Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

Betfred Konto löschen: So schnell kann es gehen!

Betfred Konto löschen: So schnell kann es gehen!Es ist auch bei diesem Buchmacher nicht einfach sein Betfred Konto löschen zu lassen. Die Kündigung ist mit einer Mail angewiesen, doch die Daten bei Betfred löschen zu lassen, ist nur bedingt möglich. Doch gibt es neben der Kündigung auch noch Alternativen sein Verhalten einzuschränken. Diese gelten sowohl für das Online-Konto als auch für die Betfred-Shops.

Das Betfred Konto schließen zu lassen, ist sehr einfach, doch die persönlichen Daten bei Betfred löschen zu lassen, ist nicht möglich. Je nachdem welche Gründe der Kunde für die Schließung der Konten hat, werden allerdings auch Alternativen angeboten. Im Zuge der Suchprävention bietet Betfred die Limitierung, aber auch den Selbstausschluss an. Doch nicht nur Kunden können die Zusammenarbeit aufkündigen, auch Betfred kann unter Umständen die Konten ohne Nennung von Gründen sperren lassen. Wieso, weshalb, warum und welche Betfred Alternativen es noch gibt, erklärt der Ratgeber!

Aus welchen Gründen ist es unmöglich komplett ein Betfred Konto zu löschen?

Betfred Konto löschen: So schnell kann es gehen!Möchte man ein Sportwetten-Konto komplett löschen, kommt man bei allen Buchmachern schnell an den Punkt, an dem dies verweigert wird. Dies ist auch nicht verwunderlich, wenn man sich mit den Hintergründen auseinandersetzt. In den letzten Jahren wurde es immer populärer neue Kunden mit Hilfe von Bonusaktionen anzuwerben. Dies hatte den unerfreulichen Nebeneffekt, dass einige Kunden das sogenannte Buchmacher-Hopping betreiben. Dabei wechseln sie alle paar Wochen den Buchmacher, sobald ein gutes Neukunden- oder Willkommensangebot vorliegt. Die Spieler löschen ihre vorhandenen Konten um sich bei einem neuen Neukundenangebot erneut anzumelden.

Durch die gespeicherten Daten ist dies nun nicht mehr so einfach möglich. Natürlich können die Spieler jederzeit kündigen und zu einem anderen Buchmacher wechseln, doch die Rückkehr zu Betfred unter Nutzung eines Willkommensbonus wird schwierig. Wie der Betfred Ratgeber allerdings aufführt, hat Betfred ohnehin keine regelmäßigen Bonusangebote, weshalb der Buchmacher für Bonus-Jäger eher uninteressant sein dürfte.

Außerdem dient die Speicherung der Daten dem Schutz von suchtkranken Spielern. Diese können bei einer Kündigung angeben, dass sie aufgrund einer Spielsucht dem Buchmacher den Rücken kehren und sie gerne eine lebenslange Sperre für die Betfred-Konten einrichten möchten. Sollte der Spieler in einem schwachen Moment der Versuchung unterliegen sich erneut ein Konto einrichten zu wollen, wird dies dank der gespeicherten Daten verhindert. Betfred hat in Großbritannien einige Filialen. In diesen Betfred-Shops gelten die Sperren nicht, sondern nur für den Online Account von Betfred.

Welche Gründe gibt es ein Betfred Konto kündigen zu wollen?

Unzufriedenheit mit dem Betfred-Angebot

Betfred ist in Sachen Unterhaltung sehr breit aufgestellt. So können Kunden von Betfred auf verschiedenste Formen des Glücksspiels zurückgreifen. Neben Wetten, Lotto und Casinospielen wird bei Betfred auch noch die Möglichkeit geboten Totepool zu spielen. Dies erinnert an eine Lotterie, wobei die Höhe des Gewinns durch die Einzahlungen der Teilnehmer zusammen kommt. Leider ist ein weiteres Problem, dass durch die Breite des Angebots, das Angebot in der Tiefe fehlt. Dies schlägt sich vor allem bei den Sportwetten und Live-Wetten wieder. Insofern kann eine Unzufriedenheit mit Betfred zu dem Wunsch führen sein Betfred Konto schließen zu wollen.

Betfred Konto löschen: So schnell kann es gehen!

Startseite des Wettanbieters Betfred mit dem aktuellen Angebot (Quelle: Betfred)

Spielsuchtprävention

Ein anderer Grund liegt in der bereits angeschnittenen Spielsucht. Ist bereits eine Spielsucht vorhanden, die sich nicht mehr eindämmen lässt, ist es oft der letzte Weg das Konto zu kündigen und dem Unternehmen den Rücken zu kehren. Daher müssen Betfred, aber auch andere Buchmacher, einer Kündigung unverzüglich zustimmen und Folge leisten. Sollte ein negativer Kontosaldo vorliegen, muss das Konto zumindest gesperrt werden, sodass der Spieler keine Chance mehr hat dem Spiel nachzugehen.

Betfred kündigt die Konten: Zahlungsunfähigkeit und Geldwäsche

Damit wäre bereits ein Grund beschrieben, aus dem Betfred die Konten seiner Kunden aus eigener Entscheidung kündigt und sperrt. Neben der drohenden oder vorhandenen Zahlungsunfähigkeit gibt es jedoch noch einen weiteren entscheidenden Grund, der zu einer Schließung durch Betfred führen kann: Rechtswidriges Verhalten. Sollte der Verdacht bestehen, dass Kapital könnte aus kriminellen Geschäften herrühren oder das Konto soll dem Zwecke der Geldwäsche dienen, ist Betfred sogar dazu verpflichtet die Konten zu sperren und die zuständige Behörde zu informieren.

Was tut Betfred in Sachen „verantwortungsbewusstes Spielen“?

Betfred Konto löschen: So schnell kann es gehen!Betfred folgt dem Beispiel vieler Konkurrenten und versucht seinen Kunden zu helfen bevor eine ausgeprägte Spielsucht vorliegt. Daher wird die Möglichkeit geboten ein Limit festzulegen. Dieses Limit sollte sich generell jeder Spieler selber setzen. Doch Betfred unterstützt seine Kunden indem er es ermöglicht, dass dieses Limit innerhalb des Accounts festgesetzt und die Einhaltung durch Betfred kontrolliert wird. Die Limits können bei Betfred täglich, wöchentlich oder monatlich gesetzt werden.

Zudem zeichnet Betfred die Spielhistorie genauestens auf. Dadurch kann man jederzeit erkennen wie lange man sich mit welcher Form des Glücksspiels aufgehalten hat. Hier ist auch aufgezeichnet welche Summen durch den Spieler gewonnen und verloren werden. Doch ab und an sollte jeder Spieler eine Pause einlegen und sich aus der Welt der Sportwetten zurückziehen. Um sich selber erst gar nicht in Versuchung bringen zu lassen, kann man bei Betfred einen Selbstausschluss beantragen. Dieser kann zwischen sechs Monaten und fünf Jahren betragen.

Die fünf Jahre gelten nur für die Online-Accounts von Betfred. In den Betfred Shops kann ebenfalls der Selbstausschluss praktiziert werden, hier liegt die maximale Ausschlussdauer jedoch bei einem Jahr. Hier muss allerdings ein aktuelles Foto vorgelegt werden, damit die Shops auch eine Möglichkeit haben den Kunden zu erkennen. Eine Garantie kann dabei allerdings nicht gegeben werden.

Wenn der Kunde unbedingt spielen will, findet er in den Betfred Shops Mittel und Wege dies zu tun. Nach Ablauf des Selbstausschlusses muss sich der Spieler mit dem Kundenservice in Verbindung setzen und entweder den Selbstausschluss verlängern, das Konto kündigen oder er darf wieder mit dem Spiel beginnen. Vor der Freischaltung wird noch eine Pause von weiteren 24 Stunden eingerichtet.

Wie wird ein Betfred Konto geschlossen und was passiert danach?

Betfred Konto löschen: So schnell kann es gehen!Die Schließung eines Betfred Kontos ist sehr einfach. Dafür muss einfach nur eine Email an den Kundenservice geschrieben werden. Liegt der Grund dafür in einer Spielsucht, sollte dies auch mitgeteilt werden, damit das Konto auch dauerhaft für den Kunden gesperrt ist. Da es nicht möglich ist alle Daten bei Betfred löschen zu lassen, gelten diese Sperren dauerhaft.

Kommt es tatsächlich zu einer Kündigung des Betfred Kontos, darf der Kunde nicht mehr auf das Konto zugreifen. So wird auch das Restguthaben vom Betfred Konto auf das angegebene Referenzkonto überwiesen. Sollte man Schulden bei dem Buchmacher haben, ist eine Kündigung erst möglich, wenn der Saldo ausgeglichen ist. Hat man es geschafft das Betfred Konto schließen zu lassen, muss die Systemsoftware von allen Geräten entfernt werden.

Betfred spricht erst ab einer Zeitspanne von 180 Tagen von einem ruhenden Konto. Wird das Konto als ruhendes Konto eingestuft, wird der Kunde per Email darüber informiert. Schafft dieser es daraufhin nicht sich innerhalb von 14 Tagen in das Betfred Konto einzuloggen und seinen Betfred Account damit zu reaktivieren, wird das vorhandene Guthaben auf das Referenzkonto überwiesen und das Konto gilt als gekündigt.

Wie gut sind die Betfred Alternativen?

Es gibt zahlreiche Betfred Alternativen, bei denen jeder Kunde für sich entscheiden muss auf welche Qualitäten er den meisten Wert legt. Selbst zwischen den ersten drei Testsiegern in der Gesamtvergleich-Anbieter-Tabelle von Sportwettenvergleich.net gibt unterschiedliche Gewichtungen in den Kategorien. Obwohl bet365 mit 95 Punkten der Testsieger ist, kann ein Spieler, der vor allem Wert auf den Umgang mit der Wettsteuer und den Quoten legt eher mit den Angeboten von Tipico oder Betway glücklich werden. Die Betway Erfahrungen zeigen allerdings, dass hier kein besonders gutes Bonusprogramm vorliegt.

Bevor man eine Entscheidung für oder gegen einen Anbieter trifft, sollte man sich selber Fragen, welche Erwartungen an einen Buchmacher gestellt werden. Auch hier können die Kategorien von Sportwettenvergleich.net helfen. Ist man sich schließlich schlüssig, welche Merkmale am wichtigsten sind, kann man die Tabelle kategorisch nach diesen Kriterien filtern. Kunden die zum Beispiel hohen Wert auf eine Mobile App und den Umgang mit der Wettsteuer legen, werden auf die Angebote von Mobilbet zurückgreifen. Die Mobilbet Erfahrungen zeigen, dass der Anbieter nicht nur hier, sondern auch in den anderen Kategorien gute Ergebnisse abliefert. Keine Kategorie wird unter acht Punkten bewertet.

Fazit: Der Selbstausschluss kann online und offline gelten!

Betfred Konto löschen: So schnell kann es gehen!Sein Betfred Konto löschen zu lassen, ist zwar nicht möglich, doch bietet der Buchmacher zahlreiche Alternativen an mit dessen Hilfe man Abstand gewinnen oder die Kooperation aufkündigen kann. Die Gründe hierfür können unterschiedlich sein. Auch Betfred kann die Zusammenarbeit grundlos kündigen. Liegt auf Seiten des Spielers eine Spielsucht vor, bietet Betfred noch weitere Möglichkeiten außer der unmittelbaren Kündigung des Spielerkontos. So ist es zum Beispiel möglich, dass man zunächst nur Limitierungen vornimmt oder dass man sich zunächst zeitlich begrenzt vom Spiel selbst ausschließt. Dies gilt übrigens nicht nur für das Online-Konto, sondern kann auch auf die Betfred Shops in Großbritannien ausgeweitet werden. Um ein Betfred Konto schließen zu lassen, muss lediglich eine Email an den Kundensupport versendet werden. Möchte man den Anbieter wechseln, empfiehlt es sich zunächst ein ruhendes Konto zu belassen. Dieses kann dann bei Bedarf reaktiviert werden.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns