Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

NetBet – Regeln und AGB

NetBet – Regeln und AGBDer Buchmacher NetBet kann bereits einige Erfahrung bei Sportwetten und Glücksspiel vorweisen. Das wird auch in den NetBet AGB deutlich. Diese sind über die Website direkt in deutscher Sprache verfügbar. An der ein oder anderen Stelle könnte die Übersetzung etwas runder sein. Insgesamt klären die NetBet Regeln aber alle Eventualitäten, die bei Sportwetten auftreten können.

Wir befassen uns heute mit diesen NetBet Regeln. Unter anderem prüfen wir, was bei Spielabbrüchen oder einer Verlängerung geschieht. Außerdem zeigen wir Dir, ob Du eine NetBet Wette stornieren kannst. Wir beschränken uns bewusst auf die beliebtesten Sportarten Tennis und Fußball.

Abbruch eines Fußballspiels – und jetzt?

NetBet – Regeln und AGB

© dompr / www.shutterstock.com

Fußballspiele dauern eigentlich 90 Minuten. Es kann vorkommen, dass die Partie aber schon vorher beendet werden muss. Das ist zum Beispiel wegen Fan-Ausschreitungen der Fall. Wenn die Fans den Platz stürmen oder Pyrotechnik zünden, muss das Spiel in schweren Fällen abgebrochen werden. Auch Unterbrechungen bis sich die Lage wieder beruhigt hat, sind schon oft vorgekommen. Aber auch das Wetter sorgt manchmal für Abbrüche und Verschiebungen. Wenn der Platz unter Wasser steht, kann schließlich nicht mehr richtig gespielt werden. Das war beispielsweise vor einigen Jahren bei einem Champions League Spiel zwischen Juventus Turin und Galatasaray Istanbul der Fall. Die Partie wurde abgebrochen und am nächsten Tag erneut ausgetragen.

Davon kann natürlich auch Deine Wette bei NetBet  betroffen sein. Deswegen hat der Buchmacher klare Regeln aufgestellt. Zitat:

„Alle Wetten auf ein Spiel, das vor seinem Abschluss abgebrochen wird, werden ungültig.“

Eine Ausnahme gibt es hiervon allerdings. Diese ist leider etwas unklar in den NetBet Regeln formuliert. Es heißt hier:

„Es sei denn, das Spiel wird neu arrangiert und zum gleichen Termin (lokale Zeit) gespielt, oder die Regeln legen etwas anderes fest, außer für Wettmärkte die bedingungslos festgelegt sind.“

Gemeint ist, dass das Spiel noch am selben Tag fortgesetzt wird. Der zweite Teil des Satzes bezieht sich auf Wettmärkte, die beim Spielabbruch schon entschieden waren. Das ist zum Beispiel oft bei Halbzeitwetten der Fall. Wenn das Spiel erst in Halbzeit zwei abgebrochen wird, kann die Halbzeitwette trotzdem ausgewertet werden.

Beachten solltest Du zudem immer die Regeln für Wetten auf Torschützen. Zitat:

„Wetten auf Spieler, die nicht am Spiel teilnehmen, sind ungültig.“

Das ist eine faire Regel. Leider nutzen nicht alle Buchmacher hier so freundliche Regelungen wie NetBet. Teilweise hast Du einfach Pech gehabt, wenn ein Spieler nicht am Spiel teilnimmt.

NetBet: Spielabbruch beim Tennis klar geregelt

NetBet – Regeln und AGBEs kann natürlich auch bei anderen Sportarten zum Spielabbruch kommen. Beim Tennis sind vor allem Unterbrechungen sehr häufig. Meist ist das Wetter Schuld. Schon kleinere Regenfälle sorgen für eine Verschiebung der Partie. Bei NetBet bleiben daher alle Regeln bestehen, wenn ein Spiel verschoben wird. Solange es irgendwann im Verlaufe eines Turniers noch stattfindet, ist die Wette gültig. Auch bei folgenden Ereignissen haben Wetten Bestand:

Eine Änderung des Spielplans und/oder des Tages eines Spiels.
- Eine Änderung des Austragungsorts.
- Eine Änderung von Innenplatz zu Außenplatz oder umgekehrt.
- Eine Änderung des Bodenbelags (entweder vor oder während des Matches).
- Eine Verzögerung des Beginns eines Matches wird sich nicht auf das Bestehen von Wetten

Anders sieht es aus, wenn sich ein Spieler verletzt. Hier heißt es in den AGB:

„Wenn die volle verbindliche Anzahl an Sätzen nicht abgeschlossen wird, werden alle Wetten für ungültig erklärt.“

Die Ausnahme hiervon bilden Wettmärkte, die zum Zeitpunkt des Spielabbruchs schon entschieden waren. Genau wie beim Fußball werden diese ausgewertet. Was das im Detail heißt, zeigen wir Dir kurz an einem Beispiel:

1. Beispiel

  • Wette auf Sieg von Nadal
  • Nadal führt im zweiten Satz mit 6:2 und 3:1
  • Sein Gegenspieler verletzt sich und gibt auf
    Nadal gewinnt
  • Die Wette ist ungültig, weil ein Spieler aufgegeben hat

2. Beispiel

  • Wette darauf, dass Nadal einen Satz gewinnt
  • Nadal führt im zweiten Satz mit 6:2 und 3:1
  • Sein Gegenspieler verletzt sich und gibt auf
  • Nadal hatte aber schon vor der Aufgabe einen Satz gewonnen
  • Damit ist die Wette gültig und gewinnt

Ist es möglich, eine NetBet Wette zu stornieren

Immer mal wieder kommt es vor, dass eine Wette etwas zu schnell abgegeben wird. Hinterher stellt der Sportwetter dann fest, dass sich ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Gerade bei Kombinationswetten kann das vorkommen. Wenn Du eine NetBet Wette stornieren möchtest, hast Du allerdings ein Problem. Das ist laut den NetBet AGB nicht möglich:

„Sobald eine Wette bestätigt wurde, ist es leider nicht mehr möglich, diese zu ändern oder zu stornieren.“

Von dieser NetBet Regel gibt es bewusst keine Ausnahme. Darauf weist der Anbieter in den AGB an anderer Stelle auch nochmal hin. Unser Tipp: Eröffne keine neue Wette, um den Fehler auszubügeln. Damit gewinnst Du unterm Strich nichts. Überprüfe lieber vorher alle Wetten nochmal kurz.

NetBet – Regeln und AGB

In den AGB von NetBet findest du alle wichtigen Informationen .(Quelle: NetBet)

Spielabbruch bei Kombiwette – und jetzt?

Kombinations- und Systemwetten sind bei Sportwettern sehr beliebt (alles zum Thema Kombi-und Systemwetten bei NetBet erfährst Du hier). Das liegt natürlich an den hohen Quoten (die Buchmacher mit den höchsten Quoten findest Du im Quotenvergleich), die erzielt werden können. Dabei kann es ebenfalls zu einem Spielabbruch kommen. Auch dieser Fall ist in den NetBet Regeln eindeutig geklärt. Von der Ungültigkeit ist immer nur eine einzelne Wette betroffen. Der Kombinationsschein an sich hat weiterhin Bestand.

Lediglich die Gesamtquote wird verändert. Die ungültige Wette wird einfach vom Wettschein gestrichten bzw. mit der Quote 1,00 gewertet. Damit eine Wette ungültig ist, gelten dieselben Regeln wie im Livebereich auch. Was das im Detail heißt, zeigen wir Dir am besten an einem kurzen Beispiel:

Wettschein

  • Spiel A: 2,00
  • Spiel B: 2,50
  • Spiel C: 3,00
  • Gesamtquote: 15
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 150 Euro

Spiel C muss abgebrochen werden. Schuld sind Fans, die im Stadion stark randalieren. Eine Wiederholung soll erst in einigen Wochen stattfinden. Laut den NetBet Regeln ist die Wette damit ungültig. Sie wird vom Wettschein gestrichen, so dass die neue Kombinationswette jetzt so aussieht:

Angepasster Wettschein

  • Spiel A: 2,00
  • Spiel B: 2,50
  • Spiel C: 1,00
  • Gesamtquote: 5,00
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 50 Euro

Sind bei NetBet Verlängerung und Elfmeterschießen wettbar?

NetBet – Regeln und AGB

© Denis Kuvaev / www.shutterstock.com

Pokalwettbewerbe wie die Champions League oder der DFB Pokal (die Bundesliga-Tipps unserer Experten könnten Dich auch interessieren) haben etwas andere Regeln als Ligaspiele. Hier kann es zu Verlängerung und Elfmeterschießen kommen. Das ist der Fall, wenn die Partie nach 90 Minuten noch unentschieden steht. Grundsätzlich zählt die zusätzliche Spielzeit aber nicht mit zu Deiner Wette. Zitat:

„Für die Abrechnung aller Match-Märkte ist das Ergebnis nach der regulären Spielzeit entscheidend. Diese schließt Nachspielzeiten mit ein, aber keine Verlängerungen oder die Zeit für Elfmeterschießen oder ein Golden Goal.“

Das gilt also gleichermaßen für Spezialwetten wie Übertor als auch für Wetten auf das Endergebnis. Wenn Du auf die NetBet Verlängerung an sich wetten möchtest, musst Du andere Wettmärkte nutzen. Der Buchmacher hat zum Beispiel viele Livewetten im Angebot.

Wichtig: Diese Regel ist vor allem bei amerikanischen Sportarten ganz anders. Hier heißt es beim Basketball:

„Alle Wetten auf Spiele schließen Verlängerungen mit ein.“

Begründet ist das darin, dass bei amerikanischen Sportarten Verlängerungen viel häufiger vorkommen.

Fazit: NetBet Regeln eindeutig und leicht verständlich

NetBet – Regeln und AGBDie Wettregeln bei NetBet sind allesamt auf deutscher Sprache abrufbar. Auch die normalen AGB können jederzeit auf der Website eingesehen werden. Der Buchmacher klärt alle Eventualitäten, die bei Sportereignissen auftreten können. So haben Sportwetter jederzeit Gewissheit, was mit ihren Einsätzen passiert. Alle Regeln sind gleichzeitig fair gehalten. Fast immer profitierst Du als Sportwetter von den NetBet AGB.

Lies Dir vor einer Anmeldung beim Buchmacher aber alle Regeln nochmal in Ruhe durch. So kannst Du Missverständnisse von Anfang an direkt ausschließen. Das gilt besonders für Sportarten, auf die Du häufig wettest. Schau Dir die speziellen Regelungen hierzu auf der Homepage des Buchmachers an.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns