Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?

Vor allem Freizeitspieler lieben die Livewetten. Sie bringen selbst in das langweiligste Match noch eine gewisse Spannung. Die Tippabgabe während einer laufenden Begegnung bringt Adrenalin und den besonderen Kick. Zweifelsfrei sind die Livewetten jedoch aufgrund der schnellen Entscheidungsfindung und den geringeren Wettquoten für Sportwettenprofis eher uninteressant, doch es gibt eine Ausnahme- die Nullstandwette. In der Fachsprache wird der Wettmarkt auch Restzeitwette genannt.

Was ist eine Nullstandswette?

Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?Die Nullstandswette ist recht einfach erklärt. Sie bezieht immer nur den Zeitraum zwischen Tippabgabe und Spielende ein. Ich möchte dies an einem Fußballmatch erklären.

Egal wie das Spiel steht, die Wette startet bei einem Ergebnis von 0:0 (daher der Begriff Nullstandswette). Nehmen wir als Beispiel eine Bundesliga Begegnung zwischen dem FC Bayern München und dem SV Werder Bremen. Der deutsche Meister führt nach einer Stunde bereits mit 3:0. Das Ergebnis ist jedoch irrelevant, da von einem 0:0 ausgegangen wird. Setzen Sie zu diesem Zeitpunkt auf 1- also Heimsieg- ergibt sich folgendes Szenario:

  • Das Match geht 4:0 oder höher aus- sie haben gewonnen (1)
  • Die Begegnung bleibt beim 3:0- sie haben verloren (X)
  • Die Bremer verkürzen auf 3:1- sie haben verloren (2)

Eine besondere Form der Restzeitwetten sind die Tore Über/Unter Offerten. In diesem Fall geht’s nur darum, ob in der verbleibenden Spielzeit weitere Treffer fallen und wie viele- egal von welcher Mannschaft geschossen.

In welchen Spielsituationen bietet sich diese Wette an?

Die Nullstandswette wird von einigen Profis als feste Strategie gewettet. Aus meiner Sicht gibt es zwei Spielsituationen, welche von den Buchmachern teilweise mit sehr exzellenten Quoten belohnt werden.

  1. Der Favorit gerät in Rückstand
    Muss die favorisierte Mannschaft am Anfang einen Rückstand hinnehmen, wird automatisch davon ausgegangen, dass der Außenseiter in der Begegnung durchaus eine Chance hat. In diesem Fall ist es sinnvoll auf die Topelf zu setzen. Gelingt dem Team noch der Ausgleich oder gar der Sieg, ist die Wette gewonnen.
    Gleiches trifft zu, wenn die Partie lange Unentschieden steht und die Quoten sich bereits auf ein Remis einpegeln. Sie gehen aber davon aus, dass der Favorit den „längeren“ Atem hat und in der verbleiben Spielzeit nach den entscheidenden Treffer markiert. Wetten sind in diesem Fall auf Sieg. Gerade der FC Bayern München hat in den letzten Jahren mehrfach bewiesen, dass er in den Schlusssekunden noch immer für den entscheidenden Treffer gut ist.
  2. Das Match ist bereits entschieden
    Der Favorit liegt 15 Minuten vor dem Abpfiff bereits klar in Front. Der Sieg ist der Mannschaft nicht mehr zu nehmen. Dies hat zur Folge, dass die Trainer oft die wichtigsten Akteure vom Platz nehmen und die Elf allgemein ein wenig „runterschaltet“. Die führende Vertretung ist nur noch darauf aus das Ergebnis zu verwalten, ein weiteres Tor wird nicht wirklich angestrebt. In diesem Fall bietet sich eine Wette gegen den Favoriten an. Oft gelingt den Außenseitern noch der sogenannte „Ehrentreffer“. Alternativ kann auch auf Unentschieden oder die Doppelte Chance X2 gesetzt werden.

Welche Vorteile und Nachteile bietet diese Wettart?

Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?Der Vorteil der Nullstandswetten ist, dass auf aktuelle Spielverläufe ideal reagiert werden kann. Mit etwas Sportverstand lassen sich die weiteren Entwicklungen einer Begegnung recht einfach vorhersagen. Beispielsweise können Auswechslungen und taktische Umstellungen während der Partie in die Tippüberlegung einfließen.

Des Weiteren werden bestimmte Situationen mit besonders guten Wettenquoten belohnt. In der Regel geht der Bookie beispielsweise davon aus, dass der Favorit trotz einer klaren Führung noch einen „Treffer“ nachlegt.

Die Nachteile liegen aber ebenso auf der Hand. Die Restzeitwetten sind und bleiben Livewetten. Die Entscheidungen müssen schnell, oft binnen weniger Sekunden, getroffen werden. Dies verleitet zwangsläufig zu unüberlegten und schlussendlich fehlerhaften Tipps. Auch das Wettenquotenniveau ist im Vergleich zum Pre-Match-Sektor nicht wirklich attraktiv. Interessant in dieser Hinsicht ist aber sicherlich die Cash-Out-Funktion, die mittlerweile nahezu jeder Sportwetten-Anbieter im Angebot hat. Bei der Cash-Out-Funktion geht es darum, früher aus einer Wette auszusteigen, um entweder den Verlust zu minimieren oder aber den Gewinn abzusichern, selbst wenn dieser natürlich etwas geringer ausfällt, als wenn ihr die Wette bis zum Ende laufen lassen würdet. Wenn ihr mehr zur Cash-Out-Funktion erfahren wollt, dann schaut auf unserem Ratgeber zum Thema Cash-Out vorbei.

Welche sind die generell besten Livewetten-Anbieter?

Sie haben ein wenig Feuer für die Nullstandswetten gefangen- dann möchte ich Ihnen die besten fünf Livewetten-Anbieter der Buchmacherszene nicht vorenthalten.

  1. Bet365:
    Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?Der britische Bookie ist die absolute Nummer eins im Live-Sektor (zur bet365 Livewetten – Bewertung). Kein anderer Wettanbieter kann Bet365 live das Wasser reichen. Der Sportwettenmarktführer konzentriert sich in Echtzeit nicht nur auf die Mainstream Sportarten, sondern lässt zahlreiche Rahmendisziplinen einfließen. Aufgewertet wird der Livebereich von über 50.000 Streamübertragungen im Jahr. Neukunden werden bei Bet365 mit einem 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro empfangen.

  2. Bwin:
    Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?Das mitteleuropäische Buchmacherschwergewicht ist ebenfalls mit einem sehr übersichtlichen und attraktiven Live-Center am Start (zur bwin Livewetten – Bewertung). Bwin versucht ebenfalls eine Mischung aus zahlreichen Sportarten zu präsentieren. Das Wettangebot steht dem von Bet365 nur in wenigen Punkten nach. Die Österreicher übertragen zudem ebenfalls zahlreiche Events im hauseigenen Livestream. Der aktuelle Bwin Bonus hat einen Wert von maximal 50 Euro und berechnet sich zu 100 Prozent an der Höhe des eigenen Deposits.

  3. Interwetten:
    Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?Der österreichische Traditionsbuchmacher hat sein Live-Center komplett general überholt. Die Quantität steht zwar etwas hinter den beiden Marktführern, dürfte aber die Freizeitspieler mehr als zufriedenstellen. Ähnlich wie Bwin arbeitet Interwetten mit der „One Click“ Funktion, welche die Tippabgabe mit einer Quotenberührung ermöglicht. Der Bookie belohnt die Ersteinzahlung der Kunden mit einem 100%igen Interwetten Matchbonus von bis zu 100 Euro.

  4. Tipico:
    Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?Beim deutschen Wettanbieter steht der Fußball mit Abstand an erster Stelle. Tipico quotiert nahezu alle wichtigen und unwichtigen Begegnungen in Echtzeit. Die Fußballfanatik geht sogar soweit, dass in den Wintermonaten die Spiele der Hallenturniere im Live-Center zu finden sind. Auch bei Tipico gibt’s zum Start einen 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu maximal 100 Euro.

  5. Sportingbet:
    Nullstand-Wette bei Livewetten – was ist das?Der britische Wettanbieter gehört zu den ersten Buchmachern überhaupt, welche die Livewetten eingeführt haben. Noch heute rangieren die Briten im Spitzenfeld. Das umfang- und abwechslungsreiche Wettangebot wird mit zahlreichen Livestreams flankiert. Neukunden erhalten bei Sportingbet aktuell einen 50%igen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro.

Welche Livewetten-Anbieter sind für Nullstandswetten gut geeignet?

Aus meiner Sicht sind alle genannten Top-Buchmacher sehr gut für Nullstandswetten geeignet. Herausragend sind hierbei Bet365 und Tipico. Beide Wettanbieter setzen den Wettmarkt nicht nur in den Topligen ein, sondern versehen auch Amateur- und Nachwuchsbegegnungen mit Restzeitquoten. Zudem kann bei beiden Onlinebuchmachern nicht nur auf das Ergebnis, sondern generell auf Tore Über/Unter gesetzt werden. Bei Tipico ist diese Wettart sogar standardmäßig auf der Startseite des Live-Centers zu sehen.

Lesen Sie dazu auch:


Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns