Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Wichtige Wettarten und Wettmöglichkeiten bei Interwetten von Experten erklärt

Wichtige Wettarten und Wettmöglichkeiten bei Interwetten von Experten erklärtEs gibt Interwetten Wettarten, die äußerst beliebt sind. Ganz oben auf der Liste der meisten Sportwetten-Fans stehen die 3-Wege-Wette und die Kombiwette. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken, denn Interwetten gehört zu den großen Buchmachern. Unter anderem ist es möglich, eine Doppelte Chance zu nutzen oder ein Handicap zu verwenden. Auch die Über/Unter-Wette ist eine interessante Option, die sogar für blutige Anfänger absolut geeignet ist. Jeder ambitionierte Sportwetten Fan, der bei Interwetten die besten Wettmöglichkeiten nutzen möchte, sollte die folgenden Wettarten kennen. Es gibt viele Situationen, in denen die Standardwetten nicht die beste Wahl sind.

Handicap – Vorteilhaft bei einigen Sportwetten

Wichtige Wettarten und Wettmöglichkeiten bei Interwetten von Experten erklärtWenn von einem Handicap bei Sportwetten die Rede ist, geht es nicht um einen Nachteil für den Kunden, sondern um einen Nachteil für einer der beteiligten Parteien in einer Wette. Ein Nachteil kann zum Beispiel darin bestehen, dass der Gegner einen Vorsprung bekommt. Beim Fußball kommt es häufig vor, dass ein Handicap mit einem Tor Rückstand genutzt wird. Theoretisch ist es aber auch möglich, mehrere Tore Rückstand als Handicap in eine Wette einzubauen. Handicap-Wetten sind immer dann interessant, wenn sehr unterschiedlich leistungsstarke Gegner aufeinandertreffen. Dann sind die normalen Quoten ohne Handicap meist nicht besonders attraktiv (Buchmacher mit hohen Quoten findest du in unserem Quotenvergleich). Durch das Handicap nähern sich die Leistungsstärken (virtuell) einander an.

Das klingt vielleicht ein wenig umständlich, aber letztlich ist es ganz einfach zu verstehen. Wenn ein Fußballteam zum Beispiel einen Rückstand aufholen muss, damit am Ende der Wette der Sieg-Tipp erfolgreich ist, ist die Quote höher als bei einer Wette ohne Handicap. Der Außenseiter wiederum hat eine niedrigere Quote, da der Rückstand des Favoriten zugleich auch immer der Vorsprung des Außenseiters ist. Auch das ist aber gewünscht in Handicap-Wetten, denn wenn der Außenseiter-Status zu hoch ist, kann es sehr schwer sein, eine Wette zu gewinnen. Bei Interwetten Handicap als lukrative Wettoptionen zu entdecken, ist sehr einfach, denn Interwetten ist speziell beim Fußball stark aufgestellt. Es gibt zahlreiche Fußballwetten, bei denen die Handicap-Option angeboten wird.

Asian Handicap – Nicht die einfachste Wettvariante

Das Asian Handicap ist eine Wettart, die immer beliebter wird in Europa. Das liegt vor allem an den vielfältigen Möglichkeiten, die mit dieser Wettvariante geboten werden. Unter anderem ist es auch möglich, eine Doppelte Chance vollständig mit dem Asian Handicap umzusetzen. Das ist immer dann interessant, wenn die Doppelte Chance gar nicht angeboten wird. Generell geht es beim Asiatischen Handicap immer darum, die drei Wege, die zum Beispiel bei einem Fußballspiel als Ergebnis möglich sind, auf zwei Wege reduzieren. Die Grundidee ist dabei, dass das Unentschieden entweder ganz herausgenommen wird oder aber individuell in Kombination mit den Tipps auf einen Sieg gewertet wird. In der Theorie klingt das recht einfach, aber es gibt sehr viele Varianten beim Asiatischen Handicap.

Die Basis-Variante ist das Asiatische Handicap 0, oft auch als AH 0 bezeichnet. Bei dieser Wettart bekommt der Kunde nur die beiden Siegtipps angeboten muss sich für einen entscheiden. Wenn es zu einem Unentschieden kommt, erhält der Kunde den Einsatz ohne Abzug zurück. Wenn das falsche Team gewinnt, hat der Buchmacher den Einsatz gewonnen. Ansonsten bekommt der Kunde den Gewinn gemäß der Quote ausgezahlt. Wer bei Interwetten Asian Handicap als Wettart erkunden möchte, sollte das AH 0 ausgiebig studieren und dann damit beginnen, die anderen Varianten des Asiatischen Handicaps nach und nach zu erkunden.

Wichtige Wettarten und Wettmöglichkeiten bei Interwetten von Experten erklärt

Quotenbeispiel Asian Handicap beim Wettanbieter Interwetten (Quelle: Interwetten)

Doppelte Chance – Gewinnaussichten erhöhen bei 3-Wege-Wetten

Die Doppelte Chance gibt dem Kunden die Möglichkeit, bei 3-Wege-Wetten häufiger zu gewinnen. Die Häufigkeit wird erhöht, indem die Doppelte Chance zwei Wege zusammenfasst. Das ist eine ganz einfache Konstruktion, die auf den ersten Blick sehr verführerisch wirkt. Es wäre jedoch ein Fehler, immer die Doppelte Chance zu nutzen, denn mit der Doppelten Chance geht auch Gewinnpotenzial verloren. Es ist völlig klar, dass eine Wette, die gleich zwei Wege abdeckt, nicht so lukrativ sein kann wie eine ganz normale Einzelwette auf einen Weg. Dennoch kann es manchmal sinnvoll sein, die Doppelte Chance zu verwenden. Immer wenn die Quote interessanter ist mit der Doppelten Chance, sollte diese Option gewählt werden.

Bei Interwetten Doppelte Chance zu nutzen, ist in der Praxis sehr einfach, denn es gibt sehr viele Fußballspiele, bei denen die Standardwette immer eine 3-Wege-Wette ist. Als Alternative wird dann oft die Doppelte Chance angeboten. Somit sollten neue Kunden, die sich für diese Wettvariante interessieren, zunächst einmal bei den Fußballwetten nachschauen. Generell sind aber alle 3-Wege-Wetten für die Doppelte Chance geeignet und es kommt immer wieder vor, dass bei Interwetten auch in anderen Sportarten die Doppelte Chance in den Wettoptionen zu finden ist. Insbesondere wenn Außenseiter auf große Favoriten treffen, ist die Doppelte Chance häufig in den Wettvarianten zu finden.

Über/Unter-Wette – Ideal für den Einstieg bei Sportwetten

Wichtige Wettarten und Wettmöglichkeiten bei Interwetten von Experten erklärt

© Dziurek / www.shutterstock.com

Bei den Über/Unter-Wetten geht es darum zu tippen, ob das Ergebnis höher oder niedriger ist. Ein Anfänger fragt sich an dieser Stelle wahrscheinlich völlig zu Recht: Höher oder niedriger als was? Die Antwort ist ganz einfach, denn in der Wette wird angegeben, welche Grenze über- oder unterschritten werden muss. In den Wettoptionen heißt es dann beispielsweise „Über/Unter 5.5“ oder auch „Über/Unter 30.5“. Da es viele Möglichkeiten gibt, eine Über/Unter-Wette sinnvoll anzubieten, ist noch eine weitere Information erforderlich: Meist steht direkt über der Wette, worum es eigentlich geht, zum Beispiel die Anzahl der Tore oder die Anzahl der Punkte.

Bei Interwetten Über/Unter im Sportwetten-Portfolio zu finden ist einfach, denn fast immer wenn viele verschiedene Wettoptionen angeboten werden, ist Über/Unter in irgendeiner Form dabei. Bei Sportarten mit Ball ist die Über/Unter-Wette sehr beliebt, da es meist diverse statistische Werte gibt, die für diese Wettvariante sehr gut geeignet sind, zum Beispiel neben der Anzahl der Tore beim Fußball auch noch die Anzahl der Gelben Karten (mehr zum Thema „Wetten auf gelbe oder rote Karten“ findest Du hier) oder die Anzahl der Ecken oder die Anzahl der Pfostenschüsse. Unzählige Varianten sind möglich und es liegt alleine an der Fantasie der Mitarbeiter von Interwetten, welche Über/Unter-Wetten im Portfolio zu finden sind.

Langzweitwette – Ohne Geduld geht gar nichts

Langzeitwetten zeichnen sich in der Regel nicht nur dadurch aus, dass die Ergebnisverkündung nicht in ein paar Minuten, Stunden oder Tagen erfolgt, sondern meist erst nach einigen Monaten. Bei Langzeitwetten wird meist auch ein ganzer Wettbewerb und nicht nur ein einfacher Wettkampf bzw. ein einzelnes Ereignis berücksichtigt. Ein klassisches Beispiel dafür ist der Tipp auf den Gewinner der UEFA Champions League. Zudem ist es auch üblich, dass es meist noch bei laufendem Wettbewerb möglich ist, diese spezielle Form der Sportwette abzugeben. Meist schließt Interwetten die Wettabgabe bei einer Langzeitwette erst dann, wenn der Wettbewerb so weit fortgeschritten ist, dass das Ergebnis mehr oder weniger feststeht und die Quoten eindeutig sind.

Bei Interwetten Langzeitwetten zu platzieren, ist genauso einfach wie normale Sportwetten zu platzieren. Allerdings gibt es nicht übermäßig viele Langzeitwetten im Portfolio. Die meisten Langzeitwetten werden beim Fußball angeboten. Das dürfte allerdings für die meisten Kunden auch der interessanteste Bereich sein. Wer auf den nächsten Deutschen Meister (hier geht es zu den Bundesliga-Tipps unserer Experten) tippen möchte, kann das in der Regel bei Interwetten machen. Es lohnt sich, anders als bei vielen anderen Wetten, oft auch, auf den Favoriten zu tippen. Noch lukrativer sind allerdings Tipps auf Mannschaften oder Sportler, die zumindest eine kleine Außenseiter-Rolle einnehmen. Dahingegen ist es sehr schwer, mit einem großen Außenseiter eine Langzeitwette zu gewinnen. Generell ist es eine gute Strategie, nur einen Bruchteil des Budgets in Langzeitwetten zu investieren, um finanziell flexibel zu bleiben.

Fazit

Wichtige Wettarten und Wettmöglichkeiten bei Interwetten von Experten erklärtDie wichtigsten Interwetten Wettmöglichkeiten sind oft auch die lukrativsten. Allerdings ist es wichtig zu verstehen, dass es keine einzige Wettart gibt, die grundsätzlich immer eine sehr gute Wahl ist. Bei jeder Sportwette ist es wichtig zu schauen, welche Wettart die lukrativste Möglichkeit darstellt. Das geht aber nur, wenn der Kunde genau weiß, wie die einzelnen Wettoptionen funktionieren. Deswegen ist es so wichtig, möglichst viele Wettarten zu kennen. Mit einem kleinen Budget und eventuell auch noch einem lukrativen Interwetten Neukundenbonus ist es ein Leichtes, alle vorgestellten Wettarten umfassend auszuprobieren. Einsteiger sollte jedem Fall immer nur den Mindesteinsatz wählen und in aller Ruhe alle Details studieren. Nach unseren Erfahrungen ist es auch für einen Anfänger nicht schwer, die vorgestellten Wettarten zu beherrschen.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns