Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

HappyBet Konto löschen: Das Konto schließen im Detail erklärt

HappyBet Konto löschen: Das Konto schließen im Detail erklärtDiesen Moment kennst Du sicher: Mal wieder ist eine Wette ohne Gewinn ausgelaufen. Jetzt ist es an der Zeit, das HappyBet Konto löschen zu lassen. Ist dies in der Praxis überhaupt möglich? Viele Bookies lassen die Sperrung zu, reagieren beim Löschen des Accounts eigen. Wir haben bei HappyBet genau nachgesehen. Und bieten Dir an dieser Stelle alle Infos zum HappyBet löschen!

HappyBet ist hierzulande ein Buchmacher, der nicht jedem Sportwetter auf den ersten Blick ins Auge fällt. Als Bookie kann sich HappyBet trotzdem erfolgreich profilieren. Zur Registrierung als Kunde bei einem Anbieter für Sportwetten gehört die Frage nach der Kontoschließung. Warum? Ganz einfach: Wenn Du keine Lust mehr aufs Sportbetting hast, steht die Löschung an. Gleiches gilt für den Bookie-Wechsel. Deshalb schauen wir uns in diesem HappyBet Ratgeber den Bookie genauer an. Was sagen die HappyBet Erfahrungen? Eines vorweg: Der Buchmacher erlaubt zwar jederzeit eine Schließung. Wirklich gelöscht werden Deine Daten danach aber nicht. Dem stehen gesetzliche Vorgaben im Weg.

HappyBet Konto löschen: Warum den Account überhaupt schließen

Bei HappyBet gibt’s bis zu 100 Euro als Bonus. Warum sollte man also schon mit der Registrierung über die Schließung des Kontos nachdenken? Ein HappyBet Konto löschen steht natürlich nicht vom ersten Tag im Raum. Aber: In der Praxis erleben wir oft, dass Sportwetter darüber nachdenken.

Du hast dein Konto bei happybet gelöscht.

Was hat Dir nicht gefallen?

Die Frage ist dann: Wie wird das Konto geschlossen? Und diese Frage stellt sich aus ganz unterschiedlichen Gründen.

  1. Auf zum neuen Buchmacher: In den letzten Jahren ist die Szene gewachsen. Dieser Eindruck ist nicht nur subjektiv. HappyBet hat sich 2011 am Markt etabliert. Was die Bookies im Sportwettenvergleich unterscheidet, sind unter anderem Prämien und Wettquoten. Probierst Du verschiedene Anbieter aus, werden ein oder zwei Buchmacher sicher hervorstechen. Die anderen Konten solltest Du löschen – allein schon, um Inaktivitätsgebühren zu vermeiden.
  2. Keine Lust auf Sportwetten: Im Laufe der Zeit ändern sich Interessen. Entweder lässt es die Zeit nicht mehr zu oder Du hast zu oft verloren. Die Lust am Sportsbetting zu verlieren ist ein häufiger Grund. In dieser Situation schließen Kunden öfter das Konto bei HappyBet. Sich einfach nicht mehr einloggen halten wir für falsch. Der Bookie verlangt für inaktive Konten pro Monat 4,50 Euro.
  3. Zugriff durch Dritte: Diesen Punkt muss man in Familien oder WGs ernst nehmen. Besteht die Gefahr, dass eigene Kinder sich einloggen, ist das HappyBet Konto schließen durchaus eine naheliegende Option.
    Risiko Spielsucht: Diese Gefahr muss Dir bewusst sein. Zum Sportwetten gehört Verantwortungsbewusstsein. Hast Du das Gefühl, von Spielsucht bedroht zu werden, gehört das HappyBet löschen in jedem Fall auf die Agenda. Sofern bereits zum Zeitpunkt der Anmeldung gewisse Zweifel im Raum stehen, ist von einer Registrierung eher abzuraten.

Warum sollte ich mein HappyBet Konto schließen? Diese Frage haben wir hoffentlich ausführlich beleuchtet. Die Praxis zeigt, dass diverse Auslöser dafür verantwortlich sind, nach dieser Option zu suchen. Aber: Gerade nach einer „Pechsträhne“ ist die Schließung des Accounts der finale Schritt. Welche Etappen liegen auf dem Weg dahin?

Kontoschließung: Welche HappyBet Alternative bietet sich an?

HappyBet Konto löschen: Das Konto schließen im Detail erklärtBevor wir beim Thema HappyBet weiter ins Detail gehen, müssen wir eines klarstellen. Hier ist grundsätzlich zwischen der Schließung/Sperrung eines Mitgliedskontos und dem Löschen der Daten zu unterscheiden. Der Grund: HappyBet folgt gesetzlichen Richtlinien. Diese fordern den Buchmacher zum Archivieren der Daten auf. Wer an dieser Stelle glaubt, sein Konto zu löschen, irrt.

Dennoch hast Du als Sportwetten-Fan die Möglichkeit zum dauerhaften Schließen des Accounts. Wir sind der Meinung, hierbei handelt es sich um die Ultima Ratio. Die vollständige Schließung wird für den Fall der Aufgabe des Sportsbetting in Betracht gezogen. Für den Cool-down wollen wir an dieser Stelle die eine oder andere HappyBet Alternative aufzeigen. Diese gelten auch für eine Begrenzung der Verluste.

  1. Die Sperre des Wettkontos bei HappyBet: Dieser Schritt ist für den Cool-down anzuraten. Gerade im Zuge einer Verlustserie gerät man schnell in diesen Strudel. Unser Tipp ist eine kurze Pause. Bei HappyBet ist eine zeitlich begrenzte Sperre über:
    • einen Tag
    • eine Woche
    • einen Monat
    • drei Monate

    möglich. Je nachdem, wie lange Du zum Abkühlen brauchst, bleibt Dir überlassen. Die Sperre ist über die Kontoverwaltung möglich. Als Alternative bleibt der Kontakt zum HappyBet-Kundendienst.

  2. Das Wetten mit Einsatzlimits: HappyBet nimmt verantwortungsvolles Wetten nach eigener Aussage ernst. Wie ernst merkt man beim Kontakt zum Support, der die Suchtprävention klar anspricht. Dazu gehören auch die Einsatzlimits. Der Vorteil: Als Sportwetter kannst Du tägliche, wöchentliche und sogar monatliche Limits festlegen. So bleibt gewährleistet, dass Du Einsätze nicht über Deine Verhältnisse platzieren kannst.

Hinweis: Selbst gesetzte Limits bringen wenig, wenn sie umgehend ausgehebelt werden. HappyBet schiebt dem einen Riegel vor. Dein Limit kannst Du jederzeit reduzieren. Eine Erhöhung ist beim Bookie aber erst nach sieben Tagen möglich.

HappyBet Konto löschen: Das Konto schließen im Detail erklärt

HappyBet bietet einen ausgezeichneten Kunden-Support (Quelle: HappyBet)

HappyBet Konto löschen: Unsere einfache Anleitung zum Schließen

Wie läuft die Schließung des HappyBet Kontos ab? Gerade Beginner haben – so unsere Erfahrung – gewisse Vorbehalte. Allerdings sind wir der Meinung, dass sich das HappyBet Konto schließen auf einige wenige Punkte reduzieren lässt. Schließlich will hier niemand daraus eine Wissenschaft machen. Wie bei den Einsatzlimits kannst Du eine dauerhafte Schließung einfach aus der Maske für die Kontoverwaltung heraus angehen.

  1. HappyBet Konto löschen + Schritt 1: Werde Dir klar, ob Du pausieren oder ganz aufhören willst. Für eine kurze Pause überspringst Du diesen Punkt. Wer dauerhaft HappyBet löschen will, muss zuerst Guthaben auszahlen. Der Bookie ermöglicht Auszahlungen über: Kreditkarte (VISA & MasterCard), Skrill, Banküberweisung oder PayPal. Beachte an dieser Stelle bitte die Mindestauszahlung und die Bearbeitungszeiten.
  2. HappyBet Konto löschen + Schritt 2: Hier beginnt bereits die eigentliche Schließung des Kontos. Über die Option „Mein Konto > Konto sperren“ ist der dauerhafte Ausschluss vom Wettbetrieb bei HappyBet möglich. Zusätzlich raten wir zu einer Mail an den Support mit dem Wunsch zur Schließung des Kontos. Das der Buchmacher mit einem deutschen Live-Chat im Kundenservice arbeitet, erleichtert das Ganze.

Leider ist die Kontoschließung kein echtes HappyBet Konto löschen. Der Bookie erklärt die Tatsache, dass Deine Daten über zehn Jahre gespeichert werden mit gesetzlichen Regeln. Entsprechende Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung. Nach Aussage des Kundendiensts wandern persönliche Daten nach Ablauf der zehn Jahre in den „Papierkorb“.

Was passiert mit dem HappyBet Bonus?

In den letzten Jahren haben sich Prämienprogramme wie der Einzahlungsbonus bei Bookies als Instrument zur Kundengewinnung etabliert. Diese werden heute als Einzahlungsprämie oder Gratiswette realisiert. In der Regel an die Ersteinzahlung gebunden, kannst Du bei den Buchmachern bis zu dreistelligen Boni in Anspruch nehmen.

HappyBet Konto löschen: Das Konto schließen im Detail erklärt

HabbyBet lockt mit einer Gratiswette als Bonus (Quelle: HappyBet)

Bei HappyBet hat man sich für die Gratiswette als Bonus entschieden. Letztere erhältst Du nach der ersten Einzahlung. In Form von vier 25 Euro Gratiswetten können Sportwetter so das Angebot des Bookies kennenlernen. Was passiert mit dem Bonus, wenn das Konto geschlossen wird?

Wie bei anderen Buchmachern gelten bei HappyBet Bonusbedingungen. Neben einem Turn-/Rollover (dreimaliger Einsatz) sind eine Mindestquote und eine Gültigkeitsdauer vorgegeben. Nach 30 Tagen verfallen die Gratiswetten. Im Zuge der Kontoschließung ist die Auszahlung des Guthabens ein Thema. Zum Problem kann die Prämie durch geblockte Guthaben werden. Entweder erfüllst Du die Bonusbedingungen – oder wartest auf das Verfallen der Prämie.

So oder so geht der Bonus beim HappyBet Konto löschen aber verloren. Jeder Sportwetter, der beim Buchmacher ein Konto unterhält, muss sich dem klar sein!

Fazit: HappyBet Konto schließen – echte Löschung nach 10 Jahren

HappyBet Konto löschen: Das Konto schließen im Detail erklärtHappyBet ist kein absoluter Newbie der Szene. Vielmehr handelt es sich an dieser Stelle um einen Bookie mit jahrelanger Erfahrung – die bis vor die Gründung des Online-Sportwettensegments zurückreicht. Irgendwann steht man als Sportwetter auch vor der Frage, wie sich das Konto schließen lässt. HappyBet zeigt im Praxischeck mehrere Gesichter. Das Setzen von Limits ist möglich. Gleiches gilt für zeitlich beschränkte Ausschlüsse.

Nicht jedem HappyBet Mitglied geht dies weit genug. Der Buchmacher erlaubt – wenn man die Lust verliert oder das Risiko der Spielsucht sieht – die unbefristete Sperrung. Eine echte „Löschung“ des Accounts können wir hier nicht erkennen. HappyBet räumt dies ein. Und beruft sich an dieser Stelle auf gesetzliche Regelungen. Aufgrund derer werden Kundendaten erst nach zehn Jahren – laut Kundendienst dann aber automatisch – gelöscht.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns