Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?

Kurze Zusammenfassung der aktuellen Steuer-Lage

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?Jeder Buchmacher – unabhängig von seinem Firmensitz – muss auf alle seine deutschen Umsätze eine 5%ige Steuer an diesen hiesigen Fiskus zahlen. Diese Regel gilt seit Juli 2012. Kein Onlinewettanbieter hat die Möglichkeit, der Sportwetten-Steuer aus dem Weg zu gehen. Eingefügt wurde diese Sonderabgabe ins Rennwett- und Lotteriegesetz, welches übrigens hierzulande bereits seit 1921 Gültigkeit besitzt.

Für die Bookies war die Wettsteuer natürlich ein herber Schlag in der Geschäftspolitik. Bedenkt man, dass die Onlinewettanbieter mit mathematischen Gewinnmargen von vier bis acht Prozent arbeiten, so kann eine fünfprozentige Steuer natürlich der wirtschaftliche „Todesstoß“ sein. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Buchmacher sehr unterschiedlich auf die Sportwetten-Steuer reagiert haben. Einige Topanbieter – wie beispielsweise Betfair (mehr über Betfair erfahren) oder William Hill (mehr über den Wettanbieter William Hill erfahren) – haben sich innerhalb weniger Wochen vom deutschen Markt verabschiedet.

Andere Wettanbieter versuchen die Last in anderen, ausländischen Märkten aufzufangen. Teilweise wird hierbei die Wettsteuer über verschiedene Berechnungsmodelle an die Kunden weitergegeben. Sichtbar ist, dass die Bookies, welche eine „echte“ deutsche Sportwetten-Lizenz angestrebt haben, möglichst gesetzeskonform arbeiten. Zu diesen Buchmachern zählt nach unseren Erfahrungen auch bet-at-home.com.

Im nachfolgenden Ratgeber wollen wir Euch zeigen wie der deutsch-österreichische Bookie mit der Sonderabgabe umgeht und mit welchen finanziellen Einbußen die User kalkulieren müssen.

Was hat die Wettsteuer in Deutschland bewirkt?

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?Die Wettsteuer hat in Deutschland nicht nur bei den Buchmachern eine gewisse Wirkung erzielt, sondern allgemein für die gesamte Branche. So seltsam wie es vielleicht klingt, letztlich war die Sportwetten-Steuer sogar ein kleiner Segen. Gewollt war dieser positive Nebeneffekt von den Gesetzesmachern mit Sicherheit nicht. Das ursprüngliche Ziel den Markt noch weiterzubelasten, ist aufgrund der „Kurzzeit-Denke“ der Regierung gewaltig auf dem Ruder gelaufen. Die Kritiker der Sportwetten-Szene, welche noch immer den Staatsbookie Oddset als den einzig wahren und richtigen Buchmacher in Deutschland ansehen, sind mit ihrer Erklärungs-Maschinerie gewaltig ins Stocken geraten.

Es ist nahezu unmöglich eine ganze Branche – sprich die privaten Sportwetten-Anbieter – an den Rande der Legalität zu drängen, anderseits beim Steuerkassieren aber lächelnd und fröhlich die Hand aufzuhalten. Um es in der Fußballersprache zu sagen, die Regierung hat sich hier ein klassisches Eigentor eingeschenkt. Die Sportwetten-Steuer hat – wenn auch indirekt – die gesamte Buchmacherbranche ein wenig aus der Grauszone geholt. Abgeschlossen ist der Weg der Legalisierung in Deutschland aber noch längst nicht, wie der unfreiwillig komische Versuch der Lizenzvergabe über das Innenministerium in Hessen gezeigt hat.

Das könnte Dich auch interessieren:

Berechnet bet-at-home.com die Steuer?

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?Ja. bet-at-home.com hat die Gesetzesvorlage 1:1 umgesetzt. Wer nun meint, dass dies zum Leidwesen der Kunden geschehen sei, irrt sich gewaltig. Vergleicht man die Berechnungsgrundlage beispielsweise mit den Bookies, welche nur gewonnene Wettscheine belasten, dann schneidet bet-at-home.com sogar leicht im Plus ab. Positiv ist nach unseren Erfahrungen weiterhin, dass die Kunden genau wissen, mit welchen Kosten und mit welchem Gewinn zu rechnen ist.

Wir wollen Dir die Wettsteuer an einem genauen Quotenbeispiel aus dem Bundesliga Portfolio von bet-at-home.com darstellen. Wir haben dazu die Partie zwischen dem VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern München gewählt. Die Siegquote für den Deutschen Meister liegt in der VW-Arena bei 1,42. Wir wollen auf diesen Auswärtserfolg des FC Bayern München 100 Euro investieren. Daraus ergibt sich bei bet-at-home.com folgende Wettschein-Abrechnung:

  • Einsatz: 100 Euro
  • Wettsteuer-Abzug: 4,76 Euro
  • Nettospielsumme: 95,24 Euro
  • Quote: 1,42
  • Möglicher Gewinn: 135,24 Euro

Erwähnenswert ist, dass bet-at-home.com hinsichtlich der Sportwetten-Steuer mit keinerlei Ausnahmen arbeitet. Bei allen Wettarten, -märkten und –optionen muss die Sonderabgabe gezahlt werden. Andere Bookies arbeiten an dieser Stelle mit gesonderten Promotions-Modellen, bet-at-home.com verzichtet im Zuge der Gleichstellung komplett auf derartige Programme.

Kurzcheck des Anbieters – Was bietet bet-at-home.com?

Aufgrund des Berechnungsmodells der Sportwetten-Steuer hat sich diese in der Praxis nicht auf das Wettquotenniveau von bet-at-home.comausgewirkt. Höchstleistungen gibt’s an dieser Stelle vom Onlinebuchmacher aber trotzdem nicht zu erwarten. Der Quotenschlüssel pendelt sich zwischen 92 und 93 Prozent ein, womit der Wettanbieter im Mittelfeld vom Ranking landet. Die absolute beste Wettquote für einen bestimmten Spielausgang hat bet-at-home.com nur sehr, sehr selten auf dem Bildschirm.

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?

Quotenübersicht bei bet-at-home.com (Quelle: bet-at-home.com)

Die Sportarten-Auswahl ist ebenfalls durchschnittlich. bet-at-home.com hat sichtlich den Mainstream im Auge, fährt dabei aber bei den mitteleuropäischen Usern nicht wirklich schlecht. Etwas hervorzuheben sind nach unseren Erfahrungen die sehr guten Eishockey-Wetten. Im Echtzeit-Sektor arbeitet der Bookie mit einem kleinen, aber feinen Livestream. Die Ein- und Auszahlungen können seit wenigen Monaten via PayPal abgewickelt werden (mehr zum Thema „Ein- und Auszahlungen bei bet-at-home.com).

Fast alle Transfermethoden werden gebührenfrei gehandhabt, mit Ausnahme der Kreditkarten-Deposits. Die neuen Kunden starten mit einem 50%igen Matchbonus von bis zu 100 Euro.

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?

Die bet-at-home.com Webseitenoberfläche mit dem umfangreichen Wettangebot (Quelle: bet-at-home.com)

Das Startkapital ist viermal innerhalb von 90 Tagen bei einer Mindestquote von 1,7 durchzuspielen, um die Auszahlungsreife zu erreichen. In nahezu allen Test-Sektionen erreicht der Bookie eine gute Note, ohne sich jedoch zum Marktführer in einem bestimmten Bereich aufzuschwingen. Anderseits bietet der Wettanbieter auch nie die schlechteste Leistung.

Kein Zweifel besteht an der Seriosität von bet-at-home.com. Das Unternehmen erblickte zu Jahrtausendwende in Oberösterreich das Licht der Welt, ist aber mittlerweile seit vielen Jahren in Düsseldorf zu Hause. Rechtlich gehört der Sportwettenanbieter zur französisch-kanadischen Betclic Everest Gruppe. Die Aktien der bet-at-home.com Holding werden an der Frankfurter Börse gehandelt. Die Geschäftsentwicklung ist für Jedermann öffentlich einsehbar.

bet-at-home.com steht für Vertrauen
Wettlizenz
Paypal

Sponsoring

SSL Zertifikat

Firmenzentrale

Chef Franz Ömer

Die Sportwetten selbst werden vom Tochterunternehmen in Malta angeboten. bet-at-home.com arbeitet mit einer EU-Lizenz des Mittelmeerstaates, kann aber zusätzliche eine Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig-Holstein vorweisen.

Welche sehr guten Wettanbieter übernehmen die Steuer für ihre Kunden?

Die Kunden, welche immer auf der Suche nach den lukrativsten Wettangeboten sind, werden natürlich vornehmlich die steuerfreien Bookies im Auge haben. Noch immer gibt’s einige sehr gute Wettanbieter, welche die gesamte Last für die deutschen User aus der eigenen Tasche übernehmen. Nachfolgend haben wir Euch drei steuerfreie Top-Anbieter zusammengestellt.

Tipico – In Deutschland die Nummer „Eins“

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?An erster Stelle muss mit riesigem Abstand Tipico genannt werden. Der deutsche Wettanbieter ist seit 2004 am Markt vertreten und hat sich in den letzten Jahren zum unangefochtenen heimischen Marktführer entwickelt. Die Steuerfreiheit ist bei Tipico mit sehr hohen Quotierungen – im Bereich der 94%-Marke – verbunden. Wichtig ist jedoch, dass diese Regel nur für die Onlinewetten gilt. Wer seine Tipps in einem der über 1.100 stationären Wettbüros setzt, zahlt die Sportwettensteuer, analog zu bet-at-home.com, direkt bei der Wettabgabe.

Tipico hat sich seinen unverglichen Ruf als Fußball-Spezialist erarbeitet. Das runde Leder dominiert das Wettangebot in einer einzigartigen Weise. Zudem ist das Unternehmen Tipico auch aus dem hiesigen Spitzenfußball nicht mehr wegzudenken. Der Buchmacher unterstützt neben dem FC Bayern München noch die Vereine vom Hamburger SV, vom SC Freiburg und vom RB Leipzig (mehr zum Thema „Beste Bundesliga Quoten“).

Die Neukunden starten mit einem fairen und transparenten 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro. Bereits nach einem dreimaligen Durchspiel des Startkapitals bei einer Mindestquote von 2,0 ist die Auszahlungsreife hergestellt (mehr über den Bonus bei Tipico).

Mobilbet – Wetten ohne Einsatz von eigenem Geld

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?Mobilbet ist 2014 ins Spitzenfeld der Wettanbieter geschossen. Das skandinavische Partnerlabel von ComeOn hatte dabei gezielt die junge und moderne Kundschaft im Auge – mit Erfolg. Gute Noten gibt’s darüber hinaus für das mittlerweile sehr umfangreiche Wettangebot. Mobilbet muss sich an dieser Stelle hinter keinem Mitbewerber verstecken. Die Wettquoten pegeln sich ungefähr auf dem Niveau von bet-at-home.com ein – sind also nicht der unbedingte Schlager.

Mobilbet wird von Co-Gaming Limited mit Sitz und Lizenz in Malta betrieben. An der Seriosität des Bookies gibt’s keinerlei Abstriche zu machen.

Das Highlight bei den Schweden ist ohne Frage der 10 € No-Deposit Bonus, welcher direkt nach der Registrierung gutgeschrieben wird. Im Anschluss haben die User die Wahl zwischen einem 100%igen Wettbonus von bis zu 150 Euro sowie einer 400%igen Prämie, welche jedoch nur bei der Mindesteinzahlung von zehn Euro gilt. Grundsätzlich ist bei Mobilbet das jeweilige Startkapital fünfmal bei einer Mindestquote von 1,8 durchzuspielen, ehe eine Auszahlung beantragt werden darf. Es werden nur Kombinationswetten als prämienrelevant gewertet (mehr über den Bonus bei Mobilbet).

Big Bet World – Der neue König in der Tiefe der Wettoptionen

bet-at-home.com Steuer – Wettsteuer 2016 – 5% auf Sportwetten?Big Bet World setzt seine Glanzlichter in der Tiefe der Wettoptionen. Der Onlinebookie stattet die Begegnungen in den wichtigsten Fußball-Ligen mit sage und schreibe über 500 Sonderwetten aus. In der Gesamtheit ist das Portfolio in der Breite jedoch sehr schmal. Big Bet World setzt nur auf die wichtigsten Sportarten – allen voran Fußball. Die Wettquoten sind etwas zweischneidig zu sehen. Bei Topevents kann der Buchmacher Werte von deutlich über 95 Prozent erzielen. In den Rahmenbereichen fallen die Quoten hingegen zum Teil noch deutlich ab (hier geht´s zum Quotenvergleich auf sportwettenvergleich.net).

Das Label Big Bet World wird von M-Hub Gaming Limited geführt. Das Unternehmen agiert mit einer werthaltigen und seriösen EU-Lizenz aus Malta.

Big Bet World bietet seinen Neukunden zum Start einen 100%igen Matchbonus von bis zu 100 Euro. Zu beachten ist, dass das Willkommensgeschenk gesondert beim Kundensupport angefordert werden muss. Die erste Auszahlungsgenehmigung wird nach einem dreimaligen Rollover des Startkapitals bei einer Wettquotenvorgabe von 2,0 erteilt. Die Überschlagsbedingungen sind innerhalb von 90 Tagen abzuarbeiten.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns