Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Redbet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

Redbet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnFür den klassischen Hobbyspieler sind die Vorgaben für die Redbet Limits meistens nur Zahlen, die mit etwas Glück den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu entnehmen sind oder im Hilfebereich stehen. Wirklich betroffen werden von den Wettlimits nur die allerwenigsten Kunden. Dabei sind Vorgaben wie das Redbet Einsatzlimit oder aber auch die möglichen Gewinne für High-Roller ein wichtiger Punkt, um sich für oder gegen einen Buchmacher zu entscheiden. Wo Redbet hier die Grenzen zieht und was sonst noch zu beachten ist, schildern wir nachfolgend.

Der Mindest- und Maximaleinsatz beim Buchmacher

Redbet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDer Redbet Mindesteinsatz den kleinstmöglichen Einsatz an, mit dem eine Wette platziert werden kann. Hier gibt es zwischen den einzelnen Buchmachern deutliche Unterschiede. Sportwetten Anbieter, die bekannt dafür sind, sich auf den Hobbyspieler zu spezialisieren, setzen hier geringe Einsätze voraus. Bei Redbet  liegt dieser bei einem Euro. Diese Voraussetzung ist für Einsteiger etwas hochgesteckt, denn es gibt bereits online Buchmacher, die Wetten ab zehn Cent erlauben. Neulinge auf dem Wettmarkt sollten möglichst nach einem Buchmacher suchen, der niedrige Einsatzlimits hat. Vorgaben unter 50 Cent sind sehr gut, da bei solchen Einsätzen auch bei Systemwetten der Tippschein noch bezahlbar ist. Profispieler hingegen werden eher nicht nach diesen niedrigen Grenzen schauen, sondern sich stattdessen auf die oberen Gewinnlimits der Anbieter fixieren.

Der Redbet Höchsteinsatz hingegen kann, wie bei den anderen Buchmachern auch, nicht als fester Euro Betrag angegeben werden. Denn er hängt auch immer von dem Gewinnlimit ab. Außerdem sind noch viele weitere Faktoren für seine Höhe verantwortlich. In der Regel sind höhere Einsätze vor allem bei Topsportarten und Top Events möglich. Handelt es sich allerdings um eine unbekannte Sportdisziplin oder um ein unbekanntes Event, so sinkt auch der maximal mögliche Redbet Gewinn. Der maximale Einsatz wird im Wettschein angezeigt – übersteigt die Wette diese Grenze, so wird der Kunde automatisch hiervon informiert und kann seinen Wetteinsatz reduzieren.

Der maximale Gewinn bei Redbet

Redbet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnEin Buchmacher, der hohe Gewinn- und Wettlimits anbietet, wird den Großteil seiner Kundschaft zufriedenstellen. Welche Redbet Limits für welchen Tipper die idealen sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Vielmehr kommt es immer auf den Spieler an und auch, wie dieser seine Wetteinsätze platziert. An die meisten Grenzen stößt der Hobbyspieler nur sehr selten, sodass die möglichen Redbet Gewinne für ihn keine große Bedeutung haben.

Wer allerdings viel mit Sportwetten Strategien arbeitet, kann ab und an einmal einen Tipp nicht platzieren, weil das Wettlimit diese Strategie nicht hergibt. Denn in einigen Fällen sind auch höhere Wetteinsätze erforderlich, die wiederum höhere Gewinne erzeugen und so an eine Grenze stoßen können. Das trifft ab und an einmal auf Wettfreunde zu, die überwiegend auf Favoriten tippen. Denn hier sind die Quoten recht niedrig und für höhere Gewinne sind auch höhere Wetteinsätze erforderlich. Von dem individuellen Redbet Limit sind hingegen eher High-Roller betroffen. Diese werden, wenn sie fortlaufend Gewinne erzielen, von den meisten Wettanbietern recht schnell limitiert. Dann muss der Spieler entweder den Buchmacher wechseln oder das Gespräch mit dem Kundensupport suchen. Profispieler verfluchen die Gewinnlimits oftmals, wohingegen sie für Einsteiger nicht selten von Vorteil sind. (Mehr Informationen über den Wettanbieter Redbet bekommst Du in unserem Redbet-Ratgeber.)

Die Limits bei Redbet

Auch Redbet  hat die Wettlimits nicht einfach aus Spaß ins Leben gerufen, sondern hat hierfür mehrere Gründe: zum einen ist ein Limit für Redbet eine gewisse Absicherung, mit dem sich der Wettanbieter vor manipulierten Wetten und anderen Betrügereien schützen kann. Sollte es tatsächlich einmal zu einer Manipulation kommen, so kann der Buchmacher hiermit seinen Schaden in Grenzen halten. Zum anderen handelt es sich bei dem Redbet Maximalgewinn auch um eine gesetzliche Vorgabe, der der Buchmacher folgen muss.

Hinzu kommt, dass ein Redbet Höchsteinsatz auch den Spieler schützt. Mit einem entsprechenden Limit können sich Sportwetter vor einen übermäßigen Verlust schützen. Nicht ohne Grund bieten die meisten Buchmacher es ihren Kunden an, individuelle eigene Limits zu setzen. Dies kann in Form von Einzahlungslimits, von Verlustlimits und auch von Gewinnlimits erfolgen. Eine Alternative ist es, gezielt nach einem Sportwetten Anbieter zu suchen, der für niedrige Limits bekannt ist.

Fazit: Keine konkrete Aussage zu den Wettlimits möglich

Redbet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnAn dieser Stelle hätten wir gerne eine konkrete Aussage getroffen, was die Redbet Limits betrifft. Doch leider gibt der Anbieter auf seiner Webseite keinerlei Auskunft und lässt nur Spekulationen zu. Weder im Hilfebereich, noch in der FAQ Rubrik oder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind irgendwelche Informationen zu einem minimalen und maximalen Einsatz zu finden. Erst recht nicht, wie hoch die Summe ist, die ein Kunde pro Wette, pro Tag und Woche gewinnen darf. Aus Erfahrungen wissen wir lediglich, dass der Mindesteinsatz bei einem Euro liegt. Aus diesem Grund raten wir in die einschlägigen Communitys und Foren zu schauen, was andere Kunden über die Limits bei Redbet berichten. Häuft sich hier die Anzahl der negativen Kommentare und übersteigt das übliche Maß, so kann der Spieler davon ausgehen, dass Redbet hohe Limitierungen ausspricht. Fällt die Kritik allerdings moderat aus, so kann sich der Buchmacher auch für High Roller eignen. Nach unseren Erfahrungen können bei Top Begegnungen ab und an einmal 50.000 Euro drin sein. Dies hängt aber wie üblich an der gewählten Sportart und dem Event ab.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns