Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

HappyBet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

HappyBet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnHappyBet ist bereits seit mehreren Jahren auf dem Wettmarkt tätig, hat sich allerdings zunächst um den Ausbau seiner stationären Wettbüros gekümmert. Mittlerweile gibt es in Deutschland ein breites Netz an Wettfilialen und etliche Annahmestellen in Sportbars und Kiosken. Der online Auftritt wurde lange Zeit nicht viel beachtet und wirkte unübersichtlich und lud nicht gerade dazu ein, hier online einen Tipp zu platzieren. Doch 2015 erfolgte dann der Imagewechsel und der Webauftritt wurde überarbeitet. Wir gehen an dieser Stelle nach, wie hoch der maximal mögliche Einsatz bei HappyBet ist – einige Wettanbieter setzen den Wetteinsatz automatisch auf dem online Tippschein herunter, wenn der Kunde das Limit überschreitet. Manchmal ist doch auf Anfrage ein individueller Maximalbetrag möglich. Wie lautet der HappyBet Höchsteinsatz? Und welche Maximalgewinne sind bei HappyBet möglich?

Der Mindest- und Maximaleinsatz beim Buchmacher

HappyBet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnMit dem Begriff HappyBet Höchsteinsatz wird der Betrag beschrieben, den ein Kunde bei HappyBet  bei einer Sportwette maximal setzen kann. Dabei können hier keine allgemeingültigen Aussagen getroffen werden und der Betrag ist auch nicht fest in Euro anzugeben. Das liegt daran, dass das Einsatzlimit von vielen verschiedenen Faktoren abhängig ist. Alle online Buchmacher bestimmen ihr Einsatzlimit über den Maximalgewinn. Das zieht nach sich, dass es für jede einzelne Wette auch ein individuelles Einsatzlimit gibt.

Abhängig ist dies unter anderem von dem Event, der Sportart, der Liga und auch von der Wettquote und noch vielen weiteren Faktoren. Das bedeutet, dass das Gewinnlimit verantwortlich für den maximal möglichen Einsatz ist. Wird das Limit auf dem Ticket überschritten, so weist HappyBet darauf hin. Fest steht allerdings der HappyBet Mindesteinsatz pro Wette, der einen Euro beträgt. Wer einen Systemtipp abgibt, muss pro Tipp mindestens 25 Cent investieren.

Der maximale Gewinn bei HappyBet

HappyBet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnAuch die Gewinnlimits unterscheiden sich von Buchmacher zu Buchmacher und hängen von vielen verschiedenen Faktoren ab – beispielsweise davon, ob auf Tennis oder Fußball getippt wird. Die meisten Wettanbieter ermöglichen auf Fußball in bekannten Ligen, wie beispielsweise bei den europäischen Topligen der deutschen Bundesliga, Premiere League, Serie A oder Primera Division die höchsten Einsätze. Bei kleinen Ligen ist hingegen der Maximalgewinn weiter unten angesetzt.

Meistens erfolgt die Angabe der Gewinnlimits in Form einer Einzelwette, pro Tag und pro Woche. Pro Wettschein kann bei HappyBet ein Gewinn von bis zu 12.500 Euro generiert werden. Pro Tag liegen die HappyBet Gewinne bei maximal 50.000 Euro, wobei ein Tag immer von 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr gerechnet wird.

Pro Woche ist es möglich bei HappyBet einen Gewinn von 100.000 Euro zu generieren, wobei eine Woche montags um 0:00 Uhr beginnt und am Sonntag um 24:00 Uhr endet. HappyBet hält es sich offen, im Einzelfall auch abweichende Limits auf seiner Wettseite zu bestimmen. Übersteigt der Gewinn die angegebenen Limits, so hält sich HappyBet vor, bei Auszahlung den übersteigenden Teil zurückzuhalten. Dieser verfällt und der Spieler kann HappyBet nicht für entgangene Gewinne haftbar machen. (Mehr Informationen über den Wettanbieter HappyBet bekommst Du in unserem HappyBet-Ratgeber.)

Die Limits bei HappyBet

HappyBet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnMit dem Thema HappyBet Limit und HappyBet Maximalgewinne kommen die meisten Spieler nur sehr selten in Kontakt. Dahingegen Profispieler, wie High-Roller, die bekannter Weise teilweise beträchtliche Summen einsetzen, hingegen schon. Doch wer sich die Erfahrungen anderer Kunden einmal anschaut, wird feststellen, dass auch gewöhnliche User betroffen sein können. Dann handelt es sich hierbei um persönliche Limits, die der Sicherheit des Spielers dienen. Fällt ein Spieler auf, weil er besonders viele Gewinne generiert, so reagiert das Risikomanagement des Wettanbieters und reguliert die Limits nach unten.

Dies ist kein Hinweis auf ein unseriöses Agieren, sondern stattdessen sind solche Buchmacher als besonders sicher und bodenständig bekannt. Die Limitierung eines Einsatzes dient der Sicherheit des gesamten Kundenkreises, so traurig es für den Betroffenen auch ist. Normale Freizeitspieler dürften jedoch bei HappyBet nicht davon betroffen sein.

Fazit: HappyBet maximal Gewinne nur für Freizeitspieler

HappyBet – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDer Onlinewettanbieter HappyBet hat sich ganz klar auf den Freizeitspieler fokussiert. Ein Tipp ist mit einem Euro möglich und bei Systemwetten bereits mit 25 Cent. Früher lag der Mindestwetteinsatz sogar bei minimalen zehn Cent. Gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Kunden bei HappyBet bis zu 12.500 Euro pro Wettschein gewinnen. Das maximale Tageslimit liegt bei 50.000 Euro und pro Woche sind bis zu 100.000 Euro drin. High-Roller werden hier an ihre Grenzen stoßen, Freizeitspieler allerdings vermutlich nicht.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns