Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Pinnacle Steuer / Wettsteuer

Pinnacle Steuer – Alles zur WettsteuerPinnacle gehört seit 1998 zu den Big Playern der virtuellen Sportwettenszene. Das niederländerisch-karibische Unternehmen ist einen ganz eigenen Weg gegangen, fernab vom Mainstream. Von Beginn an hat sich Pinnacle klar den Profispielern zugewandet, hat sich damit aber gleichzeitig für die Freizeitspieler attraktiv gemacht, welche nicht unbedingt auf solche Dinge wie einen Wettbonus stehen. Ein entscheidender Pluspunkt des Onlineanbieters ist zudem die Handhabung der deutschen Wettsteuer. Entsprechend solltest Du dich den Inhalten des folgenden Artikels etwas intensiver widmen.

Sportwetten Erfahrungen bei Pinnacle

Hinter dem Sportwettenangebot steht die Pinnacle Sports Worldwide Limited. Das Unternehmen ist offiziell in Curacao angesiedelt. Sicherlich werden einige unerfahrene Kunden nun ein großes Fragezeichen im Kopf haben. Dies ist aber keinesfalls begründet, da der Karibikstaat in den letzten Jahren seine Sicherheit bei der Vergabe und der Kontrolle der Sportwettenlizenzen mehrfach unter Beweis gestellt hat. Zudem hat Pinnacle  in all den Jahren bewiesen, dass man ein sehr seriöser, zuverlässiger und sicherer Internetanbieter ist.

Im letzten Jahr hat es hinter den Kulissen des Bookies einige Veränderungen gegeben. Offiziell gibt’s bei Pinnacle einen neuen Hauptaktionär. Wie aus Firmenkreisen zu erfahren war, plant das Unternehmen eine noch nachhaltigere Expansion inklusive dem Launch neuer Produkte. An der professionellen, schnörkellosen Ausrichtung des Sportwettengeschäfts soll sich jedoch nicht ändern. Einen neuen Meilenstand hat Pinnacle im März 2015 gesetzt. Seither besitzt der Buchmacher eine zusätzliche EU-Lizenz, ausgestellt von der Malta Gaming Authority. Mit der neuen Genehmigung soll der Gang in neue, regulierte Märkte erleichtert werden.

Pinnacle Steuer – Alles zur Wettsteuer

Sportwetten Oberfläche beim Wettanbieter Pinnacle (Quelle: Pinnacle)

Das Wettangebot des Buchmachers ist klar profiorientiert. Vornehmlich setzt Pinnacle auf den Mainstream. An erster Stelle steht der König Fußball. Der Bookie quotiert Ligen und Wettbewerbe aus allen Erdteilen. Hinter dem Fußball folgen Tennis, Basketball und Eishockey. Als Marktführer kann Pinnacle beim amerikanischen Sport gesehen werden. Wer seine Tipps bevorzugt auf American Football, Rugby oder Baseball setzt, wird beim Anbieter ein riesiges Portfolio vorfinden. Die Wettoptionstiefe ist zweischneidig zu sehen. Hier steht Klasse vor Masse. Bei den asiatischen Handicaps aller Couleur ist Pinnacle unschlagbar. Auch die unterschiedlichen Tore Über/Unter Versionen sind einzigartig. Weitere Spezialwetten werden aber nur äußerst selten angeboten.

Des Weiteren verzichtet der Onlinebuchmacher auf ein „echtes“ Live-Center. Die Tipps in Echtzeit sind nur „hinter“ den Begegnungen abrufbar. Gerade die Freizeitspieler, welche eine eigene Live-Fläche gewöhnt sind, werden bei der Handhabung hin und wieder kleinere Probleme haben.

Beste Quoten und hohe Gewinne bei Pinnacle: Die Vorteile

Das Konzept von Pinnacle definiert sich vornehmlich an zwei Punkten: Die besten Wettquoten am Markt und die absolut höchsten Einsatzmöglichkeiten. Der Wettanbieter arbeitet mit einem festen Quotenschlüssel, welcher zwischen 97 und 98 Prozent liegt. Mit diesem Wert schlägt man die Konkurrenten um Welten. Gerade bei den Topsportevents bietet Pinnacle auf die einzelnen Ausgangsmöglichkeiten in vielen Fällen die absolut beste Wettquote. Besonders brillant sind die Offerten in den wichtigsten Fußballligen.

Die Frage, wie Pinnacle eigentlich Geld verdienen kann, ist bei diesem Auszahlungsansatz mit Sicherheit berechtigt. Der Onlinebuchmacher setzt gleichzeitig auf Umsätze in unbegrenzter Höhe. Offiziell gibt Pinnacle die höchste Einsatzmöglichkeit pro Wette mit 750.000 Euro an. Dies ist jedoch auch nur begrenzt richtig, da Kunden mehrere gleiche Tipps hintereinander platzieren dürfen. Folglich kann von limitfreien Sportwetten gesprochen werden.

Gleichzeitig sind die Gewinner beim Bookie sehr gern gesehen. Persönliche Limitierungen sind nahezu ausgeschlossen. Selbst die Surebets Spieler werden beim Onlineanbieter mit offenen Armen begrüßt. Dieses einzigartige Geschäftsmodell führt natürlich dazu, dass der Buchmacher an anderen Stellen kleine Abstriche macht. Einen Pinnacle Bonus für Neukunden gibt’s beispielsweise nicht. Der Kundensupport ist lediglich per Email erreichbar. Dieses „Manko“ gleicht Pinnacle aber mit einem riesigen Informationsmenü auf der Webseite wieder aus.

Pinnacle Steuer – Alles zur Wettsteuer

Quotenübersicht bei Pinnacle (Quelle: Pinnacle)

Pinnacle Anmeldung – so funktioniert das

Die Pinnacle Anmeldung ist in wenigen Steps vollzogen. Halte dich einfach an unsere Schrittfolge und in Windeseile bist Du Kunde beim Profisportwettenanbieter. Wettanbieter Pinnacle akzeptiert seit März 2015 keine Spieler mehr mit dem Wohnsitz Deutschland oder der Schweiz (nur noch Spieler aus Österreich).

  1. Schritt: Wähle die Website des Onlineanbieters an. Direkt in der Mitte leuchtet Dir der große grüne Button „Eröffnen Sie heute ein Konto“ entgegen. Klicke die Schaltfläche an und Du wirst zur Registrierung weitergeleitet.
  2. Schritt:  Fülle nun das Anmeldeformular aus. Im oberen Bereich kannst Du die Landessprache wählen. Bestätige die AGB, gib‘ die Zahlenfolge des Sicherheitscodes ein und drücke schlussendlich auf den grünen Button „Konto eröffnen“.
  3. Schritt: In einem Pop-Up Fenster wird Dir deine Kontonummer eingeblendet. Auf der rechten Seite der Homepage siehst Du bereits alle verfügbaren Einzahlungsmethoden.
    Pinnacle Steuer – Alles zur Wettsteuer

    Über die Startseite von Pinnacle geht’s direkt zur Anmeldung (Quelle: Pinnacle)

Pinnacle Kundenkonto – so kannst Du Geld einzahlen

Nachdem die Registrierung abgeschlossen ist, geht’s direkt mit der Einzahlung weiter. Auch an dieser Stelle haben wir Dir eine „Step-by-Step“ Anleitung zusammengestellt.

  1. Klicke auf die bevorzugte Transfermethode. Du wirst zum Kassenbereich weitergeleitet.
  2. Gib‘ nun den gewünschten Betrag und die Zahlungsdetails ein.
  3. Drücke auf die grüne Schaltfläche „Bestätigung schicken“.
  4. Folge nun den Anweisungen je nach Bezahlweg.

Pinnacle bietet den Kunden kein riesiges Transferportfolio, sondern konzentriert sich vornehmlich auf die wichtigsten Einzahlungswege. Anerkannt werden neben der normalen Banküberweisung die Kreditkarten von Visa und MasterCard sowie die virtuelle Entropay Card. Als Direktbuchungssysteme stehen die Sofortüberweisung.de und Instadebit zur Verfügung. Vermisst werden zweifelsohne die Prepaidmethoden. Die Freunde der e-Geldbörsen dürfen auf Skrill by Moneybookers, Neteller, Clickandbuy, Webmoney und Moneta.ru zurückgreifen.

Pinnacle Gebühren – so viel kosten Einzahlungen und Auszahlungen

Zu den Gebühren von Pinnacle gibt’s nicht viel zusagen, außer vielleicht: Fehlanzeige! Der Wettanbieter wickelt ausnahmslos alle Ein- und Auszahlungen ohne die Berechnung von zusätzlichen Kosten ab.

Wettsteuer in Deutschland erklärt

Pinnacle Steuer – Alles zur WettsteuerDie Wettsteuer in Deutschland hat 2012 mit Sicherheit einige Buchmacher auf dem falschen Fuß erwischt. Bekanntermaßen haben Topanbieter wie William Hill oder Betfair recht schnell den Rückzug vom hiesigen Markt erklärt. Andere Bookies mussten aufgrund der Sonderbelastung die Wettquoten etwas absenken bzw. einen Teil der Kosten direkt auf die Kunden umlegen.

Die Hintergründe der deutschen Steuerregel sind dann auch etwas dubios. Verankert wurde die Sportwetten Steuer im Rennwett- und Lotteriegesetz aus dem Jahre 1921 – sprich in einem uralten „Schinken“. Fälschlicherweise wird oft angenommen, dass es sich um eine Regel aus dem Glücksspielvertrag der Länder handelt. Ziel war es nicht vorrangig neue Einnahmen für den Staat zu generieren oder gar den Wettmarkt zu regulieren – im Gegenteil. Das Innenministerium in Schleswig-Holstein hatte seinerseits eine Vorreiterrolle bei der Lizenzvergabe eingenommen. Mit der Wettsteuer wurde es elegant ausgebremst.

Letztlich hat die Wettsteuer offensichtlich eine komplette Regulierung verhindert. Nur hintenherum hat der Staat mit der Steuererhebung eine gewisse Anerkenntnis der Buchmacher geschaffen, aber vermutlich eher unfreiwillig. In der Folge der Wettsteuereinführung wollte die Bundesregierung selbst 20 offizielle Sportwettenlizenzen vergeben. Das Vergabeverfahren hat sich jedoch zu einem einzigen Desaster entwickelt. Die Erteilung der begrenzten Genehmigungen wurde gleich von mehreren Gerichten abgeschmettert.

Das könnte dich auch interessieren:

Gewinne bei Wetten berechnen erklärt

Die Buchmacher haben sich mittlerweile in drei Gruppen aufgeteilt, welche die Wettsteuer unterschiedlich handhaben.

  • Direkter Abzug beim Tippen: In diesem Fall wird die Wettsteuer sofort in den Bruttospielbetrag einbezogen. Es kommt zu einer Inklusive-Rechnung, aus welcher sich die Nettoeinsatzsumme ergibt.
  • Berechnung vom Bruttogewinn: Andere Wettanbieter legen einen Teil der Kosten nur dann auf die User, sofern der Wettschein gewonnen wurde. Die fünf Prozent werden vom Bruttoertrag abgezogen. Bei den verlorenen Tickets trägt der Bookie die Sportwetten Steuer selbst.
  • Steuerfreie Anbieter: Einige Wettanbieter kompensieren die Sonderabgabe mit Einnahmen aus anderen Märkten. Die deutsche Wettsteuer wird allein vom Buchmacher getragen.

Nachfolgend möchten wir Dir die Wettsteuerberechnung noch an konkreten Beispielen aufzeigen, wobei wir immer von einem Einsatz von 100 Euro und einer gewonnene Wette mit einer Quote von 1,8 ausgehen.

Steuerabzug beim Tippen:
100 € Einsatz – 4,76 € Steuer = 95,24 € Nettospielsumme x 1,8 Quote = 171,43 € Gewinn

Bruttoabzug bei gewonnenem Wettschein
100 € Einsatz x 1,8 Quote = 180 € Bruttogewinn – 9 € Steuer = 171,00 € Nettogewinn

Steuerfreie Wetten
100 € Einsatz x 1,8 = 180,00 € Nettogewinn

Wettsteuer bei Pinnacle erklärt

Pinnacle Steuer – Alles zur WettsteuerPinnacle konnte sich in den letzten Jahren aufgrund der karibischen Lizenz in Sachen Wettsteuer immer etwas geschickt aus der Affäre ziehen. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Buchmachers hieß es dazu nur, dass die Verantwortung für eventuelle Steuern der Kunde trägt. Theoretisch hätte also jeder User seine Wetten ans Finanzamt melden müssen – was natürlich kein normal denkender Sportwetter macht.

Die neue Lizenzierung in Malta könnte die Sache nun jedoch etwas verändern. Soweit sich Pinnacle bisher dazu geäußert hat, bleibt aber für die Kundenseite alles beim Alten. Update: Mittlerweile hat sich Pinnacle vom deutschen Markt zurückgezogen.

Natürlich gibt’s noch andere seriöse Wettanbieter, bei welchen keine Steuerberechnung angesetzt wird. Fünf der Topbuchmacher haben wir Dir nachfolgend zusammengestellt. Im Gegensatz zu Pinnacle Sports halten diese Bookies alle einen Willkommensbonus für die Neukunden bereit.

Tipico

Pinnacle Steuer – Alles zur WettsteuerDer deutsche Buchmacher ist seit 2004 eine feste Größe der Wettszene. Die Steuerfreiheit gilt nur für die Onlinewetten und nicht für die Tipps in den über 650 stationären Wettshops deutschlandweit. Tipico arbeitet mit einer EU-Lizenz aus Malta. Als erster Buchmacher überhaupt hat man sich die eigene Sicherheit vom TÜV-Rheinland verifizieren lassen. Die herausragende Stärke des Bookies sind die Fußballwetten. Die neuen Mitspieler werden mit einem 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro begrüßt.

Mobilbet

Pinnacle Steuer – Alles zur WettsteuerDer Newcomer des Jahres 2014 kommt aus Schweden, ist aber offiziell ebenfalls in Malta angesiedelt. Bei Mobilbet ist der Name Programm. Mit einer hervorragenden Sportwetten App wird vornehmlich die junge und moderne Kundschaft angesprochen. Direkt nach der Registrierung gibt’s bei Mobilbet ein Gratiswettguthaben von zehn Euro. Der reguläre Wettbonus verdoppelt die Ersteinzahlung bis zu 150 Euro. Zusätzlich gibt’s noch einen 400%igen Bonus, welcher jedoch nur bei einem Deposit von zehn Euro auslösbar ist.

ComeOn

Pinnacle Steuer – Alles zur WettsteuerComeOn ist das Partnerlabel von Mobilbet und seit 2010 am Markt vertreten. Die Wettplattform wird ebenso von der Co-Gaming Limited aus Malta betrieben. Neben dem breiten Wettangebot besticht ComeOn ebenfalls mit einem kleinen Bonusfeuerwerk. Der No-Deposit-Bonus hat einen Wert von 7 Euro. Anschließend gibt’s eine Einzahlungsverdopplung von bis zu 100 Euro oder ebenso die 400%ige Wettprämie.

Expekt

Pinnacle Steuer – Alles zur WettsteuerWie sollte es anders sein. Auch Expekt stammt auf dem hohen europäischen Norden. Der Buchmacher gehört zur französisch-kanadischen Betclic Everest Gruppe. Trotz eines ansprechenden Wettangebotes gilt Expekt in Deutschland immer noch als „Geheimtipp“. Die Neukunden erhalten hier einen 100% Bonus bis 100 Euro.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns