Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Doppelte Chance bei Tipico und bwin – Erklärung dieser Wetten

Doppelte Chance bei Tipico und bwin – RatgeberDoppelte Chance bei Tipico und bwin – RatgeberDer Begriff Doppelte Chance klingt hervorragend, denn welcher Sportwetten-Fan möchte nicht gerne bei einer Wette eine doppelte Gewinnchance haben? Bei Tipico und bwin, aber auch bei vielen anderen Sportwetten-Anbietern, wird unter dem Begriff Doppelte Chance allerdings eine ganz bestimmte Art der Sportwette offeriert, die einige Vorteile, aber auch Nachteile hat. Wie bei Sportwetten ist es wichtig, die Doppelte Chance sinnvoll einzusetzen. Nur dann ist es möglich, von der Doppelten Chance tatsächlich zu profitieren.

Was ist die Doppelte Chance bei Tipico und bwin? Eine Erklärung

Bei Tipico und bwin bedeutet „Doppelte Chance“, dass Du bei einer klassischen 3-Wege-Wette nicht nur auf einem Weg, sondern auf zwei Wegen tippst. Wenn Du beispielsweise auf ein Fußballspiel wettest, kannst Du bei der Doppelten Chance zugleich auf einen Heimsieg und ein Unentschieden, ein Unentschieden und einen Auswärtssieg oder einen Heimsieg und einen Auswärtssieg wetten. Abgekürzt werden diese Optionen mit 1X, X2 und 12. Du gewinnst also in zwei von drei Fällen durch die Doppelte Chance. Das ist durchaus verlockend, aber es ist keineswegs sinnvoll, die Doppelte Chance grundsätzlich zu nutzen, denn wie immer bei Sportwetten ist es wichtig, die Quoten zu beachten.

Wie kann ich auf die Doppelte Chance bei Tipico und bwin setzen?

Wenn Du bei Tipico oder bwin auf die Doppelte Chance setzen willst, musst Du Dir lediglich die diversen Wettoptionen anzeigen lassen, die bei einer 3-Wege-Wette angeboten werden. In der Regel steht dann auch die Doppelte Chance zur Verfügung. Mindestens bei Fußballspielen ist das Standard, aber auch bei anderen 3-Wege-Wetten, zum Beispiel Handball, Basketball und Eishockey wird diese Option mitunter angeboten. Die Doppelte Chance kann ebenso wie jede andere Wette mit einem Klick ausgewählt werden. Auf den beiden folgenden Grafiken ist zu sehen, wie die Doppelte Chance bei Tipico und bwin angeboten wird:

Doppelte Chance bei Tipico und bwin – Ratgeber

Doppelte Chance bei bwin (Quelle: bwin)

Doppelte Chance bei Tipico und bwin – Ratgeber

Doppelte Chance bei Tipico (Quelle: Tipico)

Auch Sportwetten-Fans ohne große Erfahrung mit Online-Buchmachern sollten diese Optionen sehr leicht finden, zumal Tipico und bwin sehr übersichtlich gestaltet sind.

Welche Quoten erhält man bei der Doppelten Chance?

Die Quoten sind bei der Doppelten Chance ein sehr wichtiges Thema, denn die Doppelte Chance wird mit einer niedrigen Quote erkauft. Das lässt sich sehr schön an den oben im Artikel eingefügten Grafiken verdeutlichen. Am Beispiel von Tipico und dem Spiel Hannover 96 gegen Hertha BSC Berlin soll dies im Folgenden genau beschrieben werden:

Ein Tipp auf einen Heimsieg von Hannover 96 bringt eine Quote von 2,05. Ein Tipp auf ein Unentschieden bringt eine Quote von 3,3. Wenn Du aber nun die Doppelte Chance nutzt und auf einen Heimsieg UND ein Unentschieden (1X) tippst, ist die Quote nur noch 1,27. Damit liegt die Doppelte Chance deutlich unter den Quoten der beiden enthaltenen Einzelwege. Das ist auch völlig logisch, denn Du gewinnst schließlich in beiden Fällen und hast somit ein deutlich niedrigeres Risiko. Dieses Beispiel ließe sich für alle 3 Varianten der Doppelten Chance ebenso vorführen.

Tipico steht für Vertrauen
TÜV Siegel
Wettlizenz
Oliver Kahn
Paypal

Sponsoring

SSL Zertifikat

Bemerkenswert ist in jedem Fall, dass Du bei allen Tipps auf Doppelte Chance im obigen Beispiel eine Quote unter 2,0 hast. Das ist eine relativ niedrige Wettquote, die es durchaus fraglich macht, ob ein solcher Tipp überhaupt sinnvoll wäre. Immerhin läufst Du bei jeder Doppelten Chance auch Gefahr, deinen Einsatz zu verlieren. Wenn Du aber nicht einmal deinen Einsatz verdoppeln kannst, ist eine Wette unter Umständen nicht besonders attraktiv. Das muss allerdings im Einzelfall genau geklärt werden. Doch Du erkennst bereits, dass die Doppelte Chance genau an dieser Stelle problematisch sein kann, weil der potentielle Gewinn in vielen Fällen nicht in einem adäquaten Verhältnis zum Einsatz steht. Es gibt allerdings durchaus sinnvolle Strategien für die Doppelte Chance.

Welche Strategien gibt es auf die Doppelte Chance?

Bei der Doppelten Chance als Einzelwette ist es wichtig, dass die Quote in einem vernünftigen Verhältnis zum Einsatz steht. Als Faustregel kann gelten, dass die Quote über 2,0 liegen sollte. Derart hohe Quoten gibt es immer dann, wenn ein Favorit gegen einen Außenseiter antritt. Ein einfaches Beispiel zeigt die folgende Grafik, die eine Wette auf ein Pokalspiel bei Tipico illustriert:

Doppelte Chance bei Tipico und bwin – Ratgeber

Doppelte Chance für eine Wette auf ein Pokalspiel bei Tipico (Quelle: Tipico)

In diesem Spiel wird ein Auswärtssieg von 1899 Hoffenheim mit einer Quote von 8,0 belohnt. Bei der Doppelten Chance für dies dazu, dass die Option X2 (Unentschieden und Auswärtssieg) mit einer stattlichen Quote von 3,2 bewertet wird. Das ist eine Wettquote, die durchaus für eine Einzelwette attraktiv ist. Die Doppelte Chance inklusive Unentschieden ist in diesem Fall eine interessante Absicherung für die Kunden, die zwar auf einen Sieg von 1899 Hoffenheim tippen möchten, aber nicht volles Risiko gehen möchten. Wenn die Leistungsunterschiede noch größer sind, zum Beispiel in der ersten Pokalrunde, sind noch höhere Quoten bei der Doppelten Chance möglich.

Eine andere Strategie, die Doppelte Chance zu nutzen, besteht darin, mehrere Wetten zu einer Kombiwette oder einer Systemwette zu verknüpfen. Dann ist es auch durchaus sinnvoll, Quoten unter 2,0 zu verwenden. Gerade bei einer Kombiwette bietet es sich zum Beispiel an, mehrere niedrige Quoten, die nahe an 1,0 sind zu verknüpfen, um insgesamt eine ordentliche Gesamtquote bei einem immer noch relativ niedrigen Gesamtrisiko zu haben. Allerdings ist es bei Kombiwetten ratsam, nicht zu viele Einzelheiten zu kombinieren und auch möglichst keine Außenseiterwette einzufügen, denn ansonsten wird es sehr schwer, alle Wetten zu gewinnen. Wenn einer Außenseiterwette in die Mehrfachwette integriert werden soll, bietet sich eine Systemwette an, denn bei dieser Variante ist es auch möglich, trotz einer verlorenen Einzelwette die Gesamtwette zu gewinnen.

Ebenso wie bei allen anderen Sportwetten ist es zudem wichtig, dass Du auch bei der Doppelten Chance immer auf ein vernünftiges Geldmanagement achtest. Mit relativ kleinen Einsätzen, die Du auf viele verschiedene Doppelte Chancen verteilst, gewinnst Du am Ende mehr, da das Risiko besser verteilt ist. Dahingegen solltest Du es vermeiden, große Summen auf einzelne Wetten zu setzen, gerade auch wenn die Quote vermeintlich „sicher“ ist. Die unangenehmsten Verluste machen die meisten Sportwetten-Fans mit hohen Einsätzen auf Favoritenwetten.

Welche Vorteile hat die Doppelte Chance?

Doppelte Chance bei Tipico und bwin – Ratgeber Bei der Doppelten Chance hast Du nicht wirklich eine doppelte Gewinnchance, sondern Du hast nur die Möglichkeit, bei zwei von drei Wettausgängen zu gewinnen. Das bedeutet aber nicht, dass Du automatisch deine Gewinnchance, die Du bei einem Tipp auf einen einzigen Wertausgang hättest, verdoppeln würdest. Dennoch ist es ein großer Vorteil, dass Du zum Beispiel nicht nur bei einem Heimsieg, sondern auch bei einem Unentschieden gewinnst.

Die Doppelte Chance ermöglicht Dir Optionen, die bei der ganz normalen 3-Wege-Wette fehlen. Insbesondere bei Außenseiterwetten hat sich die Doppelte Chance bewährt. Ob sich eine Doppelte Chance lohnt oder nicht, solltest Du immer von der angebotenen Quote abhängig machen. Es wäre zum Beispiel relativ unsinnig, bei einem Tipp auf einen klaren Favoriten die Doppelte Chance zu nehmen, um auch noch bei einem Unentschieden zu profitieren. Die Gesamtquote würde in diesem Fall auf ein derart niedriges Niveau sinken, dass Du kaum noch einen Gewinn machen würdest, wenn Du die Wette gewinnst. Auch bei der Doppelten Chance gilt wie bei allen Sportwetten, dass Risiko und Gewinnpotenzial immer in einem guten Verhältnis stehen müssen.

Welche Nachteile hat die Doppelte Chance?

Mit der Doppelten Chance reduzierst Du immer dein Gewinnpotenzial, denn die Quote ist immer niedriger als die Quote der beiden enthaltenen Einzeltipps. Wäre es anders, würde kein Sportwetten-Fan auf eine reguläre 3-Wege-Wette tippen. Mit der Doppelten Chance reduzierst Du immer dein Risiko, aber Du gewinnst im Erfolgsfall auch weniger. Zunächst ist das zwar ein Nachteil, aber dieser Nachteil kann gerechtfertigt sein, wenn die Reduzierung der Gewinnchance in einem vernünftigen Rahmen stattfindet. Das klassische Beispiel dafür ist eine Außenseiterwette, bei der Du durch die Doppelte Chance überhaupt erst in einen vernünftigen Quotenbereich gelangst. Wenn beispielsweise ein Amateurclub gegen den Deutschen Meister im Pokal antritt, ist die Quote exorbitant hoch für den Außenseiter. Allerdings ist auch die Chance auch extrem niedrig, dass der Außenseiter gewinnen wird. Wenn Du nun auch noch ein Unentschieden hinzu nehmen kannst durch die Doppelte Chance, sinkt die Quote etwas und deine Gewinnchance steigt ein wenig.

Einen Nachteil, den Du bei der Doppelten Chance leicht übersehen kannst, ist, dass Du trotz aller Vorsicht immer noch deinen Einsatz verlieren kannst. Selbst wenn Du die Doppelte Chance auf einen Favoriten anwendest und auch noch beim Unentschieden profitierst, kann es dennoch sein, dass der Außenseiter gewinnt. Bei jeder Doppelten Chance musst Du einkalkulieren, dass deine Wette einen negativen Ausgang hat. Das mag banal klingen, aber viele Sportwetten-Fans machen den Fehler, die Doppelte Chance so einzusetzen, dass vermeintlich sichere Wetten entstehen. Das ist aber grundsätzlich nicht möglich, denn jede Wette ist unsicher und somit riskierst Du immer deinen Einsatz. Du solltest deswegen deine doppelten Chancen immer so gestalten, dass Du auch einen Verlust einkalkulierst. Praktisch bedeutet dies vor allem, dass Du nicht versuchen solltest, riesige Einsätze auf niedrige Quoten zu platzieren, denn derartige Wetten haben letztlich nur ein minimales Gewinnpotenzial, dafür aber ein großes Kummerpotenzial.

Sind Favoriten- oder Außenseiterwetten besser für die Doppelte Chance geeignet?

Doppelte Chance bei Tipico und bwin – RatgeberGrundsätzlich sind sowohl Favoriten- als auch Außenseiterwetten durchaus geeignet, um mit der Doppelten Chance einen Gewinn zu machen. Allerdings kommt es immer darauf an, wie die Wetten eingesetzt werden. Bei Favoritenwetten mit sehr niedrigen Quoten ist es kaum sinnvoll, in Form einer Einzelwette eine Doppelte Chance zu nutzen. Allerdings ist es durchaus möglich, mehrere Doppelte Chancen in einer Kombiwette oder einer Systemwette zu vereinen.

Grundsätzlich solltest Du immer auf die Quote achten, die Du für eine Doppelte Chance bekommst. Als einfache Faustregel kann gelten, dass alle Quoten unter 2,0 Favoritenwetten sind und alle Quoten ab 2,0 Außenseiterwetten. Dabei zählt immer die Quote für die Doppelte Chance und nicht die Quote, die Du für eine Wette auf Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg bekommst.

Außenseiterwetten sind meist ideal geeignet für die Doppelte Chance, denn gerade bei großen Außenseitern bietet die Doppelte Chance die Möglichkeit, die Quote auf eine sinnvolle Höhe zu reduzieren. Wenn die Quote im hohen einstelligen oder niedrigen zweistelligen Bereich liegt, ist das sehr günstig. Wenn Du eine deutlich höhere Quote hast, aber trotzdem auf dieses Team setzen möchtest, kann die Doppelte Chance genau die richtige Wahl sein. Allerdings solltest Du es auch nicht übertreiben, denn wenn Du versuchst, mit der Doppelten Chance jedes Risiko zu minimieren, minimierst Du auch kontinuierlich deine Gewinnchancen. Ganz ohne Risiko kannst Du bei Sportwetten keinen Erfolg haben. Die Doppelte Chance ist ein interessantes strategisches Hilfsmittel, das Du allerdings ganz gezielt in geeigneten Situationen einsetzen solltest und nicht zur Standardwette machen solltest.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns