Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Redbet: Alles über AGB und Regeln

Redbet: Alles über AGB und RegelnDer Buchmacher Redbet ist bereits seit 2004 im Online-Bereich tätig. Das wird unter anderem auch in den Redbet AGB deutlich. Diese sind sehr fair und transparent gehalten. Sie klären alle Eventualitäten, die bei Sportereignissen vorkommen können. Einziger Nachteil: Die Redbet Regeln sind nur auf Englisch abrufbar. Eine deutsche Version existiert nicht.

Wir beschäftigen uns daher heute näher mit den Redbet Regeln und übersetzen die wichtigsten Stellen für Dich. Unter anderem zeigen wir, ob Du eine Redbet Wette stornieren kannst. Außerdem befassen wir uns mit Spielabbrüchen und Verlängerungen.

Redbet Spielabbruch beim Fußball – und jetzt?

Redbet: Alles über AGB und Regeln

© dompr / www.shutterstock.com

Normalerweise dauert ein Fußballspiel immer 90 Minuten. Unter Umständen kann es aber schon vorher vorbei sein. Der Grund hierfür ist zum Beispiel das Wetter. Wenn es stark schneit oder ein Gewitter aufzieht, wird das Spiel entweder verschoben oder unterbrochen. Die Fortsetzung erfolgt dann meist einige Tage später. Leider sind auch immer wieder die Fans für einen Spielabbruch verantwortlich. Wenn diese im Stadion randalieren und beispielsweise Pyrotechnik zünden, muss der Schiedsrichter die Partie abbrechen. Auch das Fußball-Regelwerk selbst sieht einen Fall für den automatischen Spielabbruch vor. Wenn ein Team vier Platzverweise bekommt, ist die Partie direkt beendet.

Von den genannten Fällen kann natürlich auch Deine Wette betroffen sein. Es gibt aber zum Glück klare Redbet Regeln hierfür. Übersetzung der AGB:

„Wenn ein Fußball-Spiel abgebrochen oder unterbrochen wird, sind alle Wetten hierauf ungültig. Die Wetten haben weiterhin Bestand, sofern das Spiel am nächsten Tag wiederholt oder fortgesetzt wird.“

Eine durchaus übliche Regelung. Allerdings ist die 24-Stunden-Frist kürzer als bei anderen Buchmachern. Teilweise wird 48 oder sogar 72 Stunden gewartet, bis die Wette annulliert wird.

Du solltest Dich zudem immer darüber informieren, wie die Regeln bei Torschützen-Wetten sind. Hier gibt es große Unterschiede zwischen den Anbietern. Bei Redbet heißt es:

„Wetten auf Spieler, die nicht am Spiel teilnehmen, werden vollständig erstattet.“

Das ist eine faire Regelung. Bei anderen Buchmachern hast Du in einem solchen Fall Pech gehabt. Dann verlierst Du die Wette. Beachte, dass Wetten auf eingewechselte Spieler aber gelten. Selbst wenn der Spieler erst in der 85. Minute eingewechselt wird, ist die Torschützen-Wette gültig.

Was geschieht beim Abbruch eines Tennisspiels?

Redbet: Alles über AGB und RegelnBeim Tennis gelten andere Redbet Regeln als beim Fußball. Das ist sinnvoll, denn schließlich unterscheiden sich auch die allgemeinen Tennisregeln von denen, die beim Fußball angewendet werden. Zudem kommt es beim Tennis häufiger zu Spielabbrüchen und vor allem Unterbrechungen. Das ist wegen des Wetters der Fall. Schon leichter Regen macht zum Beispiel Rasen äußerst schnell. Dann kann kein Tennis mehr gespielt werden. Es wird dann abgewartet, bis der Regen aufhört und erst danach weitergespielt. In den Redbet AGB heißt es daher:

„Wetten sind gültig, sofern das Spiel regulär beendet wird. Unterbrechungen oder ein Wechsel des Belags hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit der Wette.“

Selbst wenn ein Spiel von der Halle nach draußen oder umgekehrt verlegt wird, ist die Wette also noch gültig. Anders sieht es aus, wenn ein Spieler das Spiel aufgibt. Hier gibt es zwei unterschiedliche Redbet Regeln. Wenn die Aufgabe im ersten Satz geschieht, sind alle Wetten automatisch ungültig und der Sportwetter erhält seinen Einsatz zurück. Findet die Aufgabe allerdings erst danach statt, werden die Wetten ausgewertet. Als Sieger gilt dann der Spieler, der auch offiziell in die nächste Runde eingezogen ist. Anhand von zwei Beispielen wollen wir Dir die Redbet Regeln für Tennis nochmal kurz erklären:

Wette A

  • Wette auf Sieg von Djokovic
  • Djokovic führt im ersten Satz gegen Nadal mit 5:3
  • Djokovic verletzt sich und gibt die Partie auf
  • Nadal wird als Sieger erklärt
  • Die Wette ist ungültig, weil die Aufgabe im ersten Satz passiert ist
  • Du erhältst Deinen Einsatz zurück

Wette B

  • Wette auf Sieg von Djokovic
  • Djokovic führt im zweiten Satz mit 6:3 und 4:2
  • Djokovic verletzt sich und gibt die Partie auf
  • Nadal wird als Sieger erklärt
  • Die Wette ist gültig, weil der erste Satz schon vollständig gespielt wurde
  • Du verlierst die Wette

Kann ich eine Redbet Wette stornieren?

Im Alltag passieren Fehler. Wenn Du zum Beispiel in Hektik wettest, kannst Du aus Versehen einen falschen Tippschein abgeben. Besonders bei Kombiwetten geschieht das manchmal. Schließlich sind hier immer mehrere Wetten auf dem Schein, wodurch es etwas unübersichtlicher wird. In einem solchen Fall hast Du bei Redbet allerdings ein Problem. Es ist nicht möglich, eine Redbet Wette stornieren zu lassen. In den AGB heißt es hier:

„Sobald die Wette abgegeben wurde, kann sie nicht mehr zurückgenommen werden.“

Diese Redbet Regel ist eindeutig. Es ist auch nicht möglich, eine Wette nachträglicher zu verändern. Das ist für Sportwetter sicherlich von Nachteil. Allerdings ist es nur bei wenigen Buchmachern möglich, eine Wette zu stornieren. Insofern stellt Redbet keine Ausnahme dar.

Unser Tipp: Kontrolliere alle Wette vor der Abgabe. Auch wenn Du gerade Stress hast, solltest Du den Wettschein nochmal kurz überprüfen. Das dauert nicht mal eine Minute. Es schützt Dich aber davor, falsche Wetten abzugeben. Passiert dann doch mal ein Fehler, gib auf keinen Fall einen zweiten Tippschein ab. Dann gewinnst Du unterm Strich gar nichts.

Redbet: Alles über AGB und Regeln

Vor Wettabgabe sollten Quoten und Wettschein nochmal genau geprüft werden (Quelle: Redbet)

Spielabbruch bei Kombiwette – und jetzt?

Zum Redbet Spielabbruch kann es natürlich auch bei einer Kombiwette kommen. Das ist sogar deutlich wahrscheinlicher, weil sich meistens 3 bis 7 Spiele auf dem Schein befinden. Der Spielabbruch hat aber nur geringe Auswirkungen auf den gesamten Tipp. Der Anbieter ändert nur die Gesamtquote. Zitat aus den Redbet AGB:

„Wenn eine ungültige Wette Teil einer Kombinationswette ist, wird sie mit der Quote 1,00 und als gewonnen gewertet.“

Der restliche Tipp bleibt also komplett bestehen. Ob eine Wette ungültig ist oder nicht, bestimmten die bereits vorgestellten Redbet Regeln. Für Fußball-Spiele gilt beispielsweise die 24-Stunden-Regel. Beim Tennis wird die Satz-Regel verwendet. Was das im Detail heißt, wollen wir Dir nochmal kurz an einem Beispiel zeigen:

Kombinationswette:

  • Spiel A: 1,50
  • Spiel B: 2,00
  • Spiel C: 3,00
  • Gesamtquote: 9,00
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 90 Euro

Spiel A muss aufgrund von schlechten Wetters verschoben werden. Der neue Termin ist erst in einigen Wochen angesetzt. Laut der 24-Stunden-Regel ist die Wette somit ungültig. Der neue Tippschein sieht jetzt so aus:

Angepasste Kombinationswette:

  • Spiel A: 1,00 – gewonnen
  • Spiel B: 2,00
  • Spiel C: 3,00
  • Gesamtquote: 6,00
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 60 Euro

Kann bei Redbet Verlängerung und Elfmeterschießen gewettet werden?

Redbet: Alles über AGB und Regeln

© Dziurek / www.shutterstock.com

Ein Fußballspiel kann auch länger als 90 Minuten dauern. Das ist bei Pokalwettbewerben wie der Champions League der Fall. Dann gibt es Verlängerung und Elfmeterschießen, bis ein Sieger gefunden ist. Diese zusätzliche Spielzeit zählt bei Redbet aber nicht zum normalen Wettmarkt dazu. Hier heißt es in den Redbet Regeln:

„Alle Wetten beziehen sich auf die Spielzeit von 90 Minuten zuzüglich Nachspielzeit, aber ohne Elfmeterschießen und Verlängerung.“

Wenn Du auf die Redbet Verlängerung wetten möchtest, musst Du einen separaten Wettmarkt nutzen. Das kannst Du zum Beispiel im Livebereich machen. Oder Du wettest vor dem Spiel auf den Sieger der Partie nach der kompletten Spielzeit.

Anders sehen diese Redbet Regeln bei amerikanischen Sportarten aus. Beim Basketball heißt es zum Beispiel:

„Alle Wetten werden nach der kompletten Spielzeit, also inklusive Overtime, ausgewertet.“

Das liegt daran, dass es bei amerikanischen Sportarten häufiger zur Verlängerung kommt. Informiere Dich aber am besten vor jeder Wettplatzierung über die genauen Regeln für die jeweilige Sportart. (Weitere Informationen über den Buchmacher findest Du in unserem ausführlichen Redbet-Erfahrungsbericht.)

Fazit: Redbet Regeln klären alles Wichtige

Redbet: Alles über AGB und RegelnDie Redbet Regeln findest Du leider nur auf Englisch vor. Wenn Du die Sprache verstehst, profitierst Du aber von den AGB. Alle Eventualitäten werden geklärt. Die Regelungen sind alle sehr fair und klar verständlich. Lies Dir die Redbet Regeln vor der Eröffnung eines Wettkontos unbedingt genau durch. Wenn Du kein Englisch sprichst, solltest Du diesen Artikel nochmal genauer lesen. Zudem kannst Du eine Übersetzungssoftware nutzen. Einfache Passagen werden dadurch meistens schnell verständlich.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns