Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Wichtige Wettarten bei Betin einfach erklärt

Wichtige Wettarten bei Betin einfach erklärtEs gibt viele Betin Wettarten und trotzdem bleibt der Großteil der Kunden bei den 3-Wege-Wetten und den Kombiwetten hängt. Das ist durchaus nachvollziehbar, da die 3-Wege-Wetten und Kombiwetten sehr populär sind. Allerdings gibt es doch Situationen, in denen diese beiden Wettarten nicht die optimale Lösung bieten. Wenn beispielsweise ein Außenseiter gegen einen Favoriten antritt, ist ein Handicap oder eine Doppelte Chance oftmals die perfekte Wahl. Allerdings nutzen viele Sportwetten-Fans diese Optionen nicht, da sie sich nicht gut genug auskennen. Um diesen kleinen Missstand zu beseitigen, stellen wir die wichtigsten Wettarten bei Betin im folgenden Artikel vor und geben einige wichtige Tipps zur sinnvollen Nutzung dieser Wettoptionen.

Handicap – Oft besser als die normale Einzelwette

Wichtige Wettarten bei Betin einfach erklärtEine Handicap-Wette benachteiligt immer eine der beteiligten Spielparteien. Wenn bei einem Fußballspiel ein Team ein Handicap bekommt, heißt das übersetzt: Die Mannschaft startet mit einem Rückstand in die Partie. Dieser Rückstand ist selbstverständlich nur rein virtuell. Allerdings hat der Rückstand dann doch sehr reale Auswirkungen auf die Wettquoten. Wenn eine Mannschaft mit einem Rückstand in ein Spiel geht, ist die Quote für den Sieg höher als ohne Handicap. Genauso sinkt die Quote für einen Sieg des Teams, das ohne Handicap antritt. An dieser einfachen Konstellation wird schon deutlich, welchen Zweck Handicap-Wetten haben: Die Quoten sollen durch Handicaps attraktiver werden.

Wer bei Betin Handicap in den Wettoptionen sucht, zum Beispiel bei populären Fußballspielen, wird sehr häufig fündig. Gute Handicap-Wetten zeichnen sich dadurch aus, dass die Quoten attraktiver sind als bei den Einzelwetten ohne Handicap. Attraktiver kann bedeuten, dass ein Favorit eine höhere Quote hat durch das Handicap. Attraktiv kann aber auch bedeuten, dass ein Außenseiter eine niedrigere Quote hat durch das Handicap hat. Beide Effekte kann ein cleverer Sportwetten-Fan nutzen, um eine lukrative Wette zu platzieren. Viele Wetten werden erst durch das Handicap in der Praxis sinnvoll, zum Beispiel wenn ein Favorit ohne Handicap eine Quote von 1.0x hat.

Asian Handicap – Interessante Wettvariante aus Asien

Das Asian Handicap ist eine Wettart, die von Experten sehr häufig genutzt wird. Anfänger machen hingegen einen weiten Bogen um das Asian Handicap, denn es handelt sich um eine etwas komplexere Wettvariante. Für den Einstieg ist das Asian Handicap vielleicht nicht die beste Wahl, aber ein etwas fortgeschrittener Sportwetten-Fan sollte sich nicht scheuen, bei Betin Asian Handicap in den diversen Versionen auszuprobieren. Es geht beim Asiatischen Handicap immer darum, bei einem 3-Wege-Event eine Wette mit zwei Wettoptionen anzubieten. Dazu wird dann zum Beispiel beim Unentschieden schon einmal der Einsatz zurückgezahlt: Asian Handicap 0 oder AH 0. Der Kunde gewinnt nur bei einem richtigen Tipp auf die siegreiche Mannschaft.

Allerdings ist das nur eine sehr einfache Variante des Asian Handicap. Es ist auch möglich, das klassische Handicap in unterschiedlichen Versionen zu nutzen. Auch die Doppelte Chance, die im nächsten Abschnitt besprochen wird, kann über das Asian Handicap platziert werden. Alleine daran wird schon deutlich, wie komplex diese Wettart ist. An dieser Stelle haben wir nicht die Möglichkeit, alle Details auszubreiten. Aber wir weisen gerne darauf hin, dass es sich lohnt, das Asian Handicap in allen Facetten zu studieren und kennen zu lernen. Wer das Asian Handicap vollständig beherrscht, kann sich völlig zu Recht als Sportwetten-Experte bezeichnen.

Wichtige Wettarten bei Betin einfach erklärt

Quotenauszug verschiedener Wettarten eine 1. Bundesligabegegnung bei Betin (Quelle: Betin)

Doppelte Chance – Interessante Alternative zur 3-Wege-Wette

Die Doppelte Chance ist eine sehr interessante Alternative zur normalen 3-Wege-Wette. Während bei der 3-Wege-Wette der Kunde darauf tippt, dass ein Heimsieg, ein Unentschieden oder ein Auswärtssieg stattfindet, tippt der Kunde bei der Doppelten Chance auf gleich zwei Ausgänge gleichzeitig. Es ist somit offensichtlich, warum diese Wettart als Doppelte Chance bezeichnet wird. Der Name ist allerdings nicht ganz korrekt, denn mit dem doppelten Tipp ist nicht automatisch auch eine Verdopplung der Gewinnchance verbunden. Die Kunden können sehr unterschiedlich sein und deswegen muss sich die Gewinnchance nicht unbedingt verdoppeln.

Wichtige Wettarten bei Betin einfach erklärtWer bei Betin Doppelte Chance als interessante Wettoptionen entdecken möchte, ist vor allem beim Fußball, aber auch bei vielen anderen Mannschaftssportarten gut aufgehoben. Alle Sportarten, die drei verschiedene Ergebnisse (Heimsieg, Unentschieden, Auswärtssieg, ermöglichen, sind prinzipiell für die Doppelte Chance geeignet. Es ist allerdings ein wenig Vorsicht geboten, denn die Gewinnaussichten sind tendenziell bei den einfachen Chancen höher. Die Doppelte Chance kann aber in manchen Situationen strategisch sehr nützlich sein. Wenn beispielsweise eine sehr hohe Quote bei einem Wettausgang angeboten wird, zum Beispiel einem Auswärtssieg, kann die Quote durch die Doppelte Chance reduziert werden. Die Doppelte Chance ist nur dann eine interessante Option, wenn im Vergleich mit den Einzeltipps eine bessere Quote möglich ist.

Über/Unter-Wette – Einfach, beliebt und weit verbreitet

Die Über/Unter-Wette wird häufig übersehen. Dabei sollten gerade Anfänger sich mit dieser Wettart ausgiebig beschäftigen. Es gibt nicht viele Wetten, die so einfach funktionieren. Bei der Über/Unter-Wette muss ein Kunde zum Beispiel richtig tippen, ob mehr oder weniger als 2.5 Tore bei einem Fußballspiel fallen. Viele Anfänger sind irritiert, wenn die Rede ist von 2.5 oder 3.5 Toren. Allerdings ist es sehr leicht zu verstehen, warum gerade diese krummen Werte für die Über/Unter-Wetten genutzt werden: Bei einem Wert von 2.5 Touren ist immer klar, ob die Wette gewonnen worden ist oder nicht. Wenn der Kunde hingegen tippen würde, ob mehr oder weniger als 2 Tore fallen, gäbe als auch so etwas wie ein Unentschieden zwischen dem Buchmacher und dem Kunden.

Kunden, die bei Betin Über/Unter ausprobieren möchten, werden im Fußballbereich sehr leicht fündig. Es gibt unzählige Fußballspiele, bei denen die Über/Unter-Wettvariante in unterschiedlichen Konstellationen angeboten wird. Manchmal ist es zum Beispiel möglich, auf die Anzahl der Tore pro Halbzeit zu tippen. Grundsätzlich sind aber auch andere Mannschaftssportarten für die Über/Unter-Wetten gut geeignet. Beispielsweise ist in den USA und auch bei Betin die Wette auf die Gesamtzahl der Punkte bei einem Basketballspiel sehr populär. Die Über/Unter-Wette ist so einfach zu verstehen, dass auch ein Anfänger, der noch nie etwas mit Sportwetten zu tun gehabt hat, diese Wettvariante blitzschnell lernen kann. (Mehr Informationen, die für Dich nützlich sein könnten, findest Du in unserem Betin-Ratgeber.)

Langzweitwette – Eine beliebte Wettart bei Sportwetten-Fans

Wichtige Wettarten bei Betin einfach erklärtBei Langzeitwetten brauchen die Kunden einen langen Atem, denn es gibt tatsächlich Wetten, die erst nach vielen Monaten entschieden werden. Üblich ist, dass Langzeitwetten innerhalb eines Jahres entschieden werden, aber es gibt auch Ausnahmen. Typische Beispiele sind Saison-Tipps, zum Beispiel für die Bundesliga oder für die Premier League. Aber auch die Sieger in einem Weltcup oder der Grand-Slam-Sieger können manchmal getippt werden. Alle langfristig laufenden Sportwettbewerbe sind grundsätzlich für Langzeitwetten geeignet. Bei Betin  gibt es immer wieder attraktive Langzeitwetten, so dass sich regelmäßig interessante Optionen anbieten.

Wer eine Betin Langzeitwette platzieren möchte, sollte nach Möglichkeit gute Gründe haben. Das gilt zwar prinzipiell für alle Sportwetten, aber bei Langzeitwetten noch mehr. Mit ein wenig Sachverstand und einer guten Intuition ist es manchmal möglich, einen Außenseiter bei einer Langzeitwette zu tippen, der eine ungewöhnlich hohe Quote hat. Favoriten-Tipps können sich bei Langzeitwetten allerdings auch lohnen, da bei wenigen Wettbewerben die Verhältnisse so klar sind, dass die Favoriten-Quoten extrem niedrig sind. Sogar ein Tipp auf den FC Bayern als Deutscher Fußballmeister kann sich lohnen, da starke Konkurrenz vorhanden ist. Zu niedrig sollte die Quote bei einer Langzeitwette aber nicht sein. Zudem ist es sinnvoll, den Einsatz nicht zu hoch zu wählen, da das Geld lange gebunden ist.

Fazit

Wichtige Wettarten bei Betin einfach erklärtWer Spaß mit Sportwetten haben möchte, sollte sich möglichst viele Betin Wettmöglichkeiten anschauen. Viele Sportwetten-Fans bleiben bei den Standardoptionen hängen und verpassen dabei viele unterhaltsame und lukrative Chancen. Nicht jeder Sportwetten-Experte verwendet jede Wettoptionen. Aber es ist in jedem Fall gut, möglichst viele Wettarten zu kennen, um dann gegebenenfalls eine lukrative Chance erkennen und nutzen zu können. Manchmal ist bei einem bestimmten Event zum Beispiel eine bestimmte Handicap-Wette die lukrativste Wette Chance. Einsteiger können mit einem kleinen Budget alle vorgestellten Wettarten bei Betin sehr einfach ausprobieren. Das ist absolut empfehlenswert, denn bei Sportwetten ist die Praxis immer aufregender als die Theorie.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns