Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Sportwetten Einzahlung mit dem Handy – Wettanbieter mit Paybox

Über die Möglichkeit, mit dem Handy beim Wettanbieter einzuzahlen

Die Banküberweisungen, Kreditkarten, e-Wallets oder auch die Direktbuchungssysteme als Einzahlungsvarianten beim Online-Sportwettenanbieter sind hinlänglich bekannt (hier zur Übersicht aller Zahlungsmethoden für Sportwetten). Doch Einzahlen per Handy? Was im ersten Moment unmöglich klingt und in Deutschland tatsächlich nicht der Realität entspricht, gehört für unsere österreichischen Wettfreunde seit langer Zeit zum Standard. Hier ist die Firma Paybox ansässig, welche in Kooperation mit den Telefongesellschaften das Bezahlen per Handy anbietet. Egal ob Sie an der Supermarktkasse stehen, an der Tankstelle bezahlen möchten oder im Online-Shop eine Zahlung vornehmen, Sie müssen in Österreich dem Kassierer „sinnbildlich“ nur einen Code zurufen und schon ist die Zahlung erfolgt. Selbst an Parkautomaten ist das Bezahlen möglich, ohne überhaupt das Auto zu verlassen.

Wie ist dies möglich, mag sich in Deutschland manch einer fragen. Paybox rechnet die Zahlungen bis zu einem bestimmten individuellen Limit mit dem Telefonanbieter ab, welcher die Kosten dann per Telefonrechnung weitergibt. Alternativ erfolgt eine direkte Kontoabbuchung beim Kunden. Die Handhabung variiert zwischen den verschiedenen Telefongesellschaften. Während bei Orange eine vollständige Anmeldung notwendig ist, sind die Kunden von T-Mobile und A1 automatisch auch Kunden von Paybox.

Wie rückschrittlich Deutschland im Bereich der Handyzahlungen ist, zeigt jedoch auch eine ganz andere Tatsache. Im afrikanischen Kenia werden fast alle Zahlungen mittels mobilen Telefons vorgenommen. Die dortige Gesellschaft hat einen Kundenstamm von mehreren Millionen Nutzern. In Kenia ist es sogar üblich, dass Firmen die Gehälter und Löhne per Handy auszahlen.

Bei der Firma Paybox handelt es sich übrigens um ein 100prozentiges Tochterunternehmen der österreichischen Telekom, was für absolute Sicherheit und Seriosität sorgt.

Welche Vorteile bietet Paybox seinen Kunden?

Der Zahlungsdienstleister, welcher übrigens in mehreren unabhängigen Tests zum sichersten e-Wallet überhaupt gewählt wurde, kann seine Klienten mit mehreren Vorteilen überzeugen. Sinnbildlich ist Paybox ein mobiler Geldbeutel mit folgenden Leistungen:

    • Immer Geld dabei: Auch wenn Sie das passende Kleingeld nicht dabei oder Sie Ihren Geldbeutel zu Hause vergessen haben, ist das Handy am Mann, sind Sie immer flüssig..
    • Bequem: Münzen suchen oder im Regen zum Parkautomaten laufen, gehört der Vergangenheit an.
    • Sicher: Durch die notwendige PIN-Eingabe kann kein Unbefugter mit ihrem Telefon eine Zahlung vornehmen.
    • Vielseitig: In Österreich kann nahezu alles mittels Paybox bezahlt werden, egal ob Lebensmittel, Fahrscheine oder halt eben auch die Einzahlungen beim Online-Buchmacher.
    • Transparent: Sie erhalten ihren Kontostand separat nach jeder Zahlung via Email und SMS. Gleichzeitig können Sie auf der Homepage bei Paybox ihre Transaktionen einsehen.
    • Einfach: Sie müssen die Zahlung lediglich per „Ja“ oder durch die PIN-Eingabe bestätigen.
    • Anonym: Sie können sich eine eigene Paybox-Rufnummer kreieren lassen, welche eine anonyme Zahlung ermöglicht.

Auf dieser Paybox-Seite selbst können Sie auch nochmal sehen, das bei den oben genannten, seriösen Wettanbietern die Einzahlung mit Paybox möglich ist. Auch Welt.de hat kürzlich in diesem interessanten Artikel über das mobile Bezahlen mit dem Smartphone berichtet.

Alternativen sind für deutsche Kunden z.B. die paysafecard, Neteller, Skrill by Moneybookers sowie PayPal, womit Sie ebenfalls sehr einfach und ohne Bankkonto das Wettkonto aufladen und wieder auszahlen lassen können.

YouTube-Video: Wie funktioniert Paybox?

Was wird für die Paybox Anmeldung benötigt?

Um das Paybox-System nutzen zu können, sind folgende Voraussetzungen nötig:

  • Sie benötigen ein österreichisches Bankkonto
  • Sie müssen in Österreich gemeldet sein
  • Eine SIM-Karte eines österreichischen Handyanbieters wird benötigt

Nicht notwendig ist hingegen die Staatsbürgerschaft. Deutsche oder Schweizer Wettfreunde, welche beispielsweise in das Nachbarland aufgrund des Arbeitsplatzes umgezogen sind, können den Service uneingeschränkt in Anspruch nehmen.

Wie zahle bei einem Buchmacher mit Paybox über das Handy ein?

Der Bezahlvorgang beim Sportwetten-Buchmacher mittels Paybox ist recht einfach und innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen. Ich möchte dies am Beispiel von Tipico praktisch erklären.

  1. Loggen Sie sich mit Passwort und Benutzername beim Buchmacher ein.
  2. In Ihrer Spielerlobby öffnen Sie den Menüpunkt „Kasse“ und dort die „Einzahlungen“.
  3. Geben Sie ihre Wunschsumme ein. (diese muss im Rahmen ihres Limits bei Paybox liegen, maximal 1.000 Euro)
  4. Wählen Sie aus den Transfervarianten „Paybox“. Bestätigen Sie mit einem Mausklick die Zahlung. (die Transfervariante wird jedoch nur für Spieler aus Österreich angezeigt)
  5. Sie erhalten eine SMS oder einen automatischen Anruf, in denen Ihnen die Bezahlsumme und der Geldempfänger genannt werden.
  6. Bestätigen Sie die Zahlung mit „Ja“ oder mit der Eingabe Ihrer Paybox PIN-Nummer.
  7. Binnen weniger Sekunden steht Ihnen der gewünschte Betrag auf dem Spielerkonto zur Verfügung.

Wie sieht es eigentlich mit Paybox bei Online Casinos aus? Hier mehr zum Thema: Paybox bei Online Casinos.

Wettanbieter, bei denen über Paybox eine Einzahlung getätigt werden kann?

Nachfolgend möchte ich Ihnen vier Wettanbieter kurz vorstellen, bei welche alle Kunden aus Österreich per Handy einzahlen können.

Tipico – Fußballspezialist mit hohen Wettquoten und mehr als 1,27 Millionen Kunden

Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter?Tipico hat sich nicht nur mit seinen rund 850 stationären Wettannahmestellen deutschlandweit einen Namen gemacht. Im Online-Business vertrauen mittlerweile mehr als 1,27 Millionen Kunden dem Wettanbieter. Das Unternehmen, welches mit einer seriösen Lizenz aus Schleswig-Holstein für den deutschen Markt fungiert (mehr zur Lizenz hier lesen), erzielte 2014 einen Umsatz von über 796 Millionen Euro. Als Werbe- und Geschäftspartner konnte der ehemalige Bayern-Keeper Oliver Kahn gewonnen werden („Ihre Wetten in sicheren Händen mit mir und Tipico“), sogar eine TÜV-Plakette besitzt der Wettanbieter. Tipico bietet alle Wetten im Internet ohne die Berechnung der deutschen Wettsteuer in Höhe von 5% an .

Herausragend ist das umfangreiche Portfolio an Fußballwetten bei einem sehr hohen Wettquoten – Niveau. Gerade bei wichtigen Events bietet Tipico nicht selten die Höchstquote aller Sportwettenanbieter.

Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter?

FAQ von Tipico – einfach Paybox als Zahlungsart festlegen

Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter?

Zahlungsmethoden bei Tipico, wo Paybox zu finden ist (in der Mitte)

Interwetten – Österreicher mit viel Tradition sowie 1,31 Millionen Kunden und 16.700 Facebook-Fans

Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter?Selbstverständlich kann beim österreichischen Wettanbieter Interwetten ebenfalls mittels Paybox gezahlt werden. Das Unternehmen, welches schon seit 1990 im Wettbusiness tätig ist und heute 1,27 Millionen Kunden hat, gilt nicht nur als technischer Vorreiter der Branche, sondern überzeugt auch mit einer sehr übersichtlichen und aufgeräumten Wettplattform sowie einem breiten Wettangebot. Der Kundenservice des Online-Anbieters wurde schon mehrfach für seine Leistungen von unabhängigen Institutionen prämiert.

Das Unternehmen, welches in Schleswig-Holstein für Deutschland lizenziert und registriert ist, sponsert unter anderem den spanischen Erstligisten FC Sevilla sowie den VfB Stuttgart.

bwin – Ein Name, ein Begriff und 20,3 Millionen weltweiten Kunden

Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter?bwin ist fast jedem Sportwettenfan ein Begriff. Das Unternehmen mit deutscher Wettlizenz hat im letzten Jahrzehnt das Online-Wettbusiness entscheidend geprägt (heute 20,3 Millionen Kunden, eine Facebook-Seite mit 618.000 Fans und über 768,9 Millionen Euro Umsatz in 2014). bwin überzeugt mit einem riesigen Portfolio von bis zu 30.000 Einzelwetten pro Tag aus insgesamt 90 Sportarten. Legendär sind auch die Livestream-Angebote vom Buchmacher, unter anderem werden hier die Spiele der deutschen Fußball Bundesliga gezeigt.

Der Erfolg des Buchmachers ist nicht zuletzt auf das umfangreiche Sponsoring von Spitzenclubs wie Real Madrid und Manchester United zurückzuführen.

bet-at-home – „Das Leben ist ein Spiel“ beim börsennotierten Wettanbieter

Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter?Unter dem Motto „Das Leben ist ein Spiel“ agiert bet-at-home. Die Firmenholding hat ihren Sitz in Düsseldorf. Der technische Bereich arbeitet überwiegend im österreichischen Linz, dort wo der Buchmacher vor über zehn Jahren gegründet wurde. Lizenziert ist das Unternehmen in Malta (EU) sowie sogar in Schleswig-Holstein in Deutschland. Die Aktien der bet-at-home Holding werden zudem an der Frankfurter Börse gehandelt. Auf den Bookie vertrauen insgesamt mehr als 3,23 Millionen Kunden. Der Online-Wettanbieter erwirtschaftete im Jahr 2014 ein Umsatz von über 486,4 Millionen Euro bei einem Rohertrag von 85 Millionen Euro.

Bekannt ist bet-at-home als Hauptsponsor zahlreicher hochklassiger Tennisturniere sowie durch die Unterstützung des FC Schalke 04, des FC St. Pauli, von Austria Wien sowie vom SV Ried.

Plant Paybox oder ein anderer Anbieter in Kürze auch für deutsche Kunden ein entsprechendes Angebot?

Wer glaubt, die Bezahlung per Handy sei in Deutschland noch absolutes Neuland, der irrt. Paybox war bis zum Jahre 2003 auch hierzulande aktiv, hat den Service dann jedoch eingestellt. Die Presseerklärungen des Anbieters deuten daraufhin, dass ein zweiter Versuch am deutschen Markt zumindest geplant ist. Wann dies jedoch soweit sein wird, kann momentan noch nicht vorausgesagt werden. Grundbedingung hierfür ist der Abschluss eines Kooperationsvertrages mit einem oder mehreren Mobilfunkunternehmen.

In Deutschland versucht sich derzeit die Postbox zu etablieren. Dabei handelt es sich um ein e-Wallet der Deutschen Post. Gemeinsam mit der Supermarktkette Netto wird aktuell ein Testprojekt gestartet. Wann und wie die Postbox zum Bezahlen beim Online-Sportwettenanbieter genutzt werden kann, lässt sich jedoch leider noch nicht absehen.

Hier nochmal die Vergleichstabelle von den Wettanbieter mit Paybox:

RANG WETTANBIETER BEWERTUNG BONUS
Mehr Informationen zu diesen Wettanbietern>
1 Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter? hier lesen > 100%
bis 100€
Zum Wettanbieter 
2 Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter? hier lesen > 100%
bis 100€
Zum Wettanbieter 
3 Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter? hier lesen > 100%
bis 50€
Zum Wettanbieter 
4 Sportwetten mit dem Handy – Gibt es Paybox Wettanbieter? hier lesen > 50%
bis 200€
Zum Wettanbieter 
 

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns