Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Cash-Out – Wettschein verkaufen bei Tipico, bwin, bet365

Die Buchmacher im Internet sind stetig bestrebt, das Sportwetten der Kunden noch attraktiver und vielfältiger zu gestalten. Seit einigen Monaten könnt ihr bei nahezu jedem guten Wettanbieter eine Cash-Out-Funktion nutzen. Doch was verbirgt sich eigentlich genau hinter diesem Angebot? Wir sind im nachfolgenden Ratgeber auf Spurensuche gegangen.

Wir werden euch die Grundlagen vom Cash-Out näher bringen sowie die Vor- und Nachteile aufzeigen. Des Weiteren haben wir das Feature bei drei Spitzenbuchmachern genauer unter die Lupe genommen und zwar bei bet365, Tipico und bwin. Ein kleines Fazit möchten wir direkt voranstellen – Cash-Out ist nicht gleich Cash-Out.

Was bedeutet Cash-Out genau?

Cash-Out – Wettschein verkaufen bei Tipico, bwin, bet365Grundsätzlich handelt es sich beim Cash-Out um ein Rückkaufangebot der Buchmacher. Ihr könnt die Wettscheine an euren Anbieter verkaufen, obwohl die endgültige Auswertung des Tickets noch nicht erfolgt ist. Der Wettschein wird sofort abgerechnet. Ihr steigt quasi selbst vorzeitig aus dem Wettgeschehen aus. Die Gründe hierfür können vielfältig sein: Ist beispielsweise eine Partie besonders eng, kann es lohnend sein, den Wettschein zu verkaufen, um jegliches Risiko zu vermeiden. Generell geht’s beim Cash-Out immer darum, vorzeitig einen Teil der Gewinne mitzunehmen oder im negativen Fall einen anstehenden Verlust zu minimieren.

Beachten solltet ihr grundsätzlich, dass kein Buchmacher dazu verpflichtet ist, die Wetten vorzeitig aufzulösen. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sportwettenanbieter sind die Regeln klar: Eine abgeschlossene Wette ist eine abgeschlossene Wette. Unter Umständen ist es jedoch für die Buchmacher ebenfalls lohnend, euch einen kleinen Gewinn anzubieten, um schlussendlich nicht den gesamten Profit auszahlen zu müssen. Der Wettkampf „Wettanbieter gegen Kunde“ setzt sich auch beim Cash-Out fort.

Nach unseren Sportwetten-Erfahrungen werden euch die möglichen Cash-Out-Varianten in eurer Wettschein-Historie eingeblendet. Ruft ihr ein aktuelles Ticket auf, seht ihr – sofern vorhanden – das Angebot eures Buchmachers. Ihr könnt die Offerte dann mit einem Klick annehmen und den Wettschein zur Abrechnung bringen.

Die Vorteile vom Wettschein-verkaufen

Die Vorteile vom Cash-Out liegen auf der Hand. Wir haben euch nachfolgenden die entscheidenden Pluspunkte eines Wettscheinverkaufs zusammengestellt:

  • Sofortige und schnelle Gewinnmitnahme.
  • Risikominimierung – spätere Spielentscheidungen haben keinen Einfluss mehr.
  • Ihr könnt immer reagieren, sollte eine Partie nicht wie gewünscht verlaufen.
  • Ihr habt sofort freies Kapital, um weitere Wetten platzieren zu können.

Die Nachteile vom Wettschein-verkaufen

Natürlich haben die Cash-Outs auch eine negative Seite. Nehmt ihr einen vorzeitigen Wettscheinverkauf in Anspruch, so werdet ihr in der Regel deutlich unter dem Maximalgewinn liegen. Euch sollte immer bewusst sein, dass der Cash-Out mit einem anteiligen Verlust vom Profit verbunden ist. Genau an dieser Stelle solltet ihr das Für und Wider des Cash-Outs sehr genau abwägen.

Cash-Out und Boni – das müsst ihr beachten

Eine besondere Rolle spielt die Cash-Out-Funktion zudem bei den Bonuswetten. Nach unseren Erfahrungen sind die Bonusregeln aller Buchmacher an dieser Stelle identisch. Verkauft ihr euren Wettschein vorzeitig, so kann der Tipp nicht zum Erfüllen der Rollover-Vorgaben beigetragen. Wer glaubt, er kann die Umsatzbedingungen mit Wettscheinverkäufen einfacher gestalten, befindet sich definitiv auf einem Irrweg.

Einige Wettanbieter offerieren euch zudem Sonderboni für bereits gewonnene Kombinationswetten. Bei den besten Buchmachern wird euer erspielter Gewinn sogar nochmals verdoppelt. Brecht ihr einen Wettschein vorzeitig über einen Cash-Out ab, werden euch die zusätzlichen Gewinne jedoch nicht ausgezahlt (hier geht es zu unserem großen Wettbonus-Vergleich).

 

Tipico Cash-Out – alle Fakten

Cash-Out – Wettschein verkaufen bei Tipico, bwin, bet365Beim deutschen Fußballspezialisten Tipico zeigt sich die Weiterentwicklung der Cash-Out-Funktion der letzten Monate sehr gut. Tipico gehörte zu den ersten Buchmachern überhaupt, die einen Wettschein-Rückkauf eingeführt haben. In den ersten Monaten konntet ihr euer Ticket nur zurückgegeben, falls nur noch ein einziges Event auf eurem Kombinationswettschein offen war. Mittlerweile hat der deutsche Wettanbieter die Bedingungen und Regeln kundenfreundlicher gestaltet. Tipico-Cash-Outs sind unter mehreren Umständen möglich, und zwar wenn

  • A: der bereits erspielte Gewinn auf dem Ticket den Einsatz übersteigt.
  • B: sich noch kein Fehler auf dem Wettschein eingeschlichen hat.
  • C: ihr mindestens ein Match richtig gewettet habt.
  • D: die offenen Begegnungen noch nicht begonnen haben (Pre-Match).

Grundsätzlich wird der Tipico-Cash-Out nur bei Kombinationswetten angeboten. Einzel- und System-Tipps bleiben außen vor. Ebenfalls ausgeschlossen in den Geschäftsbedingungen sind die Livewetten. Wettscheinankäufe gibt’s bei Tipico nur im Pre-Match-Bereich.

Wir wollen euch folgend den Tipico-Cash-Out an einem konkreten Beispiel aufzeigen. Angenommen ihr habt folgende zwei Bundesliga-Tipps auf einem Wettschein zusammengefügt:

  • Freitag: Borussia Dortmund – Hertha BSC, Tipp 1 – Quote: 1,32
  • Samstag: Eintracht Frankfurt – FC Bayern München, Tipp X – Quote: 6,0

Die Gesamtquote liegt bei 7,92. Bei einem Einsatz von zehn Euro gewinnst Du 79,20 Euro. Folgendes Szenario: Der BVB gewinnt am Freitagabend. Ihr bekommt Zweifel, ob die Eintracht den Bayern tatsächlich ein Unentschieden abtrotzen kann? An dieser Stelle solltet ihr die Cash-Out-Funktion nutzen. Da die Wahrscheinlichkeit eines Remis recht gering ist, wird euch der deutsche Buchmacher nur einen sehr geringen Betrag anbieten. Grundsätzlich gilt, dass die Cash-Out-Summe mit der Erfolgswahrscheinlichkeit steigt.

Tipico ist seit 2004 in der Wettszene im wahrsten Sinne des Wortes am Ball. Die Fußballwetten sind das Aushängeschild vom Premium-Sponsor des FC Bayern München. Der Erfolg von Tipico lässt sich nicht zuletzt anhand der zweigleisigen Geschäftsausrichtung begründen. Der Buchmacher führt deutschlandweit über 1.100 Wettshops. Für den Wettanbieter spricht zudem die Steuerfreiheit bei allen Onlinewetten. Tipico arbeitet mit einer EU-Genehmigung der Malta Gaming Authority und kann zusätzlich eine Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig Holstein vorweisen. Als erster Buchmacher überhaupt hat sich Tipico die eigene Sicherheit vom TÜV Rheinland verifizieren lassen. (weitere Informationen zum Buchmacher im Tipico Erfahrungsbericht)

Cash-Out – Wettschein verkaufen bei Tipico, bwin, bet365

Bet365 Cash-Out – alle Fakten

Der bet365-Cash-Out kann nach unseren Erfahrungen durchaus als revolutionär bezeichnet werden. Der Sportwetten-Marktführer hat das Feature sehr eigen gestaltet und hebt sich damit deutlich von den Mitbewerbern ab – im positiven Sinne.

Bet365 bietet die Cash-Outs für verschiedene Sportarten an. Vornehmlich konzentriert sich der britische Buchmacher an dieser Stelle auf Fußball, Tennis und Basketball. Einbezogen in die Offerten werden die Pre-Match- und die Livewetten. Bet365-Cash-Outs gibt’s für Einzel- und für Kombiwetten. System-Tipps können beim Onlinewettanbieter nicht vorzeitig verkauft werden.

Die Besonderheit an den Offerten ist, dass ihr als Kunde den Betrag der Wettscheinabrechnung selbst wählen könnt. Ihr seid nicht verpflichtet, den Cash-Out für das gesamte Ticket zu nutzen. Ihr könnt euren Wettschein anteilig verkaufen. Der restliche Betrag läuft im Anschluss weiter und wird normal nach den Spielentscheidungen ausgewertet. Bet365 hat hierzu einen innovativen „Cash-Out-Schieber“ entwickelt. Da sich diese Methode sehr gut für eine Sportwetten-Strategie eignet, mit der ihr dem Buchmacher das eine oder andere Schnippchen schlagen könnt, haben die Briten die Funktion begrenzt. Monatlich könnt ihr zehn Einzel- und fünf Kombiwetten anteilig auswerten lassen. Der teilweise ausgewertete Betrag muss größer oder gleich dem Zehnfachen des Mindesteinsatzes sein.

Während der Cash-Out-Auswertung hat bet365 ein kleines Zeitfenster von circa 30 Sekunden eingebaut. Sollte sich während des Annahmevorgangs die Wettquote ändern, wird der Wettscheinrückkauf gestoppt. Der Onlineanbieter ist nicht verpflichtet die Cash-Outs anzunehmen. Weiterhin ist folgendes zu beachten: Wird der bet365 Cash-Out für ein Sportevent als Pre-Match-Version angeboten, das später nicht live quotiert wird, so erlischt die Offerte zum Spielbeginn.

Eure aktuellen bet365 Cash-Out-Angebote findet ihr in eurer Spielerlobby unter dem Menüpunkt „Meine Wetten“. Die Funktion könnt ihr auch von unterwegs via der bet365 Sportwetten-App nutzen. Ein schneller Wettscheinverkauf via Smartphone oder Tablet ist jederzeit möglich.

Bet365 ist seit der Jahrtausendwende online, kann aber bereits auf eine Geschichte bis ins Jahre 1974 zurückblicken. Das familiengeführte Unternehmen ist in Stoke-on-Trent zu Hause, beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter und arbeitet mit einer EU-Lizenz aus Gibraltar. Eine zusätzliche Genehmigung kann der Sponsor der Premier-League-Fußballer von Stoke City vom Innenministerium in Schleswig Holstein vorweisen. Das Aushängeschild von bet365 sind die Livewetten. Kein anderer Buchmacher kann den Briten in Echtzeit das Wasser reichen – nicht zuletzt auch aufgrund der 50.000 Livestream-Übertragungen im Jahr. (weitere Informationen zum Buchmacher im bet365 Erfahrungsbericht)

Cash-Out – Wettschein verkaufen bei Tipico, bwin, bet365

Bwin Cash-Out – alle Fakten

Der Bwin-Cash-Out ähnelt an vielen Stellen der Offerte von bet365. Lediglich eine anteilige Wettschein-Auswertung wird nicht angeboten. Auch beim österreichischen Wettanbieter lassen sich Einzel- und Kombiwetten vorzeitig abbrechen, System-Tipps hingegen nicht. Nutzbar ist die Funktion für Pre-Match- und für Livewetten. Der Buchmacher ist nicht verpflichtet, den Rückkauf anzubieten. Nach unseren bwin-Erfahrungen setzt der Anbieter beim Cash-Out vornehmlich auf die Mainstream-Sportarten, sprich Fußball, Tennis, Eishockey und Basketball.

Mit welchem Ertrag könnt ihr beim bwin-Cash-Out genau rechnen? Der Wettanbieter hat auf seiner Homepage ein sehr transparentes Beispiel veröffentlicht, das wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten. Zitat:

Sie geben eine EUR 10 Live-Wette mit der Quote 2,40 ab, dass das spanische Fußballteam gegen Italien gewinnt.

  • Szenario 1: Nach 30 Minuten schießt Spanien ein Tor und geht in Führung (1:0). Da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie Ihre Wette gewinnen, bieten wir Ihnen ein Cash-Out von EUR 18 an. Sie haben nun die Möglichkeit, entweder die sicheren EUR 18 anzunehmen oder das Spielende abzuwarten in der Hoffnung, dass Spanien dann noch immer führt.
  • Szenario 2: Nach 30 Minuten schießt Italien ein Tor und geht in Führung (0:1). Da es dadurch wahrscheinlicher wird, dass Sie Ihre Wette verlieren, bieten wir Ihnen ein Cash-Out von EUR 6 an. Sie können nun die EUR 6 nehmen, damit Sie nicht Ihren gesamten Einsatz verlieren, oder hoffen, dass sich der Stand ändert.

Die Option Cash-Out wird im Bereich „Meine Wetten“ am Wettschein (Live-Wetten) oder in der „Cash Out“-Sektion (Pre-Match-Wetten) angezeigt. Ihr könnt die Offerten mit einem Klick annehmen. Sollte sich der Betrag aufgrund eines Spielereignisses respektive einer Quotenänderung kurz nach der Cash-Out-Anfrage ändern, kann bwin euren Wunsch ablehnen. Zu beachten ist, dass die Funktion bei Gratiswetten nicht genutzt werden darf. Die Free Bets müssen grundsätzlich bis zur Auswertung gespielt werden.

Eine Besonderheit ist der bwin Protektor, mit dem ihr eure Wettscheine im Vorfeld gegen einen Aufpreis versichern könnt. Habt ihr dieses Modul gewählt, ist ein anschließender bwin-Cash-Out ebenfalls nicht mehr möglich.

Bwin wurde 1998 in Wien – damals noch unter dem Name betandwin – gegründet. Seither hat der Buchmacher aus unserem Nachbarland die mitteleuropäische Wettszene entscheidend mitbestimmt. Legendär sind vornehmlich die expansiven Sponsorings im Spitzenfußball. Zu Hause ist die bwin Holding heute in London. Das operative Tagesgeschäft wird von der Cassava Enterprises Limited mit Sitz und Lizenz in Gibraltar abgewickelt. Seit 2016 gehört bwin rechtlich zu renommierten, börsennotierten GVC Holding, unter deren Dach auch Sportingbet firmiert. (weitere Informationen zum Buchmacher im bwin Erfahrungsbericht)

Fazit: Dezenter Cash-Out-Einsatz führt zum Erfolg

Die Cash-Outs lassen sich bei riskanteren Wetten sehr gut in eine erfolgreiche Sportwetten-Strategie einbauen. Wichtig ist, dass ihr den Rückkauf nicht permanent, sondern sehr dosiert einsetzt. Wer seine Wettscheine dauerhaft vorzeitig abbricht, verliert unter Umständen einen gewaltigen Gewinn.

Von den vorgestellten Buchmacher-Cash-Outs hat uns die Offerte von bet365 komplett überzeugt. Hervorzuheben ist hierbei insbesondere der anteilige Verkauf der Wettscheine. Des Weiteren spricht der Einbezug der Solo- sowie der Kombi-Tipps für bet365. Bwin ist ebenfalls sehr gut aufgestellt. Tipico hat aus unserer Sicht noch etwas Luft nach oben, klettert aber seit Einführung der Cash-Out-Funktion schon fleißig.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns