Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Expekt – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

Expekt – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnExpekt scheint sich nach unseren Erfahrungen besonders an die Einsteiger und Hobbyspieler im Bereich der Sportwetten zu orientieren. Denn mit 10 Cent ist der Mindesteinsatz sehr niedrig, sodass auch Spieler mit kleinem Budget gut die eine oder andere Wette platzieren können. Im Punkt der Maximalgewinne trifft der Buchmacher leider keinerlei klare Regelungen in den AGB und gibt keinerlei Grenzen für den Höchstgewinn pro Kunde, Wette, Tag oder Woche an.

Der Mindest- und Maximaleinsatz beim Buchmacher

Expekt – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDer Expekt Mindesteinsatz ist ein Limit, welches der Buchmacher setzt, um ein gleichmäßiges Verhältnis aus Kosten und Nutzen zu erzielen. Denn wie jedes andere Unternehmen auch, muss ein Sportwetten Anbieter ein internes Risikomanagement verfolgen. Hierfür sind klare Regeln über den Einsatz und dem möglichen Maximalgewinn erforderlich. Mit 0,10 Euro ist der Mindesteinsatz sehr niedrig gewählt. Negativ fällt auf, dass Expekt keinerlei Angaben über etwaige Limitierungen in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen macht. Der Expekt Höchsteinsatz ist variabel und richtet sich jeweils nach dem Wettmarkt und dem Event. Prinzipiell ist es immer so, dass auf wichtige Sportevents mehr Geld platziert werden kann, als in unbedeutenden Begegnungen. Dies liegt daran, dass für den Wettanbieter das Risiko sinkt, je mehr Sportwetter einen Tipp platzieren. Übertrifft der Wetteinsatz in einem Tippschein die Höchstgrenze, so zeigt Expekt das an.

In Einzelfälle ist es auch möglich, bei einer Ablehnung eines Wetteinsatzes eine konkrete Wettanfrage beim Kundenservice abzugeben. Der Mitarbeiter entscheidet dann individuell über die Annahme oder lehnt gegebenenfalls das Wettangebot auch ab. Das Expekt Einsatzlimit orientiert sich immer an den maximal möglichen Gewinn. Trotzdem kann es je nach Event hier zu Einschränkungen kommen. Expekt schreibt in seinem FAQ Bereich, dass es kein eigentliches Einsatzlimit pro Wette gibt, sich der Wettanbieter es jedoch vorbehält, bei vereinzelten Wetten ein individuelles Einsatzlimit festzusetzen. Überschreitet dann der Wettschein dieses Limit, so informiert das System automatisch und setzt einen niedrigeren Betrag ein.

Der maximale Gewinn bei Expekt

Der maximale Expekt Gewinn pro Wette oder Wettschein wird vom online Anbieter für Sportwetten nicht offen auf seiner Homepage  publiziert. Der Wettanbieter schreibt lediglich, dass er keinerlei Einsatzlimits festlegt. In der Regel ist der Expekt Maximalgewinn auch ausschließlich für Profispieler wichtig, da der Hobbyspieler mit kleinem Budget nur sehr selten an diese Grenzen stößt.

Prinzipiell ist das Expekt Limit sehr variabel und richtet sich nach dem Wettmarkt und dem Event. Die Faustregel sagt: je wichtiger das Sportereignis, desto höher sind auch die Expekt Gewinne. Das liegt daran, dass unwichtige Event, beispielsweise Begegnungen der Amateurliga, von den Sportfreunden weniger frequentiert sind. Dadurch steigt für den Sportwetten Anbieter das Risiko, da nur recht wenige Tipps und Einsätze platziert werden. Übersteigt der ausgefüllte Wettschein solch ein Limit, so nimmt das System diesen nicht an und weist den Spieler darauf hin, dass nur ein niedrigerer Wetteinsatz möglich ist. (Weitere wichtige Informationen über Expekt findest Du in unserem ausführlichen Expekt-Ratgeber.)

Die Limits bei Expekt

Expekt – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnWeitere Limits gibt es auch bei der Auszahlung. Generell ist zu sagen, dass Expekt die Auszahlung schnell vornimmt und diese nicht gezielt verzögert. Die Höhe bzw. das Limit der Auszahlung ist abhängig von der Auszahlungsmethode. Schließlich gibt es abhängig vom Zahlungsdienstleister bestimmte individuelle Höchstgrenzen.

Die Limits werden als Mindest- und Maximalauszahlung neben den Auszahlungsmethoden aufgeführt und variieren je nach gewählter Transfermethode. So variieren beispielsweise die Limits von Debit- und Kreditkarten und werden bei dem Antrag einer Auszahlung auf dem Kundenkonto deutlich angezeigt. Generell ist es so, dass eine Auszahlung nur auf dem Zahlungsmittel erfolgt, welches für das Konto registriert wurde und womit das Geld eingezahlt wurde. Nicht anerkennt werden beispielsweise Schecks oder Bargeld. Außerdem kann es vorkommen, dass der Buchmacher eine aktuelle Kopie in Papierform der letzten Bank- oder Kreditkartenabrechnung für die Verifizierung der Anschrift verlangt.

Fazit: Wetten bereits ab 10 Cent!

Expekt – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnNach unseren Erfahrungen deckt Expekt mit seinen Wettlimits ziemlich alle Zielgruppen ab. Einsteiger und Hobbywetter werden sich über die minimalen Wetteinsätze freuen, die bereits ab 10 Cent möglich sind. Profis hingegen, die Einsätze im 4- oder 5-stelligen Eurobereich wählen, werden ebenfalls nicht so schnell an ihre Grenzen stoßen. Außerdem fällt Expekt in den Erfahrungsberichten seiner Kunden nicht dadurch negativ auf, dass hier besonders häufig von einer persönlichen Limitierung erzählt wird.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns