Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Parasino – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

Parasino – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDer Anbieter von Sportwetten Parasino ist noch recht frisch auf dem deutschen Markt und bislang eher als Casinobetreiber bekannt. Dennoch kann das Angebot an Sportwetten durchaus überzeugen. Die Lizenz stammt aus Curacao, trotzdem ist ein sicheres Wettumfeld gegeben. Besonders punkten kann die gut und einfach gestaltete Webseite und auch das mobile Wetten per App ist möglich. Allerdings sind die meisten Bereiche auf dem Webportal nur in englischer Sprache verfügbar. Positiv ist, dass Kunden keine Wettsteuer zahlen müssen. Bezüglich der Parasino Limits ist weder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen noch im Hilfebereich etwas zu finden. Der Wettanbieter schreibt selbst, dass er weder einen Mindesteinsatz noch einen Höchsteinsatz festlegt, sondern diese individuell handhabt.

Der Mindest- und Maximaleinsatz beim Buchmacher

Parasino – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnSportwetten machen Spaß, besonders dann, wenn echtes Geld gewonnen wird. Die Faustregel sagt: je höher der Einsatz, desto höher auch das Verlustrisiko. Daher bevorzugen vor allem Anfänger im Sportwetten Bereich Buchmacher, die möglichst geringe Einsätze festlegen. Aus diesem Grund werden Limitierungen auch in fast jedem Test angegeben. Allerdings entscheiden sie nicht ausschließlich über die Qualität bei einem Wettanbieter, können aber sehr gut als Entscheidungskriterium für oder gegen einen Buchmacher zurate gezogen werden. Schließlich ist es so, dass Sportwetten Anbieter mit sehr geringen Gewinnmargen arbeiten.

Wenn die durchschnittliche Auszahlungsquote 93 Prozent beträgt, so macht der Buchmacher rein rechnerisch lediglich ein Gewinn von 7 Prozent. Demgegenüber steht aber ein riesiger Verwaltungsaufwand, der von den generierten Gewinnen und somit von dieser Marge bezahlt werden muss. Schließlich ist es so, dass der Arbeitsaufwand für jede Wette gleich ist: unabhängig davon, ob nun ein Wetteinsatz von nur wenigen Cent oder im 3-stelligen Bereich getätigt wurde. Buchmacher müssen demnach schauen, dass sie einen gerechten Mittelweg finden, um einerseits ihre Kosten zu decken und andererseits Wetten auch für Spieler mit kleinem Budget anzubieten. In seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und auch im FAQ Bereich verzichtet der Buchmacher auf die Angabe von einem bestimmten Parasino Mindesteinsatz. Hier gilt ausprobieren! Auch die Angabe von einem genauen Parasino Einsatzlimit ist uns nicht möglich, da sich dieses an dem Parasino Maximalgewinn sowie an der gewählten Sportart und dem Event orientiert. Somit unterscheidet sich der Parasino Höchsteinsatz von Wette zu Wette.

Der maximale Gewinn bei Parasino

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist kein Parasino Maximalgewinn erwähnt, vielmehr hält es sich der Buchmacher frei, hier individuelle Limits auszusprechen. Wie üblich, hängen die maximal möglichen Parasino Gewinne von der gewählten Sportart, der Wichtigkeit des Events sowie der Wettart ab. Wird das Limit überschritten, so erhält der Kunde auf seinem Wettschein eine entsprechende Information und kann seinen Einsatz dementsprechend ändern. Da der Höchstgewinn auch immer von der Wettquote abhängig ist, kann es durchaus sein, dass der Wettschein zunächst abgelehnt und bereits wenige Minuten nach einer Quotenänderung dann doch abgenommen wird. Hier müssen Kunden demnach ausprobieren, was zulässig ist und was nicht.

Parasino – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

Livewetten bei Parasino. Der Maximalgewinn errechnet sich aus dem Mindesteinsatz multipliziert mit der jeweiligen Quote (Quelle: Parasino)

Der Parasino Maximalgewinn kann auch selbst errechnet werden, wenn der Spieler den Höchsteinsatz mit der jeweiligen Quote multipliziert – dies ergibt den Bruttogewinn (Gewinn ohne Berücksichtigung des Wetteinsatzes). Der Gewinn errechnet sich demnach durch eine Multiplikation des Wetteinsatzes mit der Quote. Beispiel:

Wetteinsatz 50 Euro, Quote 2,0

  • Bruttogewinn = Wetteinsatz x Quote
  • Bruttogewinn = 50 x 2,0
  • Bruttogewinn = 100 Euro

Beim Netto Parasino Gewinn hingegen wird der Wetteinsatz berücksichtigt. Die Berechnung erfolgt so:

  • Nettogewinn = (Wetteinsatz x Quote) – Einsatz
  • Nettogewinn = (50 x 2,0) – 50
  • Nettogewinn = 50 Euro

Die Limits bei Parasino

Bei unseren vielen Tests und Recherchen konnten wir feststellen, dass kein Wettanbieter einen allgemein gültigen Höchstwetteinsatz bekannt gibt. Stattdessen arbeiten alle Buchmacher mit einem Limit des Gewinns. Dieses gibt an, wie viel ein Kunde pro Wette, pro Tag und pro Woche gewinnen darf. Aus dieser Angabe sowie aus der Quote ergibt sich dann rechnerisch der Parasino Höchsteinsatz.

Beträgt das Parasino Limit für den Gewinn zum Beispiel pro Wette 10.000 Euro, so kann mit einer Wettquote von 2,5 25.000 Euro gewonnen werden, was einen Nettogewinn von 15.000 Euro bedeutet. Bei den meisten Buchmachern gilt, dass diejenigen Spieler, die viel gewinnen oftmals auch mit individuellen Limits belegt werden. Das persönliche Gewinnlimit liegt in der Regel deutlich niedriger als die üblichen Werte. (Weitere wichtige Informationen über Parasino findest Du in unserem ausführlichen Parasino-Ratgeber.)

Fazit: Keinerlei Festlegung von Mindesteinsatz und Maximalgewinn

Parasino – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnParasino macht leider bezüglich seiner geltenden Wettlimits keinerlei Angaben – weder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, noch im FAQ Bereich wurden wir fündig. Somit gibt es auch keinen Mindesteinsatz und auch kein Parasino Einsatzlimit. Der maximal mögliche Wetteinsatz richtet sich nach der Sportart und der Wichtigkeit des Events. Wird hier ein zu hoher Betrag auf dem Tippschein eingegeben, so erfolgt automatisch eine Meldung und der Kunde kann den Einsatz reduzieren. Dasselbe betrifft leider auch die Maximalgewinne, auch hier sind keinerlei Informationen auf der Webseite vorhanden. Nach unseren Erfahrungen liegen die Limits allerdings sehr niedrig, sodass sich der Buchmacher für echte High-Roller nicht eignet.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns