Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

CASHPOINT – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und Maximalgewinn

CASHPOINT – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDie meisten Buchmacher setzen den auf dem online Wettschein angegebenen Wetteinsatz bei Abschluss der Wette automatisch auf die Höhe des maximal möglichen Wetteinsatzes herunter. Trotzdem ist es wichtig, dass ein Spieler vor Platzierung der Wette die Limitierung des Wettanbieters kennt. Nur so kann er seiner Strategie folgen und entsprechende Tipps platzieren. Einige wenige Buchmacher erlauben es auch auf dem Wettschein einen höheren Einsatz einzugeben als ursprünglich vom System vorgesehen. Manchmal ist es auch möglich die Limits auf Anfrage beim Kundenservice höher setzen zu lassen. Welche Strategie verfolgt CASHPOINT bei seinen Limits?

Der Mindest- und Maximaleinsatz beim Buchmacher

Der maximal mögliche Wetteinsatz wird bei den Buchmachern durch den festgelegten Maximalgewinn bestimmt. Übersteigt ein Wetteinsatz multipliziert mit der Quote dieses Limit, dann nimmt der Sportwetten Anbieter in der Regel das Ticket nicht an. Stattdessen fordert er den Kunden auf, den Einsatz so zu reduzieren, dass er das Gewinnlimit nicht überschreitet. Einige Buchmacher reduzieren den Betrag auch automatisch auf den maximal möglichen Wert.

Da CASHPOINT kein Einsatzlimit vorgibt, heißt es hier Probieren geht über Studieren und der Spieler muss ausprobieren, ob der Wettschein so angenommen wird. Wir halten dieses Verhalten den Kunden gegenüber nicht ganz fair, da es für den Spieler so unmöglich ist, eine Wett-Strategie zu verfolgen. Der CASHPOINT Mindesteinsatz für das Setzen einer Sportwette beträgt ein Euro. Dieser Betrag ist recht hoch angesetzt, schließlich gibt es etliche Buchmacher, die im unteren Bereich agieren und Wetten mit nur wenigen Cents erlauben. Aufgrund des relativ hohen Mindesteinsatzes ist CASHPOINT nur bedingt für Einsteiger zu empfehlen.

Der maximale Gewinn bei CASHPOINT

CASHPOINT – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDer maximale CASHPOINT Gewinn hängt von verschiedenen Faktoren ab und wird vom Buchmacher nicht transparent angegeben. So unterscheidet beispielsweise CASHPOINT bei der Tippabgabe, ob auf König Fußball oder auf eine Randsportart wie Badminton getippt wird. Außerdem ist die Werthaltigkeit des Events ausschlaggebend. Beim Fußball ist es die Liga. In der Regel werden die europäischen Topligen wie Serie A, die deutsche Bundesliga, Premier League und Primera Division mit höheren Höchstgewinnen bestückt als kleinere Ligen. Dadurch hat bei CASHPOINT jede Wette einen individuellen Höchstgewinn, der nicht offen angegeben wird.

Bei den Buchmachern sind die Maximalgewinne unterschiedlich aufgebaut und gestaffelt. Während manche eine Einzelwette nur bis zu 10.000 Euro erlauben, gibt es andere Wettanbieter, bei denen es sogar möglich ist 100.000 Euro zu gewinnen. Mit besonders hohen Grenzen punkten in der Regel Buchmacher mit Wurzeln in Großbritannien. Allen gemeinsam ist, dass sie sich das Recht vorbehalten, einzelne Spieler oder auch einzelne Wetten individuell zu limitieren.

Die Limits bei CASHPOINT

Grundsätzlich gibt der Buchmacher CASHPOINT keinen Maximalgewinn offen an. Dadurch sind seine Kunden keinerlei finanziellen Einschränkungen unterlegen, so dass sie die Möglichkeit haben, gänzlich ohne ein von CASHPOINT festgelegtes Limit zu wetten. Wer dies nicht wünscht und sich selbst schützen möchte, kann nach Rücksprache mit dem Kundenservice bei CASHPOINT einen individuellen Höchstgewinn festlegen. Die Vorgehensweise ist folgendermaßen: Im Kundenbereich in den Einstellungen kann ein Standardbetrag festgelegt werden, der generell als Wetteinsatz im Tippschein übernommen wird. Die Anzahl der Wettscheine ist hierbei nicht wichtig und die Einstellung gilt pro Wette. Die Verhängung eines Einzahlungslimits ist eine weitere Möglichkeit, um einem etwaigen suchtbedingten Spielverhalten vorzubeugen. Hierbei kann der Spieler individuell einen Höchstbetrag festlegen, den er täglich, wöchentlich oder monatlich auf sein CASHPOINT Konto einzahlen bzw. transferieren möchte.

CASHPOINT – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnAußerdem ist es möglich, pro Tag, Woche oder Monat einen Maximaleinsatz festzulegen. Eine Alternative ist es den maximalen Verlust zu begrenzen. Auch dieser ist wieder pro Tag, Woche oder Monat einstellbar. Wurde der maximale Verlustbetrag erreicht, dann kann für den Rest der gewählten Periode kein Wettschein abgegeben werden. Wer stattdessen lieber ganz auf das Wettvergnügen verzichten möchte, kann sich auch eine freiwillige Sperre vom Kundenservice vergeben lassen. Hierbei besteht eine Auswahlmöglichkeit zwischen einer kurzzeitigen Sperre, einer nur vorübergehenden Sperre oder auch einer permanenten Sperre. Die kurzzeitige Sperre beträgt mindestens 24 Stunden und dauert höchstens sieben Tage. Nach Ablauf der Frist können Kunden entweder die Sperre aufheben oder verlängern. Die vorübergehende Sperrung beträgt einen Monat und die permanente schließt den Spieler gänzlich aus. Es besteht auch keinerlei Möglichkeit mehr in das Wettkonto zu schauen. Sie beginnt mit sofortiger Wirkung und ist immer für eine Dauer von sechs Monaten gültig. Ein eventuell auf dem Konto vorhandenes Guthaben wird bei Beantragung dieser Sperre automatisch ausgezahlt. Nach Ablauf der Sperrdauer ist eine Reaktivierung des Kontos nur durch Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport möglich.

Fazit: Hoher Mindesteinsatz von ein Euro – nach oben hin keine Grenzen

CASHPOINT – Gewinn, Limit, Mindesteinsatz und MaximalgewinnDer CASHPOINT Mindesteinsatz liegt bei ein Euro, was unserer Meinung nach viel zu hoch gegriffen ist, da die Konkurrenz Wetten bereits ab zehn Cent anbietet. Ein weiteres Manko ist, dass CASHPOINT keinerlei Aussagen zu seinem Maximalgewinnen, dem Tages- oder Wochenlimit macht. Hier hätten wir uns mehr Transparenz gewünscht. Stattdessen gibt der österreichische Buchmacher öffentlich grundsätzlich keine Limits an. Das hat zum einen den Nachteil, dass ein Spieler im Vorfeld nie sicher weiß, ob seine Wette vom Buchmacher angenommen wird. Andererseits ist somit das Wettangebot auch für High Roller interessant. Positiv ist zu bewerten, dass CASHPOINT vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung stellt, um individuelle Wettlimits zu setzen.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns