Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Kostet die Anmeldung bei bwin etwas? Hier die Antwort!

Wichtig für Neueinsteiger: Die Kosten vorher recherchieren

Neueinsteiger, die einen seriösen und guten Wettanbieter suchen, sollten sich im Vorfeld mit den Gebühren der einzelnen Buchmacher beschäftigen. Nicht alle Dienstleistungen sind komplett kostenlos. bwin (hier zur Bewertung vom Wettanbieter bwin) bietet seinen Service weitestgehend ohne Gebühren an, doch selbst beim Schwergewicht im Glücksspielsektor sind nicht alle Dienste frei.

Die Kontoeröffnung bei bwin ist zu 100% kostenlos

Kostet die Anmeldung bei bwin was? Antworten hier!Die Eröffnung und die Registrierung des eigenen Spielerkontos auf der bwin Plattform (hier mehr dazu lesen, wie die Anmeldung funktioniert) ist kostenlos. Innerhalb von wenigen Minuten ist die eigene Benutzerplattform aktiv. Erforderlich sind lediglich die Eingabe der persönlichen Daten, der Emailadresse sowie die Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen.

bwin steht für Vertrauen
Wettlizenz

Paypal

SSL Zertifikat

Facebookpage

Gründungsjahr

Chef Norbert Teufelberger

Hierbei ist zu beachten, dass die Daten wahrheitsgemäß angegeben werden sollten – denn der Anbieter ist berechtigt die Identität des Spielers zu prüfen und wird dies vor der ersten Auszahlung auch tun.

Gebühren für Einzahlungen? Fast alles ist gratis

Kostet die Anmeldung bei bwin was? Antworten hier!Der in Gibraltar (EU) registrierte Wettanbieter mit österreichischer Herkunft bietet die meisten Einzahlungsvarianten kostenlos an. Nur Benutzer von Kreditkarten müssen mit einer Servicegebühr von zwei Prozent rechnen. In der Praxis heißt dies, wenn 100 Euro per Kreditkarte eingezahlt werden, erscheinen letztendlich nur 98 Euro auf dem Spielerkonto. bwin erkennt die Kreditkarten Visa, MasterCard und Diners Club an.

Die beliebtesten Einzahlungsmethoden bei bwin sind mittlerweile die e-Wallets, da diese analog zu den Kreditkarten die sofortige Gutschrift des Betrages garantieren. Die Buchungen von Neteller, Skrill by Moneybookers oder PayPal (mehr zu PayPal bei bwin und hier zur Übersicht aller Wettanbieter mit PayPal) sind komplett kostenfrei. Banküberweisungen aus dem EU-Raum sind mit keinen Gebühren belastet, wobei es jedoch zu beachten gilt, dass die Buchung auf dem Spielerkonto erst nach einigen Tagen erfolgt (hier übrigens noch zur Übersicht aller Zahlungsmethoden für Sportwettenanbieter).

Prinzipiell kostenlos – Die Auszahlungsspesen bei bwin

Die Auszahlungen beim Wettanbieter sind prinzipiell kostenlos. Überweisungen werden im SEPA-Raum ausgeführt. Eventuell berechnen einzelne Banken interne Buchungsgebühren, auf welche bwin keinen Einfluss hat. Gleiches gilt für die e-Wallets, die den wesentlichen Vorteil haben, dass die Buchung oft noch am Tag der Auszahlungsanforderung erfolgt. Wichtig ist, dass als Auszahlungsvarianten nur die Transferwege zur Verfügung stehen, über welche vorher eine Einzahlung erfolgt ist. Es ist daher empfehlenswert die Einzahlungsvarianten hin und wieder zu wechseln, um auf flexible Auszahlungsvarianten zurückgreifen zu können.

Laufende monatliche Kosten bei bwin, wenn Sie länger inaktiv sind

Ein Kontoführungsgebühr wird vom Wettanbieter nicht berechnet, vorausgesetzt, sie sind ein aktiver User. Bei nicht genutzten Konten erhebt bwin eine monatliche Verwaltungsgebühr in Höhe von fünf Euro, jedoch erst wenn das Konto mindestens ein Jahr inaktiv war und auch nur solange bis der Saldo null erreicht. Ein negativer Kontostand ist bei bwin also nicht möglich.

Telefonische Kunden-Hotline zum Ortstarif nach Österreich

So ziemlich alle Fragen beantwortet bwin selbst auf der Homepage in einem umfangreichen Hilfe- und FAQ-Menü. Sollte trotzdem Hilfe benötigt werden, steht der Kundensupport rund um die Uhr zur Verfügung, jedoch nicht telefonisch, sondern per Email. bwin beantwortet die schriftlichen Anfragen zuverlässig und individuell.

Telefonisch ist die Hotline mit der Vorwahl von Wien montags bis freitags von 10 bis 22 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen von 12 bis 20 Uhr besetzt. Der Anruf kostet die üblichen Gebühren für ein Auslandsgespräch, welche je nach persönlichem Telefonprovider variieren (bei der Deutschen Telekom kostet ein Festnetzgespräch nach Österreich im Standardtarif 3 Cent/Minute, über das Handy bei den meisten Prepaid-Anbietern um die 35 Cent/Minute).

Die gesetzliche Wettsteuer für den deutschen Staat (5%)

Kostet die Anmeldung bei bwin was? Antworten hier!Seit Juli 2012 sind alle Online-Sportwettenanbieter verpflichtet, fünf Prozent von jedem Umsatz der deutschen Spieler an den Fiskus abzuführen. Die Regelung ist zwar noch immer heftig umstritten und entspricht nach Auffassung der Buchmacher nicht dem geltenden EU-Recht, trotzdem sind die Sportwettenanbieter verpflichtet die Zahlung zu machen. Die Verrechnung der Wettsteuer wird von den Anbietern unterschiedlich gehandhabt. bwin hat sich dafür entscheiden, sich die Kosten mit dem Kunden zu teilen. Verlorene Tickets werden nicht belastet. In diesem Fall trägt bwin die Steuer.

Von gewonnenen Wettscheinen werden pauschal fünf Prozent vom Bruttogewinn abgezogen. In der Praxis heißt dies, ein Spieler setzt 100 Euro bei einer Quote von 3,0. Sein Bruttogewinn beträgt 300 Euro. Von dieser Summe wird die Wettsteuer subtrahiert, so dass die Gewinnauszahlung sich „nur“ auf 285 Euro beläuft. Mehr zum Thema Steuern bei bwin noch hier und auf dieser Seite alle seriösen Wettanbieter ansehen, die die Steuer aus eigener Tasche abführen.

Gewinnbenachrichtigungen per SMS – Meist kostenlos

Als besonderer Service werden die Spieler, wenn gewollt, über den Ausgang ihrer Wetten per SMS informiert. Neue Kunden erhalten drei Wettbenachrichtigungen kostenlos. Mitglieder im b’inside Yellow Club erhalten zehn gebührenfreie Nachrichten pro Monat. Spieler, die den White Status im b’inside Club besitzen, erhalten fünf gebührenfreie SMS. Darüber hinausgehende und Kurznachrichten für alle anderen User werden mit 10 Cent pro SMS berechnet.

Dabei ist zu beachten, dass bei Kombi– oder Systemwetten für jeden einzelnen Spielausgang eine Nachricht versandt wird. In der Praxis bedeutet dies, dass Spieler, die auf einem Ticket zehn Events kombiniert haben, die gleiche Anzahl SMS erhalten. Bei 300 Tipps im Monat entstehen somit zusätzliche Kosten von 30 Euro.

Mindesteinzahlung und Mindestauszahlung ab 10 Euro

Um den Verwaltungsaufwand und die internen Transfervarianten in einem übersichtlichen Rahmen zu halten, hat bwin Mindestein- und Mindestauszahlungssummen festgelegt. Die kleinste Einzahlungssumme beträgt bei fast allen Varianten nur kleine zehn Euro. Banküberweisungen sind ab 20 Euro möglich. Auszahlungen können ab 30 Euro beantragt werden. Kunden, die ihre Gewinne über Kalixa beantragen können dies bereits ab 15 Euro tun. Mehr zum Thema Einsatz, Gewinn und Limits findest Du auf dieser Seite.

Die bwin-Produktshow – Ein schneller Überblick über alle Bereiche

 

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns