Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Betin Regeln – Alles zu den AGB und Bestimmungen

Betin Regeln – Alles zu den AGB und BestimmungenBetin arbeitet mit vielfältigen Bestimmungen und Wettregeln für die einzelnen Sportarten. Diese Regeln können jederzeit auf der Website des Buchmachers unter den Wettregeln und in den Betin AGB nachgelesen werden. Es werden unter anderem die Möglichkeiten beschrieben, die während eines Spieles zum Abbruch führen können.

Als kleine Unterstützung für Dich haben wir uns mit den Details eines Betin Spielabbruchs befasst. Insbesondere auf die wichtigsten Sportarten wie Fußball und Tennis gehen wir ein und untersuchen diese genauer. Das Thema Verlängerung beim Fußball und der Ausfall eines Spieles bei einer Betin-Kombiwette betrachten wir ebenfalls näher.

Was passiert, falls ein Fußballspiel abgebrochen wird?

Betin Regeln – Alles zu den AGB und BestimmungenEin Spielabbruch beim Fußballspiel kann aus verschiedenen Gründen passieren. Die Entscheidung, ein Spiel abzubrechen, liegt aber immer beim Schiedsrichter des Spieles.

Einer der wichtigsten Gründe ist eine plötzliche Veränderung des Wetters. Es entstehen Situationen, die das Spielen auf dem Platz unmöglich machen und die Sicherheit der Spieler gefährden. Ein gutes Beispiel ist das Länderspiel zwischen Deutschland und der Slowakei, das im Mai 2016 stattfand. Aufgrund des starken Regens fand die zweite Hälfte der Spielzeit mit 25 Minuten Verspätung statt. Das Spiel endete mit 1:3 für die Slowakei.

Ein weiterer Grund für einen Abbruch sind immer wieder gewalttätige Fans, die den Rasen mit Bengalos bewerfen und die Spieler auf dem Platz gefährden. Findet das Spiel bereits statt und 4 Akteure eines Teams haben eine Rote Karte erhalten, muss das Spiel vom Schiedsrichter abgebrochen werden, da sich nicht genügend Spieler auf dem Platz befinden, um das Spiel fortzusetzen.

Die Betreiber von Betin haben für die Fälle des Spielabbruchs oder einer Verzögerung beim Fußballspiel in den AGB Folgendes festgehalten:

„Wird ein Event abgesagt, werden alle Wetten für ungültig erklärt.“

Handelt es sich jedoch um eine Verschiebung des Events, werden alle Wetten für ungültig erklärt, sobald es sich um eine Verschiebung des Spiels um mehr als 12 Stunden handelt. Sofern das Spiel schon begonnen hatte, gilt eines 24-Stunden-Frist. Innerhalb dieser muss das abgebrochene Spiel fortgesetzt werde. Ist das nicht der Fall, bekommt der Sportwetter seinen Einsatz wieder.

Anders sieht es bei Betin aus, wenn Du auf ein Ereignis während des Spiels wettest. Hast Du auf Halbzeitergebnisse oder Resultate gesetzt, die bereits vor der Spielunterbrechung eindeutig feststehen, behalten diese Betin Wetten ihre Gültigkeit. Wir erläutern diesen Umstand an einem Beispiel:

Spiel A

  • Wette: Toni Kroos schießt ein Tor
  • Toni Kroos trifft in der 40. Minute und das Spiel wird in der 43. Minute abgebrochen
  • Du hast gewonnen, da Toni Kroos ein Tor geschossen hat

Spiel B

  • Wette: Toni Kroos schieß ein Tor
  • Toni Kroos schießt kein Tor und das Spiel wird in der 60. Minute abgebrochen.
  • Deine Betin-Wette wird für ungültig erklärt, weil das Spiel vor dem Eintreten des Ereignisses abgebrochen wurde. Sollte das Fußballspiel vor dem geplanten Anstoß stattfinden, bleibt die Wette gültig, sofern die Wette vor dem Anstoß getätigt und durch den Buchmacher bereits bestätigt wurde.

Der Anbieter Betin behält sich das Recht vor, eine Sportwette als ungültig zu erklären, wenn aufgrund eines menschlichen Fehlers oder eines Fehlers im System eine falsche Quote angegeben wurde. Wird diese Betin Wette als ungültig erklärt, erhältst Du Deinen ursprünglichen Einsatz zurück.

Wird der Austragungsort eines Spieles geändert, bleiben alle Wetten gültig. Sollte diese Begegnung jedoch in die Spielstätte des Gegners verlegt werden, sind die Wetten nicht mehr gültig, da sich in diesem Falle die Quoten verändern. (Mehr Informationen über den Buchmacher findest Du in unserem ausführlichen Betin-Ratgeber.)

Was passiert beim Abbruch eines Tennisspiels?

Betin Regeln – Alles zu den AGB und Bestimmungen

© CHEN WS / www.shutterstock.com

Der Abbruch eines Tennisspiels kann mehrere Ursachen haben. So können zum Beispiel Verletzungen oder Disqualifikationen von Spielern oder ein unerwarteter Wetterwechsel zu einem Abbruch des Spiels führen. Hierzu sagt der Buchmacher in den Betin-AGB:

„Alle Wetten werden ungültig, wenn ein Spiel nicht zu Ende gespielt wird, weil einer der Spieler ausscheidet oder disqualifiziert wird.“

Wird das Turnier vorher abgesagt, verlegt oder verkürzt, werden alle Wetten für ungültig erklärt. Dies bezieht sich auf Wetten, die auf das Endergebnis eines Tennisspiels gesetzt werden. Hast Du jedoch eine Wette abgegeben, deren Ausgang eindeutig feststeht, ist diese gültig.

Kommt es zu einer Änderung des Austragungsortes, oder der Platzart auch während des Spiels, bleiben alle Wetten weiterhin gültig. Was das im Detail heißt, zeigen wir Dir nochmal kurz an einem Beispiel:

Spiel 1

  • Wette: Spieler A macht im 1. Satz im 4. Spiel den ersten Punkt
  • Spieler A macht im 1. Satz im 4. Spiel den ersten Punkt, das Spiel wird aber im nächsten Spiel abgebrochen
  • Du hast gewonnen, da das Ereignis eingetreten ist und das Spiel erst danach abgebrochen worden ist.

Spiel 2

  • Wette: Spieler A gewinnt den 3. Satz
  • Das Spiel wird im Laufe des dritten Satzes bei einem Stand von 5:1 für Spieler A abgebrochen
  • Die Wette ist ungültig, da das Match vor dem Eintritt des Ereignisses abgebrochen wurde.

Kann eine bereits getätigte Wette storniert oder geändert werden?

Im hektischen Alltag kann es vorkommen, dass durch Eile oder durch die Nichtbeachtung der Quoten Fehler bei der Platzierung einer Wette gemacht werden. Bei Betin  ist es möglich, eine bereits getätigte Wette zu stornieren. Das ist jedoch nur möglich, wenn Du bereits eine Betin-Wett-ID für diese getätigte Wette durch den Buchmacher erhalten hast und das Spiel noch nicht stattgefunden hat. In anderen Fällen können wir Dir nicht garantieren, dass Betin die Wette storniert.

Solltest Du keine Wett-ID erhalten haben, ist es sinnvoll den Kundenservice zu kontaktieren, um eine Stornierung oder eine Änderung der getätigten Wette zu beantragen. Du kannst zwar davon auszugehen, dass dies aufgrund der klaren Regelung nicht erfolgsversprechend ist. Dennoch: Eine Frage an den Betin Kundenservice kostet nichts. Wird eine Wette aufgrund eines Fehlers auf der Website falsch ausgewertet, gilt die Auswertung als ungültig und wird rückgängig gemacht.

Betin Regeln – Alles zu den AGB und Bestimmungen

In den AGB´s von Betin findest Du alle Informationen (Quelle: Betin)

Was passiert mit meiner Kombiwette beim Abbruch eines Spiels?

Natürlich kann es auch bei Kombiwetten zu Spielabbrüchen kommen. Hier hat der Buchmacher folgendes in den AGB festgehalten:

„Wenn ein Event oder Spiel einer Kombiwette abgesagt wird, nicht stattfindet oder aus einem beliebigen Grund nicht zu Ende geführt wird, wird dieses Element der Wette ungültig. Die anderen Elemente der Kombiwette bleiben jedoch bestehen und die Quote wird neu berechnet.“

Hierzu ein Beispiel der Vorgehensweise durch Betin. Die Wette wird durch den Anbieter storniert und die Quote für dieses Spiel entsprechend korrigiert.

Ursprünglicher Tippschein

  • Spiel A: 2,50
  • Spiel B: 3,80
  • Spiel C: 3,20
  • Gesamtquote: 8,30
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 83 Euro

Spiel B muss in der 70. Minute abgebrochen werden, weil der Nebel so dicht geworden ist, dass man die eigene Hand vor den Augen kaum noch sieht.

Abgeänderter Tippschein

  • Spiel A: 2,50
  • Spiel B: 1,00
  • Spiel C: 3,20
  • Gesamtquote: 5,20
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 52 Euro

Betin: Verlängerung nicht inklusive

Betin Regeln – Alles zu den AGB und Bestimmungen

© Paolo Bona / www.shutterstock.com

So weit es in den vorhandenen Betin Wettregeln und AGB nicht anders angegeben ist, werden die Wetten für die Fußballspiele auf Basis der regulären Spielzeit ausgewertet. Das bedeutet, dass die Spielzeit 2 x 45 Minuten beträgt, einschließlich der Nachspielzeit des Matches, die durch den Schiedsrichter angegeben werden. Ausgenommen sind hiervon die Verlängerung und das Elfmeterschießen.

Es wird durch Betin die Möglichkeit geboten, auf Ereignisse zu wetten, die während der Verlängerung oder des Elfmeterschießens eintreten. Sollte es in diesem Match nicht zu einer Verlängerung oder zum Elfmeterschießen kommen, werden diese Betin Wetten für ungültig erklärt.

Bitte achte darauf, dass dies nur für Fußball gilt. Bei vielen amerikanischen Sportarten ist die Verlängerung auch bei Ligaspielen inklusive, da häufig ein Sieger ermittelt werden muss. Dies gilt nicht für Spiele im Eishockey. Dabei finden ähnliche Regeln wie im Fußball Anwendung.

Fazit – Betin Regeln Deutlich und verständlich definiert

Betin Regeln – Alles zu den AGB und BestimmungenIn den vorgegebenen Betin Wettregeln zu den einzelnen Sportarten und den Betin AGB werden alle Bestimmungen in verständlicher deutscher Sprache erläutert. Zu beachten ist, dass es aufgrund von Übersetzungsfehlern hin und wieder zu Aussetzern kommen kann. Sollte ein Missverständnis auftreten, so gelten für Dich die AGB in englischer Sprache.

Speziell für Anfänger und Einsteiger sind alle Betin Regeln eindeutig definiert und erklärt. Wir empfehlen Dir im Vorfeld Deiner ersten Wettplatzierung, die Betin AGB und die Wettregeln gründlich zu studieren. Bitte achte auf die einzelnen Abrechnungsbestimmungen, die für die verschiedenen Sportarten unterschiedlich sind.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns