Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

ComeOn Wetten Erklärung: System & Kombis unter der Lupe

ComeOn Wetten Erklärung: System & Kombis unter der LupeWenn man von Sportwetten spricht, wird man vermutlich schnell auf die klassischen Wettarten kommen. Dennoch bieten die Buchmacher mittlerweile noch mehr an. So gibt es neben den Wetten auf Sieg, Niederlage oder Unentschieden, auch Spezialwetten, bei denen man unter anderem auf unterschiedliche Spielverläufe setzen kann.

Bei ComeOn kann man nicht nur eine Single Wette abgeben, sondern auch eine Kombi sowie eine Systemwette. Dadurch stehen drei unterschiedliche Wettarten zur Verfügung, die alle ihre Vor- und Nachteile bieten. In unserem Artikel informieren wir jedoch vor allem über die System- und Kombiwetten und zeigen zugleich, wie man diese Schritt für Schritt beim Buchmacher ComeOn platzieren kann.

Unsere ComeOn Systemwette Erklärung im Blick

ComeOn Wetten Erklärung: System & Kombis unter der LupeEine ComeOn Systemwette ist eine Kombinationswette, die aus mehreren Wettreihen besteht. Dabei kann man aus ganz verschiedenen Systemen, wie zum Beispiel „2 aus 3“, „3 aus 4“ oder „4 aus 6“ auswählen. Möchte man beispielsweise die „2 aus 3“ Systemwette abschließen, werden insgesamt drei Einzelwetten platziert. Allerdings müssen nur zwei dieser Wetten korrekt sein. Dadurch kann man selbst dann gewinnen, wenn man bei einem Tipp daneben lag. Somit ist auch das Risiko geringer. Dennoch ist beim Wetten stets die Gefahr vorhanden. Diese sollte man auch auf keinen Fall unterschätzen.

Am einfachsten kann man den Gewinn einer Systemwette mithilfe des ComeOn Systemwette Rechner ermitteln. Dennoch kann man diesen auch selbst berechnen. Dabei sollte man zunächst einmal wissen, dass man den Gewinn für jede Wettreihe getrennt ausrechnet. Der Gesamtgewinn kommt schließlich durch die Summe aller ermittelten Gewinne zustande.

In unserem Beispiel spielen wir die Systemwette „2 aus 3“. Wie bereits beschrieben, dürfen wir hierbei eine Wette verlieren, die anderen müssen für einen Gewinn jedoch korrekt sein. Wenn wir also beispielsweise zum einen auf den Sieg von Real Madrid, zum anderen auf die Niederlage des FC Bayern München und zum wieder anderen auf ein Unentschieden beim Spiel Manchester City gegen Werder Bremen setzen, entstehen insgesamt drei Wettreihen:

  • Wettreihe 1: Sieg für Real Madrid (2,50) und Niederlage für FC Bayern München (5,00)
  • Wettreihe 2: Sieg für Real Madrid (2,50) und Unentschieden für das Spiel Manchester City gegen Werder Bremen (4,50)
  • Wettreihe 3: Niederlage für FC Bayern München (5,00) und Unentschieden für das Spiel Manchester City gegen Werder Bremen (4,50)

An den Spieltagen kommt schließlich heraus, dass Real Madrid gewinnt, der FCB verliert und Manchester City gewinnt. Das heißt, in diesem Fall hätte man mit der Wettreihe 1 gewonnen. Somit würde man die beiden Quoten mit dem Einsatzbetrag multiplizieren. Sofern wir zum Beispiel fünf Euro in jede Wettreihe investieren, werden wir am Ende 62,50 Euro gewinnen. Da wir allerdings auch für die Wettreihen zwei und drei jeweils fünf Euro eingesetzt haben, haben wir insgesamt einen Gewinn von 52,50 Euro gemacht.

Den Höchstgewinn muss man beim Buchmacher jedoch nicht selbst ausrechnen. Dies erledigt stattdessen der ComeOn Systemwetten Rechner, der den möglichen Gewinn direkt und automatisch auf dem Wettschein anzeigt.

Wie ist eine ComeOn Kombiwette aufgebaut?

ComeOn Wetten Erklärung: System & Kombis unter der Lupe

Wettschein von Comeon bei dem du bspw. auf mehrere Spiele der Bundesliga tippen kannst. (Quelle: Comeon)

Eine ComeOn Kombiwette ist im Grunde eine Kombination von mehreren Einzelwetten. Dabei kann man beispielsweise auf mehrere Spiele der Bundesliga auf nur einem Wettschein tippen. Selbstverständlich muss man hier, genau wie bei jeder anderen Wettart auch, versuchen, den korrekten Ausgang vorauszusagen. Anders als bei den ComeOn Systemwetten muss man bei einer Kombiwette jedoch alle Tipps korrekt voraussagen. Wenn hier nämlich nur ein falscher Tipp dabei ist, ist die gesamte Wette verloren. Deshalb ist hier auch das Risiko höher. Der Vorteil ist jedoch, dass deutlich bessere Wettquoten vorhanden und somit auch deutlich höhere Gewinne möglich sind.

Um den möglichen Gewinn vor der Abgabe der Wette zu erfahren, genügt auch hier ein Blick auf den Wettschein. Denn durch den ComeOn Kombiwette Rechner wird automatisch der mögliche Gewinnbetrag angezeigt. Möchte man den Gewinn jedoch selbst ermitteln, sollte man alle Quoten miteinander multiplizieren. Dabei hat jede Einzelwette ihre eigene Quote. Anschließend wird die Gesamtquote schließlich noch einmal mit dem Einsatzbetrag multipliziert.

Wenn wir zum Beispiel zehn Euro auf drei Einzelwetten mit den Quoten 2,00, 3,50 und 2,75 setzen, haben wir eine Gesamtquote von 19,25. Gewinnen wir jede Single Wette, erhalten wir demnach einen Gesamtbetrag von 192,50 Euro. Wenn wir jedoch eine dieser Einzelwetten verlieren, verlieren wir die ganze ComeOn Kombiwette.

ComeOn Wetten & Tipps: Ein umfangreiches Angebot vorhanden?

Der Fokus liegt beim Fußball

Der Buchmacher ComeOn hält ein umfangreiches Sportwetten Angebot bereit, bei dem, genau wie bei vielen anderen Sportwetten Anbietern auch, der Fokus auf Fußball liegt. Allerdings gibt es bei ComeOn auch viele weitere Sportarten, die von Basketball über Baseball bis hin zu Schach reichen. Auch Live-Wetten sind im Angebot vorhanden.

Welche Sonderwetten sind verfügbar?

Verfügbar sind allerdings nicht nur die Hauptwetten, wie Sieg, Niederlage und Unentschieden. Stattdessen gibt es auch viele ComeOn Sonderwetten. Zu diesen gehören unter anderem auch einige Torwetten, wie beispielsweise Anzahl der Tore oder Tore Gesamt.

Weiterhin gibt es auch Halbzeit Wetten, bei denen man zum Beispiel auf das Ergebnis der ersten Halbzeit tippt, oder auch Zeitabschnitt Wetten. Hier kann man beispielsweise darauf wetten, wann das erste Tor fällt. Hinzu kommen eine Menge ComeOn Spezialwetten, bei denen man zum Beispiel darauf setzen kann, ob der Sieg nach einem Rückstand kommt oder welches Team in der ersten Halbzeit vorne liegt.

ComeOn Wetten Erklärung: System & Kombis unter der Lupe

Quotenauszug einer Über/ Unter-Wette bei ComeOn (Quelle: ComeOn)

5 Tipps zu ComeOn Kombi & Systemwetten

Da sowohl bei ComeOn System als auch bei ComeOn Kombiwetten ein gewisses Risiko besteht, sollte man in jedem Fall einige Tipps beachten:

  • Zum einen sollte man daher ein Guthaben Management anwenden. Das heißt, man sollte sein Geld strukturiert einsetzen und nicht alles in wenigen Wetten ausgeben. Am besten ist es sogar, wenn man nur wenige Euros oder gar nur den minimalen Einsatzbetrag investiert. Denn dadurch kann man viele Tipps abgeben und das Risiko minimieren.
  • Zum anderen sollte man beachten, dass Favoritenwetten ebenfalls zur Risikominimierung beitragen. Denn hier stehen die Chancen auf einen Gewinn höher als bei Außenseiterwetten. Wer möchte, kann selbstverständlich ab und an auch eine Außenseiterwette platzieren. Dennoch ist es empfehlenswert, Favoritenwetten vorrangig zu behandeln.
  • Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Vorbereitung. Denn bevor man eine Wette abgibt, ist eine gründliche Recherche notwendig. Dadurch erhöht man nämlich die Gewinnchancen. Aufgrund dessen sollte man sich vorab die Prognosen ansehen und erst danach entscheiden, auf welches Team man setzt.
  • Ebenfalls kann es sinnvoll sein, nicht auf zu viele Events auf einmal zu setzen. Denn bei Kombi- und Systemwetten steigt das Risiko mit jedem weiteren Tipp. Am Anfang genügen deshalb auch drei Tipps. Später kann man auch weitere Tipps abgeben, dennoch sollte man dies in jedem Fall beachten. Ratsam ist es auch, nicht mehr als fünf oder sechs Wetten zu platzieren.
  • Wenn man sich zudem bei einem Tipp der Systemwette sehr sicher ist, kann man auch die Option „Bank“ nutzen. Dadurch wird dieser Tipp in jede Wette übertragen. Der Vorteil dabei ist, dass man höhere Gewinne erzielen kann. Der Nachteil ist jedoch, dass dadurch ein höheres Risiko vorhanden ist. Denn wenn die Bank Wette verloren ist, ist die gesamte Systemwette verloren. Aus diesem Grund ist es wichtig, diese Option nur sehr selten einzusetzen.

Die ComeOn Wettschein Erklärung: Wie platziert man die Wetten?

Neben unserer ComeOn Kombiwette Erklärung und auch Systemwette Erklärung haben wir uns schließlich auch damit beschäftigt, wie man die ComeOn Wetten tatsächlich platzieren kann. Dabei ist auch diese ComeOn Erklärung im Grunde ganz einfach zu verstehen:

  1. Zunächst einmal muss man die Webseite des Buchmachers aufrufen.
  2. Anschließend kann man sich mit seinen Zugangsdaten einloggen.
  3. Folglich wählt man eine Sportart und die gewünschte Liga aus.
  4. Danach kann man sich für eine Wettart entscheiden. Hierbei muss man lediglich auf die Quote klicken. Denn dadurch wird der Tipp direkt in den ComeOn Wettschein übernommen.
  5. Anschließend kann man auch auswählen, ob man eine Einzel, eine Kombi oder eine Systemwette abschließen möchte.
  6. Hat man sich entschieden, muss man den Einsatzbetrag eingeben.
  7. Dadurch wird laut unseren ComeOn Erfahrungen zugleich auch der mögliche Gewinn angezeigt.
  8. Dieser errechnet sich automatisch durch den ComeOn Systemrechner oder ComeOn Kombiwetten Rechner.
  9. Im letzten Schritt sollte man den gesamten Wettschein noch einmal überprüfen und anschließend abschicken.

Fazit: Jede Wettart hält ihre Vor- und Nachteile bereit

ComeOn Wetten Erklärung: System & Kombis unter der LupeWenn man eine Kombi- oder eine Systemwette platzieren möchte, kann man dies bei ComeOn ganz einfach machen. Dabei bieten Kombiwetten zwar höhere Gewinne, jedoch auch ein höheres Risiko. Systemwetten sind währenddessen die Weiterentwicklung der Kombiwetten und bestehen im Grunde aus mehreren Kombiwetten. Dabei ist das Risiko geringer, die Gewinnbeträge allerdings ebenfalls. In jedem Fall sollte man bei beiden Wettarten strukturiert einsetzen, Außenseiterwetten nur selten nutzen und nicht zu viele Events in einer Wette verbinden.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns