Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Wie funktioniert die Anmeldung bei einem Sportwetten-Wettanbieter?

Neukunden, welche sich bei einem Online Sportwettenanbieter anmelden möchten, müssen in der Regel bei allen Wettbüros die gleichen Daten hinterlegen und ähnliche Formulare ausfüllen. Nachfolgend möchte ich Ihnen die einzelnen Schritte der Registrierung aufzeigen und Ihnen erläutern auf welche Punkte sie unbedingt achten sollten. Vorab: Es ist sehr wichtig bei der Anmeldung konzentriert vorzugehen und die Daten zu prüfen.

Wie erfolgt die Anmeldung bei einem Wettanbieter?

Jeder Wettanbieter hat auf seiner Homepage den Button „Registrierung“ oder „Anmeldung“. Mit einem Klick auf die Fläche öffnet sich das Annmeldeformular, welche sich bei allen seriösen Wettbüros ähnelt (hier mehr zur bet365 Anmeldung und der Tipico Anmeldung, beides sind sehr gute Wettanbieter). Sie müssen nun Ihre persönlichen Daten, die gewünschten Benutzerdaten sowie die Emailadresse eingeben. Zum Abschluss der Anmeldung sind jeweils mit einem gesonderten Klick die Volljährigkeit und die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu bestätigen.

Meist binnen Sekunden erhält der User nun die Bestätigungsemail des Online-Wettanbieters mit einem entsprechenden Link. Mit der Betätigung des Pfades wird die Emailadresse verifiziert. Meist müssen nun noch einmal die aktuellen Benutzerdaten eingegeben werden und schon ist der neue Kunde in seiner persönlichen Spielerlobby.

Im individuellen Bereich der Online-Buchmacher besteht die Möglichkeit die Ersteinzahlung (hier übrigens zur Übersicht aller Zahlungsmethoden für Sportwetten) zu tätigen und gegebenenfalls Bonusprogramme und Prämien in Anspruch zu nehmen. Wichtig ist zu beachten, dass die persönlichen Daten nach der Registrierung nicht mehr geändert werden können. Sollte sich tatsächlich ein Tippfehler eingeschlichen haben, empfiehlt es sich den Kundensupport zu kontaktieren. Im Zweifelsfall wird es besser sein, wenn die Mitarbeiter des Online-Unternehmens das Konto löschen und Sie eine neue Registrierung starten. Gegebenfalls kann der Fehler durch die Vorlage von Ausweisdokumenten behoben werden (mehr zum Ausweisupload/der Legitimation am Beispiel von bwin).

Anmeldung bei Sportwetten-Wettanbieter – so klappt es!

Oben rechts auf der Webseite von bet365 fiden Sie den den Anmeldelink.

Welche Daten sollen angegeben werden und wofür werden sie benötigt?

Die Online-Wettanbieter sind gesetzlich dazu verpflicht sich vor Geldwäsche und Betrug zu schützen, natürlich auch im eigenen Interesse. Daher dienen alle Daten der Verifizierung der einzelnen Spieler. Es muss sichergestellt sein, dass es sich beim Kunden tatsächlich um die angemeldete Person handelt. Bei der Registrierung müssen Sie folgende Daten beim Bookie hinterlegen.

  1. Persönliche Angaben:
    Der Hauptteil der Annmeldung besteht aus der Eingabe der persönlichen Daten. Anrede, Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort werden in jedem Anmeldeformular aufgeführt. Weiterhin muss der Staat, meist aus einer Liste, gewählt werden. Ist der eigene Wohnsitz dabei nicht verzeichnet, kann der Registrierungsvorgang abgebrochen werden, da der Buchmacher in diesem Fall keine Kunden dieses Landes annimmt. Hin und wieder wird bei deutschen Usern noch die Eingabe des Bundeslandes gefordert, in anderen Staaten stehen verschiedenen Regionen zur Auswahl. Einige Wettanbieter verlangen zusätzlich die Angabe einer Telefonnummer. Oft ist dies jedoch optional.
  1. Benutzerdaten:
    Die Benutzerdaten sind die Spielerdaten, welche auf der Homepage Gültigkeit haben. Sowohl der Name als auch das Passwort können dabei frei gewählt werden, sofern diese noch nicht vergeben sind. Die Sicherheitsfrage kann aus einer vorgegebenen Liste ausgewählt werden, um das Passwort zu verifizieren. Gleichzeitig muss eine selbst gewählte Antwort eingegeben werden. Einige Buchmacher fragen aus Marketinggründen zusätzlich nach einer Referenz. Meist kann angeklickt werden, wo man auf den Bookie aufmerksam geworden ist.
  1. Emailadresse:
    Grundsätzlich muss die Emailadresse eingegeben werden, meist sogar doppelt als Sicherheit. Die Emailadresse ist dabei nicht nur für die Zusendung des Bestätigungslinkes wichtig, sondern wird von den Wettbüros gleichzeitig für Promotion – Zwecke (u.a. Gratiswetten) genutzt. Ganz wichtig ist zu beachten, dass es sich um den gleichen Email-Account handelt, welcher bei den e-Wallets hinterlegt ist, ansonsten werden die entsprechenden Zahlungsmethoden nicht akzeptiert.Kontrolliert werden die Daten von den Bookies nicht sofort, die Legitimationsprüfung findet in der Regel vor der ersten Gewinnabhebung statt. Jeder Kunde muss sich dann anhand eines Lichtbildausweises verifizieren. Schon der kleinste Zahlendreher beim Geburtsdatum kann zu Annullierung des Spielerkontos führen. Wurde die Ersteinzahlung per Kreditkarte vorgenommen, wird meist zusätzlich eine Kopie dieser angefordert (hier zu Informationen über Sportwetten ohne Kreditkarte). Als Adressnachweis benötigen einige Buchmacher des Weiteren eine Rechnung, welche nicht älter als drei Monate ist. In Ausnahmefällen muss eine Kopie eines Bankauszuges übersandt werden. Ich empfehle, die Verifizierung direkt nach der Anmeldung vornehmen zu lassen, um unnötige Wartezeiten bei der ersten Auszahlung zu vermeiden.Wichtig ist zu wissen, dass alle Buchmacher nur auf Zahlungswegen auszahlen, welche Eigentum des Spielers sind. Es ist beispielsweise untersagt, die Kreditkarte oder das Konto von Familienmitgliedern oder Bekannten zu nutzen. Prinzipiell ist es aufgrund der Geldwäschevorschriften nicht möglich, eingezahltes Geld sofort wieder abzuheben. Ein einmaliger Umsatz auf Sportwetten muss mindestens erfolgen.

(Exkurs) Die Anmeldung im Casino erklärt:

Welche Bedingungen sollten erfüllt sein?

Wer im Sportwettenbereich sein Glück versuchen möchte, muss volljährig sein. Das heißt, dass deutsche Spieler mindestens 18 Jahren alt sein müssen. In einigen anderen, außereuropäischen Staaten gilt die Volljährigkeit erst ab Vollendung des 21. Lebensjahres.

Weiterhin bestätigen Sie mit der Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass Sie im eigenen Namen und auf eigene Rechnung handeln, Ihr Geld nicht aus kriminellen Geschäften stammt und Sie keiner professionellen Spielergemeinschaft angehören. Die Online-Buchmacher offerieren ihr Angebot ausschließlich für Freizeitspieler. Mitglieder von Wettkartellen können jederzeit vom Wettbetrieb ausgeschlossen werden.

Wie sicher sind die Wettanbieter im Internet?

Anmeldung bei Sportwetten-Wettanbieter – so klappt es!Die besten Online-Buchmacher im Internet können durchweg als sehr sicher und seriös eingestuft werden. Hinter den meisten Wettplattformen stehen heutzutage riesige Online Entertainment Konzerne, welche mehrere tausend Mitarbeiter beschäftigen und Umsätze in Milliardenhöhe erwirtschaften. Zahlreiche Unternehmen sind gleichzeitig an der Börse gelistet, was ein zusätzliches Qualitätsmerkmal darstellt.

Jeder Wettanbieter muss des Weiteren eine gültige Lizenz vorweisen, welche zur Annahme und Vermittlung von Sportwetten berechtigt. Die strengen staatlichen Kontrollen haben in Europa für einen „sauberen Markt“ gesorgt, Unseriöse Firmen hatten hier in der Vergangenheit nie die Chance sich wirklich zu etablieren.

Worauf sollte man bei einem guten Buchmacher achten?

Neue Sportwetten-Fans, welche sich bei einem Online-Buchmacher registrieren möchten, sollte vorab auf einige wichtige Merkmale achten, welche über die Seriosität des Anbieters Auskunft geben.

  • Vorhandsein einer Lizenz: Vorzugsweise sollte die Genehmigung in Malta, Gibraltar oder Großbritannien ausgestellt sein (alle sind in der EU). Zusätzlich besitzen die besten Bookies eine Genehmigung des Innenministeriums in Schleswig-Holstein (mehr zur Lizenz hier lesen). Offiziell von diesem Innenministerium lizenziert sind u.a. bet365, Tipico, Interwetten, Sportingbet und BetVictor.
  • Prüfsiegel: Unabhängige Prüfinstitute wie eCogra durchleuchten die Anbieter regelmäßig und kontrollieren die Sicherheitsstandards. Ist ein entsprechendes Prüfsiegel vorhanden, kann von absoluter Seriosität ausgegangen werden. eCogra-Mitglieder sind u.a. Interwetten, Betway und bwin.
  • Börsennotierung des Unternehmens: Es ist kein zwingendes Muss, dass der Wettanbieter an der Börse gelistet ist, jedoch ein zusätzliches Sicherheitsmerkmal. Börsennotiert sind u.a. Sportingbet, bet-at-home und mybet.
  • Angebotene Zahlungsmethoden: Die Transfervarianten sollten sicher und schnell sein. Gute Wettanbieter offerieren Kreditkarten, Banküberweisungen, Online-Methoden wie PayPal und Neteller, Prepaidvarianten wie die paysafecard und Direktbuchungssysteme. Wettanbieter wie bet365 und Tipico haben übrigens praktisch alle wichtigen Zahlungsmethoden im Programm.
  • Kundensupport: Der Kundenservice der Bookies sollte möglichst kostenlos und in den Hauptgeschäftszeiten erreichbar sowie deutschsprachig sein. Der Wettanbieter bet365 bietet hier als sehr positives Beispiel sogar einen Rückrufservice an.
  • Transparente Bonusbedingungen: Die Bonusprogramme führen hin und wieder zu Streitfällen zwischen Kunden und Wettanbietern. Die Umsatzbedingungen, welcher einer Auszahlung vorgeschaltet sind, sollten transparent und verständlich dargstellt sein. Besonders faire Bonis bieten bet365 (mehr zum bet365 Bonus) und Interwetten (mehr zum Interwetten Bonus) an.
  • Faire Wettquoten: Die angebotenen Wettquoten müssen fair sein, damit realistische Gewinne erwirtschaftet werden können. Die besten Buchmacher arbeiten mit Auszahlungsschlüsseln zwischen 93 und 95 Prozent. Besonders Tipico, BetVictor und auch bet365 sind hier zu empfehlen.
  • App: Immer wichtiger für viele Kunden ist auch, ob eine mobile App für Wetten von unterwegs angeboten wird (Mehr im Ratgeber: Fussballwetten Apps). Sehr gute Apps bieten Tipico (mehr zur Tipico App), bet365 (mehr zur bet365 App) und Interwetten (mehr zur Interwetten App) an.
Anmeldung bei Sportwetten-Wettanbieter – so klappt es!

Infografik über den Wettmarkt für Sportwetten

Welche Arten von Einstiegsprämien werden angeboten?

Neukunden werden von allen guten Wettanbietern mit einem Bonus begrüßt, welcher das Risiko des Spielstarts minimiert. Dabei kann zwischen zwei Varianten unterschieden werden.

  1. Einzahlungsbonus
    Die Bonussumme errechnet sich an der Höhe der ersten Einzahlung. Die besten Online-Buchmacher pushen die eigene Überweisung mit einem Zuschuss von bis zu 100 Prozent. Diese Prämie kann jedoch nicht sofort ausgezahlt werden, sondern unterliegt verschiedenen Umsatzbedingungen, welche innerhalb einer vorgegebenen Zeit erfüllt sein müssen. Die Bonusbedingungen schreiben die Anzahl der Einsätze und die Mindestquote vor. Einige Wettanbieter schalten eine Qualifikationswette für den Erhalt der Prämie vor, dass heißt vorab muss das eigene Echtgeld einmal komplett gesetzt werden (mehr zum Thema auf dieser Lexikonseite und hier zur Übersicht von Wettbonis)
  1. Gratiswetten
    Einige Wettanbieter stellen für neue Kunden eine Gratiswette zur Verfügung, welche sich an der Höhe des ersten eigenen Tipps orientiert beziehungsweise einen festgeschriebenen Wert hat. Oft wird die Freiwette unabhängig vom Ausgang des ersten eigene Wettscheins gewährt. Einige Buchmacher hingegen stellen das Gratisangebot nur dann bereit, wenn die erste eigene Wette verloren wurde, als Sicherheit sozusagen. Hinweis: Der Einsatz der Gratiswette bleibt immer Eigentum des Unternehmens und nur der Reingewinn wird dem Spielerkonto gutgeschrieben. Oft kann der Ertrag jedoch nicht sofort ausgezahlt werden, sondern unterliegt noch einigen Umsatzanforderungen (mehr zum Thema Gratiswetten noch hier lesen)

Welche Sicherheit bietet mir PayPal als Zahlungsmethode?

Anmeldung bei Sportwetten-Wettanbieter – so klappt es!PayPal gilt als sicherste Internetzahlungsmittel überhaupt. Das 1998 in den USA gegründete Unternehmen, welches mittlerweile zur Ebay Group gehört und in Europa eine Banklizenz besitzt, hat im Onlinezahlungsverkehr für neue Sicherheitsmaßstäbe gesorgt. Die Transfers werden binnen weniger Sekunden durch die Eingabe der Emailadresse vorgenommen. Kunden von Sportwettenanbietern müssen gegenüber den Bookies weder die Bank- noch die Kreditkartendaten vorlegen.

Weiterhin ist PayPal für die strenge Auswahl der eigenen Geschäftspartner bekannt. Kann ein Online-Buchmacher PayPal als Zahlungsvariante anbieten, ist davon auszugehen, dass der Finanzdienstleister diesen vorab auf Herz und Nieren geprüft hat, was einem zusätzlichen Qualitätssiegel für den Wettanbieter gleichkommt.

Einen besonderen Namen hat sich PayPal durch seinen Käuferschutz im Online-Handel gemacht. Für das Wettbusiness ist diese Funktion jedoch weniger wichtig, da User, welche ihr Guthaben beim Sportwettenanbieter verspielt haben, dieses logischerweise nicht über PayPal zurückfordern können.

Welche 3 Wettanbieter sind sehr empfehlenswert?

Nachfolgend möchten ich Ihnen die aktuell drei besten Online-Wettanbieter kurz vorstellen:

bet365 – Der Sportwetten-Marktführer aus Großbritannien

Anmeldung bei Sportwetten-Wettanbieter – so klappt es!Der britische Buchmacher bet365 ist bereits seit 1974 im Sportwetten-Business tätig und seit der Jahrtausendwende online. Zu den Aushängeschildern des Unternehmens gehört ein riesiges Live-Center mit zirka 50.000 Liveübertragungen pro Jahr im Stream. bet365 erwirtschaftete in 2014 einen Umsatz von über 783 Millionen und ist auch durch seine 14,2 Millionen Kunden die siebtgrößte Privatfirma Großbritanniens. Eine deutsche Lizenz liegt vor und es ist auch PayPal als Zahlungsmethode möglich.

Tipico – Deutscher Bookie (mittlerweile mit TÜV-Siegel) unaufhaltsam auf dem Vormarsch

Anmeldung bei Sportwetten-Wettanbieter – so klappt es!Tipico hat sich in Deutschland einen Namen durch seine rund 850 stationären Wettshops gemacht. Die Präsenz vor Ort hat Tipico auch online beflügelt. Mittlerweile vertrauen mehr als 1,1 Millionen registrierte Spieler dem Buchmacher, welcher vor einigen Monaten Oliver Kahn als Werbe- und Geschäftspartner gewinnen konnte. Hervorzuheben ist auch, dass Tipico die Wettsteuer für seine deutschen Kunden selbst trägt (trifft nur auf die Online-Wetten zu). Eine deutsche Lizenz und sogar eine TÜV-Plakette liegt vor.

Interwetten – Immer dynamisch in der Spitzengruppe und Sponsor beim VfB Stuttgart

Anmeldung bei Sportwetten-Wettanbieter – so klappt es!Interwetten gehört seit dem Jahre 1990 zur Riege der Sportwetten-Buchmacher. Gestartet ist das Unternehmen als Telefonwettenanbieter in Wien. Heute ist der Bookie in Malta (EU) sowie in Deutschland lizenziert und kann insbesondere mit einem außerordentlichen Kundenservice begeistern. In Sachen Technik zählt der Online-Wettanbieter seit Jahren zu den Vorreitern der Branche. Interwetten ist Hauptsponsor des spanischen Fußballclubs FC Sevilla und einer der Sponsoren vom VfB Stuttgart. Mehr als 1,31 Millionen Kunden vertrauen dem Wettanbieter, die 2014 einen Wettumsatz von 807 Millionen Euro auf der Plattform generiert haben.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns