Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Bitcoin Sportwetten – mit BTC Wetten (Ratgeber)

Was sind Bitcoins eigentlich?

Bitcoin Sportwetten – mit BTC Wetten (Ratgeber)Bitcoin ist eine reine Online-Währung, die allerdings nicht mit den üblichen Währungen verglichen werden kann. Trotzdem wird sie bereits von so vielen Menschen genutzt, dass sich auch die Sportwetten Welt für sie interessiert. Es ist allerdings noch abzuwarten, inwieweit sich diese virtuelle Währung durchsetzen und vielleicht irgendwann einmal mit dem Euro oder Dollar verglichen wird. Wie haben sich nun Bitcoins (Abkürzung BTC) bei den Buchmachern etabliert, die eine Zahlung mit Bitcoins zulassen?

Sportwetter sollten wissen, dass Bitcoins eine 100 Prozent virtuelle Geschichte sind und nur in der digitalen und nicht in der realen Welt existieren. Bitcoin Überweisungen funktionieren nach dem peer-to-peer System. Das bedeutet, dass ein direkter Austausch der Bitcoins zwischen dem Zahlenden und dem Zahlungsempfänger erfolgt. Sogar wenn der Computer ausgeschaltet ist, gelangen Überweisungen an den Empfänger.

Solch eine Transaktion ist kostenlos, kann nicht mehr widerrufen werden, ist schnell, und die Bestätigung der Transaktion durch eine Zahlungsbestätigung erfolgt nach nur kurzer Wartezeit. Der derzeitige Gesamtwert der sich im Umlauf befindlichen Bitcoins wird auf rund 1,3 Milliarden geschätzt. Die Idee solch einer Währung ist bereits über zehn Jahre alt, funktioniert tatsächlich aber erst seit wenigen Jahren. Trotzdem finden Bitcoins wegen ihrer vielen Vorteile immer mehr Anhänger.

Der Einsatz von Bitcoins bei Sportwetten

Dank der niedrigen Transaktionskosten werben einige Buchmacher mit einem 20-Prozent-Bonus, wenn das Depot mit Bitcoins bestückt wird. Dies betrifft alle Einzahlungen und nicht nur erstmalige Einzahlungen von Neukunden. Ein weiterer Vorteil: Sportwetter auf der ganzen Welt können das Angebot der Buchmacher nutzen, da Bitcoins anonym sind.

Um die Wette bei einem Sportwetten Anbieter in Bitcoins zu platzieren, muss zunächst an einer der vielen Bitcoin Börsen reales Geld gegen Bitcoins umgetauscht werden. Bitcoin-Sportwetten-Buchmacher offerieren dieselben Angebote wie klassische Buchmacher.

Darum kann der Buchmacher nicht das Konto sperren

Bitcoin Wettanbieter verfügen über eine ganze Menge Vorteile, die sie so interessant für Wetter machen. Der größte Vorteil eines Bitcoins Konto ist es, dass der Kontoinhaber anonym bleibt. Denn Buchmacher mit einer Bitcoin Akzeptanz verlangen nicht die Bekanntgabe einer Identität. Lediglich eine E-Mail Adresse reicht, mit der mit dem Kundenservice Kontakt gehalten werden kann. Doch selbst das ist bei vielen Bookies nicht zwingend erforderlich. Hinzu kommt, dass es recht leicht ist, sich eine E-Mail-Adresse nur für diesen Zweck anzulegen.

Da die Zahlungen so leicht und schnell erfolgen, ist bei dem Bitcoin Wettanbieter eine anonyme Kontoeröffnung möglich, sofern die Zahlungen ausschließlich via Bitcoins erfolgen. Nach Einzahlung kann dann sofort die erste Wette platziert werden. Da die Konten anonym sind, ist auch keine Kontensperre möglich. Der Wettvorgang läuft folgendermaßen ab: Nach der Platzierung der Wette und der Verkündigung des Wettresultats gehen die Gewinne unverzüglich an den Spieler. Selbst bei einer recht großen Gewinnausschüttung kommt es weder zu einer Limitüberschreitung noch zu einer Kontosperrung.

Vorteile der Ein- und Auszahlung mit Bitcoins

Aufgrund der Art und Weise, wie Bitcoins funktionieren, ist das Einzahlen und Abheben bei einem Bitcoin Sportwettanbieter sehr schnell und sicher. Dabei wird die Infrastruktur der Zahlung alleine vom Bitcoin-System zur Verfügung gestellt, was wiederum einen Geldtransfer ohne zusätzliche Kosten ermöglicht.

Aufgrund der flexiblen Zahlmöglichkeit mit Bitcoins ist es ebenfalls einfach möglich, das Geld von einem Buchmacher zum anderen zu senden oder auch den Gewinn sofort Freunden auf deren Konto zu überweisen. Selbst ein Übertragen auf fremde Kundenaccounts bei einem anderen Wettanbieter ist möglich.

Nachteile von Bitcoin Sportwettanbietern

Bitcoin Sportwetten – mit BTC Wetten (Ratgeber)

© Roman Pyshchyk / www.shutterstock.com

Zwar punkten durchaus die Vorteile, trotzdem gibt es natürlich auch ein paar Nachteile mit Bitcoin-Bookies. Einer davon ist, dass es Bitcoins erst seit ein paar Jahren gibt – daher ist die Branche entsprechend jung und es liegen noch keine langjährigen Erfahrungen vor. Allerdings waren auch vor 10 bis 15 Jahren Online-Wettanbieter ganz neu auf dem Markt und auch hier mussten Kunden ihre Erfahrungen erst sammeln.

Das Risiko, das sich einige Bookies als Betrüger erweisen oder nicht profitabel genug arbeiten und daher in Insolvenz gehen, ist durchaus da. So vorteilhaft die Anonymität auch ist, diese sorgt ebenfalls dafür, dass es keine Mindeststandards und rechtliche Regulierungen gibt.

Da aber der Transfer von Bitcoins dermaßen schnell vonstattengeht, sind Wetter nicht darauf angewiesen, größere Beträge einzuzahlen. Wer seinem Wettanbieter nicht vertraut, kann stattdessen mehrmals kleinere Beträge transferieren. Genau so viel, wie gerade für die Wettplatzierung benötigt wird. Obwohl sich die Bitcoin Wirtschaft erst noch richtig entwickeln muss, geht der Fortschritt stetig voran. Mittlerweile lässt sich mit Bitcoins fast alles kaufen – sogar Flugtickets. Trotzdem sind Bitcoin Buchmacher noch lange nicht mit etablierten herkömmlichen Buchmachern vergleichbar.

Aus diesem Grund sind die Limits im Vergleich zu klassischen Buchmachern noch sehr niedrig und es ist nicht möglich, hohe Beträge zu setzen. In der Regel sind das 1,50 bis fünf Bitcoins, was in etwa 340 bis 1.150 Euro entspricht. Wobei wir auch gleich beim nächsten Thema wären: der Bitcoin-Kurs. Er ist deutlichen Schwankungen unterworfen, wie der Kurstabelle der letzten Jahre zu entnehmen ist. Das ist für den Wetter gleichzeitig Chance und Risiko.

Das bedeutet Bitcoins für Wetten

Experten vermuten, dass bereits 50 bis 60 Prozent aller Bitcoin Transaktionen in einem Zusammenhang mit Online-Wetten oder Online-Glücksspiel stehen. Demnach ist der Markt sehr groß und die Anzahl der Sportwetten-Webseiten, die Bitcoin als reguläre Währung akzeptieren, wächst.

Das rührt daher, dass Bitcoins für die USA ein gutes Schlupfloch für den Glücksspiel-Markt darstellen. Denn aktuell ist Glücksspiel in den USA nur in den Staaten Delaware, New Jersey und Nevada erlaubt. In allen anderen Staaten gilt Glücksspiel als illegal, auch Bitcoin Buchmacher. Aufgrund der Anonymität schießen allerdings Sportwetten Anbieter mit Bitcoin-Währung für amerikanische Bürger wie Pilze aus dem Boden.

Bitcoin Transaktionen kann die US Regierung nicht kontrollieren, Transaktionen mit anderen Zahlungsmitteln schon. Finanzinstitute haben in der Vergangenheit mit Berufung auf den Wire Act von 1961 unzählige Konten eingefroren. Da Bitcoins aber nicht transferiert, sondern an Webseiten gezahlt werden, ist dieser Vorgang nicht verfolgbar.

Naomi Brockwell, die zuständige Mitarbeiterin für Richtlinien von Bitcoin, gibt an, dass Bitcoins in den USA den Online-Sportwetten- und Glücksspielmarkt revolutioniert haben. Denn nun können auch USA Bewohner ungehindert wetten und zocken. Da die Ausführung der Transaktion in Bitcoins unverzüglich erfolgt und auch nicht mehr rückgängig zu machen sind, profitieren auch die Online-Buchmacher. Denn in der Vergangenheit gab es vermehrt Probleme mit betrügerischen Rückbuchungen.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns