen.

Mehr zu der Steuer und auch Lizenzen können Sie noch in diesem Artikel lesen: http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/die-neue-offenheit-der-sportwetten-anbieter-13051819.html

Auf welchen Lizenzen/Zulassungen sollte man in 2016 achten?

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?Jeder Online-Anbieter für Sportwetten benötigt eine Lizenz. Daher ist es vor jeder Registrierung bei einem Bookie notwendig, einen kurzen Blick ins Impressum zu werfen. Bevorzugt sollte die Lizenz von einem EU-Staat ausgestellt sein. Die Regulierungsbehörden in Malta und Gibraltar (beide in der EU) gelten als streng und rigoros. Kann ein Online-Buchmacher eine entsprechende Genehmigung vorweisen, ist von dessen absoluter Seriosität auszugehen. Gerade die maltesische Lotterie & Gaming Authority hat in den letzten Jahren für immer neuere Sicherheitsstandards im Glücksspielbusiness gesorgt.

Fälschlicherweise wird in einigen Negativkommentaren behauptet, die Wettanbieter seien in entsprechende Steuerparadiese gegangen. Dies ist einfach nicht richtig. Die Aufsichtsbehörden in Malta und Gibraltar agieren strenger als vergleichbare Institutionen in anderen Ländern und sorgen somit für ein absolut sicheres Spielumfeld.

Ansonsten kann man natürlich auch auf die Lizenz aus Schleswig-Holstein achten, die mittlerweile auch viele Wettanbieter besitzen.

Welche Seriositätsmerkmale sprechen noch für sichere Buchmacher?

Hinter den meisten Buchmachern stehen heutzutage große Online Entertainment – Unternehmen, welche mehrere tausend Mitarbeiter beschäftigen. Einige Firmen sind zusätzlich an den Börsen gelistet und unterliegen den entsprechenden Finanzmarktkontrollen.

Die besten Wettanbieter sind des Weiteren von unabhängigen Prüfinstituten wie eCogra gecheckt. Ein sicherer Online-Anbieter lässt sich sehr einfach erkennen. Neue Sportwettenfans sollten ihren Blick neben den bereits genannten Dingen auf folgende Punkte richten:

  • Zahlungsmethoden: Die besten Online-Buchmacher arbeiten mit zahlreichen, sicheren und verifizierten Finanzdienstleistungsunternehmen zusammen. Zum Zahlungsportfolio sollten Kreditkarten, Banküberweisungen, e-Wallets, Direktbuchungssysteme und Prepaidvarianten gehören (hier zur Übersicht aller Methoden). Sehr wichtig für einen guten Wettanbieter ist die schnelle Auszahlung der Gewinne (Wettanbieter mit schneller Auszahlung hier ansehen)
  • Kundensupport: Der Kundenservice ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal der Bookies. Der Support sollte möglichst auf mehreren Wegen kostenlos erreichbar sein. Können die Mitarbeiter schnell und kompetent auf Anfragen antworten, darf von einem seriösen Wettanbieter ausgegangen werden. Sehr gut ist hier u.a. Interwetten.
  • Homepagegestaltung: Die Webseite des Bookies sollte selbsterklärend und intuitiv gestaltet sein. Kein Sportwettenfan möchte sich durch ein kompliziertes Design „wühlen“. Sind die Märkte und Events schnell aufzufinden, erleichtert dies die sorgenfreie Tippabgabe.
  • Livestreams: Die Übertragung von Sportevents kann insofern als Seriositätsmerkmal gewertet werden, da die Wettanbieter oft sehr erhebliche Summen in den Übertragungsrechte investieren.
  • Sponsoring: Die besten Wettanbieter sind als Sponsoren des Spitzensports aktiv, wie u.a. der Buchmacher Tipico. Wer mit den renommiertesten Vereinen und Verbänden weltweit zusammenarbeitet, gilt nicht nur als purer Geldgeber, sondern wird als sicheres Unternehmen eingestuft.
  • Spielsuchtbekämpfung: Die besten Buchmacher engagieren sich aktiv bei der Bekämpfung der Spielsucht. Entsprechende Limits und Ausschlussverfahren für die eigenen Kunden sind ebenso wichtig wie direkte Unterstützung von Betroffenenorganisationen.
  • Das eigentliche Wettangebot, die Quoten (hier die besten Wettanbieter nach Quotenhöhe geordnet) oder die Bonusprogramme (Übersicht der besten Bonis hier) können zwar ebenfalls zu Rate gezogen werden, sind beim ersten Seriositätscheck eher zweitrangig.

Video über Suchtgefahren und was man dagegen tun kann

Welche Wettanbieter sind in 2016 besonders sicher und empfehlenswert?

In meinen langjährigen Tests haben sich folgende drei Wettanbieter als besonders seriös und empfehlenswert herausgestellt.

Tipico – Top-Wettanbieter mit EU-Lizenz und Oliver Kahn als Maskottchen

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal? Das deutsche Unternehmen mit Sitz in Malta, ist nicht nur im Internet aktiv. Deutschlandweit ist Tipico mit über 850 eigenen Wettannahmestellen vertreten. Lobenswert ist, dass der Bookie online die Steuerbelastung komplett selbst trägt und seine Spieler damit nicht belastet (mehr dazu). Trotzdem bietet der Buchmacher sehr hohe Wettquoten mit einem Auszahlungsschlüssel von rund 94 Prozent an. Tipico ist Partner von mehreren Fußballbundesligisten. Unterstützt werden der Hamburger SV, der SC Freiburg und der FC Bayern München. Mit dem ehemaligen Fußballnationaltorhüter Oliver Kahn konnte der Bookie einen prominenten Werbe- und Geschäftspartner gewinnen.

Online vertrauen mittlerweile mehr als 1,27 Millionen Kunden auf Tipico. Das Unternehmen, welches schon vom TÜV Rheinland gecheckt wurde, erwirtschaftet einen Jahresumsatz von knapp 796 Millionen Euro (in 2014).

bet365 – Mittlerweile der größte Wettanbieter der Welt, im deutschsprachigen Raum besonders stark

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?

Der britische Wettanbieter erblickte bereits im Jahre 1974 das Licht der Welt. Das Unternehmen, welches die gesamte Expansion mit Eigenmitteln verwirklicht hat, ist seit der Jahrtausendwende online vertreten. Insgesamt betreuen die 2100 Mitarbeiter einen Kundenstamm von über 14,2 Millionen Menschen in rund 200 Staaten der Erde. Trotz des wirtschaftlichen Erfolges, bet365 ist mittlerweile die siebtgrößte britische Privatfirma, hat das Unternehmen nie den Charme eines Familienbetriebes verloren. Die Managerin Denise Coates ist die Tochter des Firmengründers Sir Peter Coates, welcher gleichzeitig Eigentümer und Präsident des englischen Premier League Vereines Stoke City ist.

bet365 ist in Gibraltar lizenziert und kann vor allem mit einem riesigen Livewetten-Bereich überzeugen. Gleichzeitig übertragen die Briten über 50.000 Sportevents jährlich im eigenen Stream. Das Quotenniveau bewegt sich auf einem ähnlichen Level wie bei Tipico.

Interwetten – Authentischer und professioneller Wettanbieter aus Österreich

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?

Der Buchmacher zählt zu den Ältesten seiner Zunft in Mitteleuropa. Das Unternehmen wurde 1990 in Wien als Telefonwettenanbieter gegründet. Bereits 1997 stellte der Bookie seinen ersten eigenen Wettshop online. Schon 2004 folgte die erste optimierte Seitenvariante für mobile Endgeräte (mehr zur Interwetten App lesen). Seither nehmen die Österreicher eine technische Vorreiterrolle in der Sportwettenbranche ein. Noch heute zählen die mobilen Applikationen der Österreicher, welche vorwiegend mit herausragenden Favoritenwettquoten überzeugen, zu den besten überhaupt. Lizenziert ist Interwetten heute übrigens in Malta (EU).

Das Unternehmen engagiert sich sehr stark im sozialen Bereich. Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen oder Amnesty International werden vom Wettanbieter regelmäßig unterstützt. Als Sponsor konzentrieren sich die Österreicher vorwiegend auf den König Fußball, während im letzten Jahrzehnt dem Handball und dem Motorsport die größte Aufmerksamkeit gegolten hat. Heute ist Interwetten Hauptsponsor des FC Sevilla in der spanischen Primera Division und Co-Partner des VfB Stuttgart, des AC Parma sowie des AC Florenz.

Infografik Rechtslage von Sportwetten in Deutschland

Sind Sportwetten im Internet in Deutschland legal?

Gute Links zu dem Thema sind außerdem noch::
http://www.isa-guide.de/ (Europas größtes Glücksspiel-Informationsportal im Internet)
http://www.zfwg.de/zeitschrift-fur-wett-und-glucksspielrecht/ (Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht, kostenlose Probeausgabe möglich)
https://gluecksspiel.uni-hohenheim.de/marktliteratur#jfmulticontent_c183521-1 (verschiedene Literatur zum Glücksspielmarkt)
https://gluecksspiel.uni-hohenheim.de/regulierung#jfmulticontent_c228234-3 (Informationen zur Regulierung vom Glücksspielmarkt – u.a. von Sportwetten, Poker, von Spielhallen usw.)

Interessante Studien über den Glücksspielmarkt:
http://www.etc-lowtax.net/download/gmstudie.pdf (Situation des Glücksspielmarktes in Deutschland)
http://www.bwl.uni-hamburg.de/de/irdw/dokumente/publikationen/evaluierung-von-sperrsystemen-in-spielbanken.pdf (Taugen die Sperrsysteme in deutschen Spielbanken etwas?)

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?





Empfiehl uns