Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Betin Konto löschen: Ausschließen, kündigen oder sperren?

Betin Konto löschen: Ausschließen, kündigen oder sperren?Das Betin Konto löschen zu wollen, ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Die persönlichen Daten bei Betin löschen zu wollen ist noch viel schwieriger. Der Buchmacher wird nach einem Antrag das Betin Konto zu kündigen eine Schließung durchführen, doch aus verschiedenen Beweggründen wird der Buchmacher weiterhin die Daten speichern um jederzeit eine Identifikation durchführen zu können.

Auch wenn es nicht möglich ist das Betin Konto löschen zu wollen, gibt es doch mehrere Möglichkeiten diesem Bestreben näher zu kommen. So werden zwar die persönlichen Daten auf ewig erhalten bleiben, doch der Kunde kann sich selber den Zugang zum Konto verwehren, indem er einen Selbstausschluss vollzieht. Außerdem können Konten vorerst ruhend geführt werden oder auch gekündigt werden. Die Kündigung muss zudem nicht zwingend vom Kunden ausgehen, sondern kann auch von Betin oder dem Gesetzgeber gefordert werden. Wie das alles zusammenhängt soll der folgende Ratgeber klären!

Kann man das Betin Konto löschen?

Betin Konto löschen: Ausschließen, kündigen oder sperren?Man kann ein Betin Konto kündigen, doch ein Betin Konto zu löschen ist nicht möglich. Damit unterscheidet sich der Buchmacher in keinster Weise von seiner Konkurrenz. Kaum ein Buchmacher ermöglicht es seinen Kunden die persönlichen Daten zu löschen. Mit Hilfe einer Email an den Kundenservice erreicht man eine Kündigung des Spieler-Accounts. Mehr als dass sie das Betin Konto schließen wird jedoch nicht passieren. Denn die persönlichen Daten, die eine Personenidentifikation zweifelsfrei erlauben, erfüllen auch im weiteren Verlauf einen Zweck.

Nur dadurch können die Buchmacher verhindern, dass die Kunden einen Willkommensbonus nach dem anderen abkassieren. Werden alle Daten gelöscht, können die Kunden sich bereits nach wenigen Tagen erneut anmelden und einen Bonus kassieren. Dem wird mit Hilfe der Datenspeicherung und dem Aufstellen von Bonusbedingungen entgegen gewirkt. Die Bonusbedingungen sollen den Kunden mittels Umsatzforderungen längerfristig an den Buchmacher binden.

Ein anderer Grund betrifft das Thema Spielsucht. Hier dient die Speicherung der persönlichen Daten eher als Hilfestellung. Sollte der spielsüchtige Kunde einen Rückfall bekommen und sich erneut bei Betin anmelden und registrieren wollen, wird diese Möglichkeit verwehrt. Dafür ist es allerdings notwendig, dass der Kunde beim Betin Konto schließen den Grund für die Kündigung nennt und nach Möglichkeit noch einen Selbstausschluss durchführt.

Du hast dein Konto bei betin gelöscht.

Was hat Dir nicht gefallen?

Was passiert nachdem man ein Betin Konto geschlossen hat?

Nachdem eine Email an den Kundenservice versendet worden ist, in der gebeten wird das Betin Konto schließen zu lassen, wird das verbleibende Restguthaben innerhalb von 24 Stunden an das Referenzkonto ausgezahlt. Sollte sich das Konto im Minus befinden, wird das Konto zwar für weitere Wetteinsätze gesperrt, aber die Kündigung ist nicht rechtsgültig. Erst wenn das Minus ausgeglichen wurde, wird der Zugang zum Konto komplett gesperrt.

Alle Wetten, die innerhalb dieser 24 Stunden platziert wurden werden noch ausgewertet und auf dem Konto verrechnet. Die Auszahlung des Guthabens wird zwar innerhalb der 24 Stunden angewiesen, je nach Zahlungsdienstleister kann eine Gutschrift auf dem Referenzkonto jedoch länger dauern. Hat es zuvor eine Bonuszahlung gegeben, wird diese wieder von dem Konto abgebucht. Boni können bei Betin einzig und allein für Wetten und Spiele eingesetzt, aber nicht ausgezahlt werden.

Was hat es bei Betin mit einem ruhenden Konto auf sich?

Neben den gesperrten und gekündigten Betin Konten, gibt es auch noch die ruhenden Konten. Dabei handelt es sich um Konten auf denen in der Regel kaum, bei Betin gar keine Kontobewegung stattfindet. Um diesen Fakt zu bekräftigen sprechen einige Buchmacher auch von eingefrorenen Konten. Bei Betin gilt ein Konto als ruhend, wenn in einem Zeitraum von sechs Monaten keinerlei Aktivitäten stattgefunden haben.

Von nun an wird eine Gebühr von 5 Britischen Pfund pro Jahr erhoben. Allerdings kann ein ruhendes Konto nicht länger als zwei Jahre geführt werden. Danach werden alle auf dem Konto befindlichen Guthaben an das Referenzkonto überwiesen. Sollte sich der Eigentümer nicht finden lassen, wird das Kapital an die zuständige Aufsichtsbehörde überwiesen. Wurde das Konto allerdings aufgrund von Fehlverhalten eingefroren, wird das Geld durch Betin einbehalten.

Betin Konto löschen: Ausschließen, kündigen oder sperren?

In den AGB´s von Betin findest Du alle Informationen (Quelle: Betin)

Welche Gründe kommen für eine Kündigung des Betin Kontos in Frage?

Es ist nicht nur möglich, dass ein Betin Konto auf Wunsch der Kunden gesperrt wird, sondern auch auf Wunsch von Betin oder auf Wunsch des Gesetzgebers. Jeder dieser Gründe bringt jedoch unterschiedliche Konsequenzen für den Kunden mit sich.

Sperrung der Konten durch den Gesetzgeber

Der Gesetzgeber greift nur in äußerst seltenen Fällen in das Spielverhalten der Kunden ein. Verhält sich der Kunde jedoch gesetzeswidrig, bleibt ihm nichts anderes übrig. Hierunter fällt der Verstoß gegen das Gesetz zum Schutz gegen Geldwäsche und Korruption. Im Zuge dessen müssen die Buchmacher eine Personenidentifikation durchführen. Besteht nun der Verdacht, dass mit den Konten aktiv Geld aus illegalen Geschäften gewaschen werden soll, werden die Konten gesperrt, das Geld wird beschlagnahmt und die Konten werden gelöscht.

Sperrung der Konten durch Betin

Nun muss es bei einem Fehlverhalten nicht immer gleich so dramatisch zugehen. Doch besteht von Seiten Betin der Verdacht der Täuschung, der Absprache oder des Betrugs, werden die Konten unmittelbar geschlossen und das Guthaben wird zunächst einbehalten. Während Betin jederzeit und ohne Begründung eine Sperrung der Konten vornehmen kann, muss das Unternehmen natürlich bei einem Einbehalt des Kapitals eine rechtliche Grundlage vorweisen. Handelt es sich jedoch nachweislich um einen Betrugsversuch kann es zumindest zu einer teilweisen Beschlagnahme kommen. Diese muss dann allerdings rechtskräftig zugesprochen werden.

Kündigen der Konten durch den Kunden

Betin Konto löschen: Ausschließen, kündigen oder sperren?Die Gründe für eine Kündigung des Betin Kontos können unter anderem in einer Unzufriedenheit von Seiten der Kunden herrühren. Diese Unzufriedenheit kann unterschiedliche Gründe haben. So kann das Wettangebot für den Kunden nicht ausreichend sein oder die Funktionen der Betin App werden als nicht ausreichend erachtet. Dieses spiegelt sich auch in der schlechten Wertung bei den Betin Erfahrungen wieder. Wieder andere sind mit dem Angebot an Betin Boni nicht zufrieden. So kann es sein, dass die Kunden sich auch in der Gesamtvergleich-Anbieter-Tabelle von Sportwettenvergleich.net umsehen und feststellen, dass es noch viele Betin Alternativen gibt, die zumindest von der Punktzahl her besser abschneiden.

Ein anderer wichtiger Punkt ist eine Spielsucht, die bei dem Kunden vorliegt. Hier benötigt der Kunde dann auch keine Vergleiche mehr mit anderen Anbietern, sondern muss seine Konten schlichtweg kündigen. Sollte bereits eine Zahlungsunfähigkeit vorliegen, ist es ratsam Kontakt zu einem Suchthilfe-Programm aufzunehmen. Diese können auch in Sachen Finanzen beratend zur Seite stehen und wissen wie man am schnellsten wieder dort herauskommt.

Wie geht Betin mit dem Thema „Suchtprävention“ um?

Betin Konto löschen: Ausschließen, kündigen oder sperren?Doch es muss gar nicht erst so weit kommen. Allerdings muss man an dieser Stelle einräumen, dass viele Konkurrenten sich wesentlich mehr Mühe geben um es erst gar nicht zu einer Spielsucht kommen zu lassen. Bei Betin gibt es allerdings weder eine Möglichkeit Limits zu setzen, noch eine automatische Erinnerung, die den Spieler über die Dauer und den Erfolg oder Misserfolg der Einsätze informiert. Diese Instrumente sind für viele Spieler wichtige Hilfsmittel.

Lediglich die Nutzung des Selbstausschlusses wird dem Spieler zur Verfügung gestellt. Die Bearbeitungszeit beträgt 24 Stunden. Vor Ablauf der selbstgewählten Frist ist es für den Spieler nicht möglich wieder auf sein Konto zugreifen zu können. Die Eröffnung eines weiteren Kontos ist in dieser Zeit auch nicht möglich, da die persönlichen Daten von jedem Kunden gespeichert werden. Mit genügend krimineller Energie ist natürlich auch dann eine Eröffnung des Kontos möglich.

Alles in allem ist der Umgang mit der Suchtprävention daher eher als dürftig einzustufen. Die Konkurrenz zeigt bereits wie es geht, sodass Betin nur bei anderen Buchmachern abgucken müsste. Auch eine eigene Beratung wird nicht zur Verfügung gestellt. Hier wird dann an die Organisationen GamCare und Gambling Therapy verwiesen.

Fazit: Ruckzuck kann man ein Betin Konto schließen, aber nicht löschen

Betin Konto löschen: Ausschließen, kündigen oder sperren?Betin ermöglicht seinen Kunden mit nur einer Email das Betin Konto schließen zu lassen. Dies wird innerhalb von 24 Stunden durchgeführt. Ebenso schnell ist der Buchhalter bei der Bearbeitung von Selbstausschlussanträgen. Doch es ist nicht möglich sein Betin Konto löschen zu lassen. Dabei ist es keine Sonderregelung, dass persönliche Daten nicht von Betin gelöscht werden. Alle Buchmacher wollen mit diesem Vorgehen sich selbst vor Bonusjägern und ihre Kunden vor einem Rückfall schützen, sofern denn eine Spielsucht der Grund für die Kündigung war. Auch wenn die Konten durch Betin selber oder durch den Gesetzgeber gekündigt wurden, werden die Daten weiterhin aufbewahrt. Nur so kann verhindert werden, dass Täter immer wieder unter gleichem Namen Konten eröffnen. Abgesehen vom Selbstausschluss werden leider keine weiteren Instrumente für die Suchtprävention angeboten.

 

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns