Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Betsafe Konto löschen: In drei Schritten ganz leicht möglich

Betsafe Konto löschen: In drei Schritten ganz leicht möglichSportwetten können Spaß machen und Gewinne einbringen. Dennoch gibt es immer wieder Wetter, die ihr Konto löschen möchten. Dies funktioniert in der Regel ganz einfach. Allerdings sollte man auch einige Tipps und Tricks beachten. Denn bevor man das Konto schließt, ist es unter anderem wichtig, das Guthaben abzuheben und somit eine Auszahlung zu beantragen.

Wenn man sich dazu entschließt, keine Sportwetten mehr bei Betsafe abzuschließen, gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten: Zum einen lässt man das Konto dauerhaft löschen. Zum anderen lässt man das Konto einfach ruhen und beachtet dieses nicht. Bei jeder Möglichkeit gibt es jedoch Aspekte, die man auf alle Fälle beachten sollte. Deshalb geben wir in diesem Artikel Tipps und Tricks zur Kontolöschung- bzw. deaktivierung und zeigen in unserer Anleitung, wie man das Betsafe Konto schließen kann. Dazu zeigen wir Situationen auf, in denen die Kontolöschung durchaus sinnvoll ist und erklären, wann es empfehlenswerter ist, das Konto einfach ruhen zu lassen.

Der Sportwetten Anbieter Betsafe unter der Lupe

Der Sportwetten Anbieter Betsafe gehört offiziell zur schwedischen Betsson Gruppe betrieben, und zwar seit 2006. Dabei kann der Buchmacher etwa 450.000 Kunden aus über 100 Ländern sowie ca. 150 Mitarbeiter verzeichnen. Vorteilhaft ist hierbei jedoch nicht nur der 24/7 Kundensupport, sondern auch das umfangreiche Wettangebot, das aus vielen verschiedenen Sportarten besteht.

Betsafe Konto löschen: In drei Schritten ganz leicht möglich

Webseite des Wettanbieters Betsafe mit dem umfangreichen Sportangebot (Quelle: Betsafe)

Unter anderem findet man hier beispielsweise beliebte Sportarten, wie Basketball oder Eishockey. Genauso gibt es jedoch auch viele weitere interessante Sportereignisse in unterschiedlichen Bereichen zu entdecken. Der Fokus liegt beim Anbieter Betsafe allerdings, genau wie bei vielen anderen Bookies auch, bei der Sportart Fußball. Auch Live-Events sind in den meisten Sportbereichen im Angebot verfügbar.

Darüber hinaus fanden wir jedoch auch heraus, dass das Wettangebot auch viele Spezialwetten bereithält. Das heißt, man kann hier nicht nur einfache Tipps, wie zum Beispiel auf Sieg, Niederlage oder Unentschieden, abgeben, sondern auch Sonderwetten abschließen. So ist es auch möglich, auf die Anzahl der Tore zu setzen oder eine Über/Unter Wette abzuschließen. Daneben gibt es auch weitere Torwetten, Halbzeit Wetten, Doppelte Chance Wetten sowie diverse zusätzliche Spezialwetten.

Betsafe Konto schließen: So geht’s

Betsafe Konto löschen: In drei Schritten ganz leicht möglichAuch wenn der Anbieter Betsafe viele Vorteile bereithält, kann es dennoch Situationen geben, in denen man das Betsafe Konto schließen bzw. löschen möchte. Ist dies der Fall, sollte man auf jeden Fall zunächst den Kundensupport kontaktieren. Dies kann man per Mail, Chat, Telefon und Betsafe App erledigen. Empfehlenswert ist es hierbei jedoch, dies per Mail zu machen. Denn dadurch hat man einen Nachweis, der beispielsweise per Telefon nicht festgehalten werden kann.

In der Mail sollte man also um die Kontolöschung bitten. Hierfür sollte man eine Frist von maximal einem Monat setzen. Zugleich sollte man in dem Kündigungsschreiben auch darum bitten, dass der Anbieter Betsafe den Mail-Empfang schriftlich bestätigt. Im Normalfall wird das Konto schließlich direkt deaktiviert. Voraussetzung ist hierfür nur, dass keine Forderungen beim Buchmacher bestehen und dass keine Wetten am laufen sind.

Anschließend wird das noch vorhandene Guthaben in der Regel, abzüglich der ggf. anfallenden Auszahlungsgebühren, vom Anbieter überwiesen. Da es hierbei jedoch unter Umständen zu Problemen kommen kann, sollte man dafür sorgen, dass man noch solange für den Buchmacher erreichbar ist, bis man das Geld auf dem Konto wiederfindet. Denn falls man für Betsafe nicht erreichbar ist, wird das Guthaben nach 30 Tagen an die Behörde weitergeleitet.

Deswegen ist es auch sinnvoll, das Guthaben noch abzuheben, und zwar noch bevor man die Kontolöschung beim Buchmacher Betsafe beantragt. Dies gelingt dabei durch die Auszahlungsmethoden Banküberweisung, Visa, Neteller, Skrill oder Entropay.

Beachten sollte man zudem auch, dass man zwar selbst, das Konto komplett löschen kann, und zwar ohne Angabe von Gründen, doch dafür kann dies der Buchmacher ebenfalls. Das heißt, es kann passieren, dass Betsafe das Konto schließt. In der Regel passiert dies jedoch nur, wenn man gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt.

In einigen Fällen kann es jedoch auch dazu kommen, dass der Buchmacher nicht nur das Wettkonto sperrt, sondern zusätzlich auch das Guthaben. Dies kann beispielsweise passieren, wenn man sich mehrfach anmeldet. Doch auch wenn man versucht, mehrfach vom Bonus zu profitieren, ist die Kontosperrung seitens Betsafe durchaus möglich. Ebenso gut kann das Konto jedoch auch gesperrt werden, wenn man sich mit falschen Daten anmeldet oder wenn man sonstige Betrugsversuche unternimmt.

Konto inaktiv lassen: Eine Betsafe Alternative zur Kontodeaktivierung?

Wer das Konto jedoch nicht dauerhaft löschen möchte, kann alternativ dazu, dieses auch einfach aktiv lassen. Dadurch kann man zwar jederzeit das Konto weiterhin benutzen, muss dies jedoch selbstverständlich nicht. Dennoch sollte man beachten, dass Betsafe hier nach einer gewissen Zeit eine Verwaltungsgebühr in Rechnung stellt. So sind fünf Euro pro Monat für die Inaktivität fällig. Jedoch wird man auch darüber informiert, sofern das Konto tatsächlich als inaktiv gilt.

Konto löschen oder inaktiv lassen: Was ist sinnvoller?

Betsafe Konto löschen: In drei Schritten ganz leicht möglichIn einigen Situationen kann es durchaus sinnvoll sein, das komplette Betsafe Konto löschen zu lassen. Denn wenn man beispielsweise spielsüchtig ist, ist dies in jedem Fall empfehlenswert. Doch auch wenn man mit dem Buchmacher unzufrieden ist oder einfach keine Zeit bzw. kein Interesse mehr hat, Sportwetten abzuschließen, kann eine solche Löschung auf jeden Fall in Frage kommen.

Teilweise kann es jedoch auch sinnvoll sein, das Betsafe Konto nicht dauerhaft zu löschen, sondern nur inaktiv zu lassen. Dadurch kann man das Konto nochmal nutzen, falls man eines Tages doch noch einmal eine Wette bei Betsafe abschließen möchte. Falls man diese Option wählt, sollte man jedoch aufpassen, da das Konto nach zu langer Inaktivität automatisch gelöscht werden kann.

Insgesamt kann man daher selbstverständlich keine pauschale Antwort geben. Denn die Frage, ob das Betsafe Konto gelöscht oder einfach aktiv gelassen werden sollte, muss man von Fall zu Fall entscheiden. Als Betsafe Alternative bieten sich laut unserem Wettanbieter Gesamtvergleich übrigens in jedem Fall viele verschiedene Buchmacher an.

3 Aspekte, die vor der Kontolöschung beachtet werden sollten

Möchte man das Konto bei Betsafe löschen, sollte man auf jeden Fall vorab einige Aspekte beachten:

  1. Dazu zählt auch, dass man vor der Löschung sämtliche Wetten stornieren sollte. Alternativ kann man selbstverständlich ebenso warten, bis diese abgeschlossen sind.
  2. Darüber hinaus ist es wichtig, dass man den Bonus, sofern man einen in Anspruch genommen hat, freispielt. Denn nur nach dem Freispielen ist eine Auszahlung möglich.
  3. Ein weiterer wichtiger Punkt, den man beachten sollte, ist, dass die Daten nicht direkt bei der Deaktivierung des Kontos gelöscht werden. Denn diese muss der Wettanbieter noch mindestens drei Jahre aufbewahren. Dies liegt zum einen an den Lizenzauflagen und zum anderen kann der Buchmacher Betsafe dadurch verhindern, dass man sich mehrfach anmeldet. Sofern die Verjährungsfrist abgelaufen ist, können die Daten letzten Endes dennoch gelöscht werden. Deshalb sollte man am besten direkt im Kündigungsschreiben die Datenlöschung beantragen. Zudem sollte man hier ebenfalls auf eine entsprechende Zusage von Betsafe bestehen.

Fazit: Kontolöschung ist in einigen Situationen sinnvoll

Betsafe Konto löschen: In drei Schritten ganz leicht möglichIm Großen und Ganzen können wir schließlich sagen, dass eine Kontolöschung in einigen Situationen durchaus sinnvoll sein kann. Dabei kann sie bei Betsafe ziemlich leicht beantragt werden. Dennoch sollte man auch darauf achten, dass der Buchmacher zusätzlich schriftlich bestätigt, die Daten direkt nach der Verjährungsfrist zu löschen. Weiterhin ist es ratsam, das Guthaben vor der Kontolöschung abzuheben, die Wetten auslaufen zu lassen und den Bonus vorab freizuspielen.

Wer hingegen das Konto nicht dauerhaft löschen möchte, kann dieses schließlich auch einfach ruhen lassen. Hier tritt jedoch nach einem gewissen Zeitraum die Inaktivität ein. In diesem Fall nimmt der Buchmacher fünf Euro Gebühren, und zwar pro Monat. Falls man also ein inaktives Konto hat, sollte man am besten nochmals über eine Kontolöschung nachdenken oder zumindest direkt das Guthaben abheben.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns