Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Bundesliga-Tipps 2016/2017 – Spieltag 3


3. Spieltag – 16.09. bis 18.09.2016

Wett Tipps für den 3. Spieltag der Bundesliga

Am 3. Spieltag der Fußball Bundesliga stehen einige Teams bereits gewaltig unter Druck. Als einzige Mannschaft wartet der FC Schalke 04 noch auf sein erstes Saisontor. Trifft die Elf von Trainer Markus Weinzierl im Berliner Olympiastadion die Bude oder versagen Klaas-Jan Huntelaar & Co ein weiteres Mal? Einfach wird’s für die Knappen am Sonntag in der Hauptstadt nicht. Hertha BSC hat mit sechs Punkten einen perfekten Saisonstart hingelegt und will sich natürlich in der Spitzengruppe festsetzen. Wir gehen im Bundesliga Tipp für den 3. Spieltag jedoch fest davon aus, dass die Königsblauen bei der „Alten Dame“ ihre ersten Zähler einfahren können.

Der erste Trainer-Stuhl ist angesägt

Noch kritischer ist die Situation derzeit in Bremen. Der SV Werder hat den schlechtesten Saisonstart seit 49 Jahren hingelegt. Trainer Viktor Skripnik hat sich bereits vor der Partie gegen Augsburg selbst in die Schusslinie gebracht. Trotzdem wird der Ukrainer am Samstagabend in Gladbach noch an der Seitenlinie stehen. Ob er jedoch am Sonntag noch immer Trainer der Bremer ist, steht in den Sternen. Borussia Mönchengladbach ist aktuell die heimstärkste Mannschaft der Bundesliga – mit acht Siegen in Serie. Bremen hat die letzten drei Begegnungen im „Borussia Park“ sang- und klanglos verloren, wie 3:13 Tore eindrucksvoll untermauern.

Borussia Dortmund ist im heimischen „Signal Iduna Park“ auf Wiedergutmachung aus. Die Niederlage in der Vorwoche beim Aufsteiger RB Leipzig war nicht eingeplant. Gegen Darmstadt 98 dürfte die Truppe von Trainer Thomas Tuchel aber nichts anbrennen lassen. Apropos Leipzig. Die Bullen müssen zum HSV und laufen dort laut unserer Bundesliga Prognose nicht einmal als Außenseiter auf.

Wer am 3. Spieltag der Fußball Bundesliga die Torwetten im Auge hat, wird vermutlich nach Hoffenheim schielen. Die 1899er haben am Samstag den VfL Wolfsburg zu Gast. Mit ziemlicher Sicherheit wird’s erneut ein Fußball-Spektakel geben. Die Hoffenheimer haben nach zwei Begegnungen ein sensationelles Torverhältnis von 6:6. Mithalten kann an dieser Stelle eigentlich nur noch der 1. FSV Mainz 05, welcher der der gleichen Gegentorzahl einmal weniger getroffen hat. Ob es am Sonntag in Augsburg jedoch ein torreiches Match gibt, darf stark bezweifelt werden. Der Trainer des Gastgebers Dirk Schuster gilt als absoluter Defensivspezialist.

Eine vermutlich sehr ausgeglichene Partie gibt’s in der Frankfurter „Commerzbank Arena“. Die Eintracht hat die Werkself aus Leverkusen zu Gast. Obwohl Bayer 04 als Favorit anzusehen ist, dürften die Frankfurter zu Hause in der Lage sein zu punkten.

Der 1. FC Köln wird Tabellenführer

Ja, du hast richtig gelesen. Der 1. FC Köln wird sich auf den ersten Platz der Bundesliga-Tabelle schieben, jedoch nur von Freitag bis Samstag. Die Geißböcke empfangen bereits am Freitagabend den Aufsteiger vom SC Freiburg. Nach 180 Bundesliga-Minuten stehen die Kölner noch ohne Gegentor da – und dies sollte auch so bleiben. Am Samstagnachmittag wird dann aber der Deutsche Meister vom FC Bayern München zurückschlagen. Robert Lewandowski & Co haben den FC Ingolstadt 04 zu Gast. Ohne den Fußballern aus der Audistadt zu nahe zu treten – in der „Allianz Arena“ geht’s lediglich um die Höhe des Bayern Sieges.

Prognose zum 3. Bundesliga Spieltag

In der Vorhersage für den 3. Bundesliga Spieltag gehen wir von keinen wesentlichen Überraschungen aus. Der FC Bayern München wird seine Vormachtstellung weiter ausbauen. Mit etwas Glück machen die Roten gegen Ingolstadt bereits das Dutzend an geschossenen Toren voll. Hinter dem Meister bleiben Köln, Berlin, Dortmund, Leverkusen und Wolfsburg in Lauerstellung. Auch der RB Leipzig wird vermutlich weiter oben mitspielen können.

Im Keller der Bundesliga baut der SV Werder Bremen die eigene Negativserie weiter aus. Laut unseren Bundesliga Tipps wird auch der Hamburger SV in den kritischen Regionen bleiben. Etwas Licht am Ende des Tunnels dürfte es hingegen für den FC Schalke 04 geben.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?





Empfiehl uns