Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an oder sende eine Whatsapp Nachricht!
0800 2227447 00356/99395627

bet-at-home Bewertung und Test (von Tim)

Der Buchmacher bet-at-home im Test

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestWie einer der ganz großen Platzhirsche auf dem Markt der Sportwetten, nämlich bet365 oder bwin, ist auch der Buchmacher bet-at-home nun schon sehr lange online in Sachen Wetten unterwegs. Genau genommen seit bereits 1999. Dass sich der Wettanbieter dabei einen Namen machen konnte, lag auch an den sehr extravaganten Werbekampagnen. Der eine oder andere von euch erinnert sich vielleicht an die Voodoo-Puppen während der Fußball-EM 2012. Ich habe mir diesen Buchmacher einmal etwas näher angeschaut und will euch von meinen Erfahrungen mit bet-at-home berichten. bet-at-home hat heute mehr als 3,23 Millionen Kunden (davon kommen etwa 400.000 aus Deutschland) und 237 Mitarbeiter (Stand: Juli 2015). In 2014 konnte ein Wettumsatz von 486,4 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Der Wettanbieter ist Sponsor vom FC Schalke 04, FC St. Pauli und von Austria Wien.

Kurzvideo vom Sponsoring des bet-at-home Cups in Kitzbühel:

 

Wettangebot: Fast alles stimmt

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Beginnen möchte ich meinen Erfahrungsbericht mit einer der wichtigsten Kategorien eines Buchmachers: Wie umfangreich fällt das Wettangebot bei bet-at-home aus? Als ich mir den Wettanbieter näher angeschaut habe, waren die Wetten in insgesamt 24 Kategorien unterteilt. Das ist in der Breite also schon einmal eine ordentliche Hausnummer. Überflüssig zu erwähnen, dass natürlich auch bei bet-at-home insbesondere Fußball einen Großteil des Wettangebots ausmacht. Doch ebenso hat der Buchmacher alle anderen klassischen Mannschaftssportarten, von Eishockey bis hin zu Volleyball und Handball nicht vergessen. Ebenso wurde an Die wichtigsten Profiligen in den USA gedacht.

Interessante Wett-Alternativen mit Fun-Faktor

Richtig toll fande ich, dass bet-at-home etwas Abwechslung ins Wettangebot bringt. So kann auf die beliebte TV-Sendung „Schlag den Raab“ gewettet werden (hier zum Ratgeber dazu). Die skurrilste aller Wetten ist sicherlich die Frage danach, was eher passiert: Dass Deutschland Fußball-Weltmeister wird oder ein Mensch auf dem Mars landet. Um Joachim Löw zu beruhigen: Laut Quote ist das DFB-Team klarer Favorit. Zudem hatte bet-at-home schon zu einem ganz frühen Zeitpunkt erste Medaillen-Wetten für die Olympischen Winterspiele 2015 im Programm.

Bei den unterschiedlichen Wettarten könnte man eventuell noch etwas verbessern

So überzeugend sich dieses Angebot in der seiner Breite liest, so müssen ambitionierte Sportwetter dann beim Wettangebot in der Tiefe leider einige Abstriche machen. Die Anzahl der Ligen und Wettbewerbe, auf die ein Tipp platziert werden kann, empfinde ich noch als ganz in Ordnung. Dünner sieht es allerdings beim Angebot der einzelnen Wettarten je Event aus. Das fällt für mich sehr enttäuschend aus und reicht selbst bei populären Sportarten nicht über die Standards wie Over/Under, Handicap (Was bedeutet Handicap?) oder Resultatwetten hinaus. So werden in den meisten Fällen nicht einmal zehn verschiedene Wettarten erreicht. Der Buchmacher bet-at-home verschenkt hier leider eine Menge Potenzial. Schade.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot: Das Wettangebot von bet-at-home (Auszug)

Livewetten: Eine kleine Abwechslung für nebenbei

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestWas das Angebot an Sportwetten vor allem in der Tiefe schon erahnen lässt, bestätigt sich letztendlich leider auch im Bereich der Livewetten (hier zum Ratgeber über Livewetten). Hier hat der Buchmacher noch dringend Nachholbedarf. Keine Frage: Der Online-Anbieter gibt sich Mühe mit seiner Auswahl und tut alles, um für ein wenig Abwechslung zu sorgen. Doch ich vermute, Liebhaber von Livewetten kommen hier nicht voll auf ihre Kosten. Dazu ist das Angebot dann doch sehr dünn gestaltet.

Eine dröge Angelegenheit ohne Live-Feeling

Das gilt zum einen für die angebotenen Sportarten, das gilt allerdings leider ebenso für die Zahl der Livewetten, die nicht über Standardwetten hinauskommen. Außerdem hat mir auch die Präsentation des Livewetten-Bereichs nicht sonderlich gut gefallen. Atmosphäre wie im Stadion kommt hier sicherlich nicht auf. Was für die normalen Sportwetten der Übersichtlichkeit wegen hilfreich ist, wirkt hier, wo live auch lebendig bedeuten sollte, etwas dröge. Mehr als die nötigsten Statistiken per Texteinblendung bekommen User als Zusatzinfos nicht geboten. Für alle, die zwischendurch mal bei Livewetten reinschnuppern wollen, reicht das Angebot von bet-at-home sicherlich aus. Doch für ambitioniertere Livewetten-Spieler bieten andere Bookies mehr und präsentieren es auch besser.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot vom Livewetten-Angebot

Quoten: bet-at-home bewegt sich auf Durchschnittsniveau

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestSelbstverständlich habe ich mir im Rahmen meines Erfahrungsberichts ganz besonders genau die Wettquoten angeschaut, die bet-at-home seinen Kunden anbietet. Grundsätzlich kann ich hier festhalten, dass diese sich in den meisten Fällen hauchdünn unter dem Durchschnitt aller Quoten aller Anbieter befinden. Der Bookie ist also primär um ein ausgeglichenes Niveau bemüht, die absoluten Topwerte erreicht bet-at-home dabei eher nur ganz selten (hier zur Übersicht der besten Buchmacher nach Quoten geordnet).

Frühes Wetten und Unentschieden lohnen sich besonders

In zwei konkreten Fällen hingegen habe ich sehr häufig richtig gute Wettquoten entdecken können. Zum einen dann, wenn die Märkte gerade eröffnet wurden und ihr bereit seid, schon früh im Vorfeld einer Partie eure Tipps zu platzieren. Dann sind die Quoten bei bet-at-home nämlich noch besonders hoch. Außerdem habe ich festgestellt, dass bei Fußballwetten auf ein Unentschieden so manches Mal profitable Quoten angeboten werden, die weit über dem Durchschnitt liegen. Wer also bei seinen Wettstrategien sehr oft Remis integriert, sollte bei bet-at-home auf jeden Fall vorbeischauen.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot: Eine Übersicht der Wettquoten bei bet-at-home, die Auszahlung liegt meist zwischen 92 und 93%

Seriosität und Sicherheit: Mit starken Partnern unterwegs

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestIch habe es bereits schon eingangs meines Erfahrungsberichtes erwähnt: bet-at-home ist schon seit 1999 erfolgreich am Markt, da kann es um den Ruf dieses Buchmachers so schlecht nicht stehen. Und so ist es auch: Auf Werbebanden begegnet ihr den Buchmacher zum Beispiel beim FC Schalke 04 oder beim FC St. Pauli, ebenso im Eishockey bei den Kölner Haien. Darüber hinaus war bet-at-home Partner der Handball-EM 2012 und auch der Vier-Schanzen-Tournee im Skispringen. Renommierte Namen und Wettbewerbe, die auch Vertrauen beim Kunden schaffen sollen. Der Buchmacher ist übrigens ebenfalls an der Börse notiert. Ein weiterer klarer Pluspunkt, wie auch die volle SSL-Verschlüsselung auf der Plattform (sensible Daten werden also immer verschlüsselt übertragen).

Glücksspiel-Lizenzen in Malta und Italien (beide sind EU-Staaten)

bet-at-home setzt seine Unternehmensphilosophie unter dem Motto: „Das Leben ist ein Spiel“. Eine entsprechende Lizenz für Sportwetten hat der Buchmacher von der Lotteries & Gaming Authority (LGA) in Malta ausgestellt bekommen, der dort zuständigen Regulierungsbehörde. Ergänzt wird diese durch eine Lizenz der italienischen Glücksspielbehörde AAMS. Sehr gut finde ich, dass bet-at-home seinen Kunden im Bereich Responsible Gaming auch einen Schnelltest in Sachen Spielsucht bereitstellt – natürlich kostenlos. Etwas mehr Informationen hätte ich mir zum Thema Websicherheit gewünscht. Das nur am Rande, denn ansonsten stufe ich bet-at-home als einen der seriösesten Buchmacher auf dem Markt ein.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot von der Wikipedia-Seite von bet-at-home.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestBild der beiden Gründer von bet-at-home, Jochen Dickinger und Franz Ömer (von links nach rechts).

Optik und Design: Ein beruhigendes Blau sorgt für Struktur

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestViele Buchmacher setzen vor allem auf graue oder schwarze Hintergründe, die dann mit aggressiveren Rot- und Gelb-Tönen untermalt werden. Bei bet-at-home setzen die Macher auf der Homepage auf ein sattes, tiefes Blau mit einem hellen Blaugrau im Hintergrund und Grüntönen, die Akzente setzen. Auf mich wirkt diese Kombination sehr edel und vor allem beruhigend. Auch wenn es nicht immer leicht ist, das vielfältige Angebot entsprechend zu strukturieren – es gelingt bet-at-home sehr ordentlich.

Toll gestaltete Startseite führt schneller zum Ziel

Die Stärken dieser Farbgestaltung spielt die Webseite von bet-at-home übrigens schon direkt auf der Startseite voll aus: Ein kleines Fenster, das zum Support führt, ein Schnellüberblick über Einzahlungsoptionen (hier zu einer Übersicht für die üblichen Zahlungsmethoden bei Sportwetten), die letzten glücklichen Gewinner (mehr dazu), diverse Boni oder auch Links zu Sozialen Netzwerken – das alles findet sich hier blitzschnell und ohne große Sucherei. Natürlich ebenfalls aktuelle Livewetten und die besten sportlichen Höhepunkte, die in Kürze anstehen. Ich bin der Meinung: So gut und übersichtlich wie bet-at-home löst kaum ein anderer Buchmacher die Aufgabe einer ansprechenden Startseite. Wer also erst einmal reinschnuppern möchte, wird hier ganz schnell fündig.

Online-Auftritt von bet-at-home ist eine runde Sache

Der Eindruck wird dann im Segment Sportwetten noch einmal bestätigt. Wo bunte Icons, die die Sportarten darstellen, an anderer Stelle manchmal etwas kitschig wirken, passen sie hier wunderbar hinein. Mit einer Reihe an Filteroptionen wird Spielern das Wetten erleichtert und besonders gut gelingt die Darstellung des Wettscheins. Mit ihm finden sich auch Einsteiger schnell zurecht, weil alles letztendlich selbsterklärend angezeigt wird. Der Webauftritt von bet-at-home ist exzellent gelöst, auch die Ladezeiten der Online-Präsenz passen. Eine runde Sache!

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot: Die Startseite sieht sehr aufgeräumt aus

Service und Support: Hier wird euch geholfen

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestAls nervig habe ich in Sachen Kundensupport eigentlich nur eine Sache empfunden: Warum lassen so viele Buchmacher ihren Servicebereich eigentlich stets als eigenes Popup im Browser laufen und integrieren es nicht gleich komplett in die Webseite? Sei es drum: Bei bet-at-home gelangt ihr eigentlich von jedem Bereich, in dem ihr euch gerade befindet, schnell und zielsicher auf eben jene Supportseiten. Da muss wieder nicht lange gesucht werden. Gut so!

Livechat von bet-at-home als Pluspunkt beim Service

Sehr gut sogar habe ich den Kundenservice eingestuft. Einen FAQ-Bereich für Die wichtigsten Fragen stellt bet-at-home wie eigentlich alle Online-Buchmacher natürlich bereit, doch es ist genauso möglich, schnell mit den Servicemitarbeitern in Kontakt zu treten. Entweder telefonisch, wobei hier allerdings möglicherweise für euch Gebühren anfallen, denn es handelt sich um eine maltesische Vorwahl. Oder via Livechat – eine Option, die viele Buchmacher bis heute nicht zu ihrem Angebot zählen. Daher gibt es an dieser Stelle einen weiteren Pluspunkt für bet-at-home.

Schnelle und kompetente Beratung sind die Regel

Die Reaktionszeiten sind – auch bei Kontaktaufnahme per E-Mail – schnell, die Kompetenz der Mitarbeiter würde ich als durchaus gut bezeichnen. Nur beim Livechat wurden zwei meiner Fragen im Rahmen meines Erfahrungsberichtes einmal doch recht kurz, knapp und ein wenig unfreundlich beantwortet. Naja, jeder kann mal einen schlechten Tag haben. Vermisst habe ich nichts beim Support, was Einsteiger vielleicht etwas anders empfinden. Denn ein Tutorial für Einsteiger ist nicht vorhanden. Die „Öffnungszeiten“ beim Support sind bis 23 Uhr meist völlig ausreichend. In Sachen Kundenservice löst bet-at-home seine Sache also sehr gut und erlaubt es seinen Kunden sogar, Wünsche und Anregungen via E-Mail zu äußern.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot: Der Supportbereich von bet-at-home

Bonus: Bis zu 50 Euro zu guten Bedingungen sind möglich

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestFür Sportwetter, die mit einer Anmeldung bei einem Buchmacher liebäugeln, ist der Neukundenbonus ein wichtiger Aspekt. Der Bookie bet-at-home bietet in dieser Rubrik 50% bis zu 50 Euro Bonusgeld. Wer also den maximalen Bonusbetrag haben möchte, sollte 100 Euro einzahlen um 50 Euro zu erhalten. Dazu solltet ihr darauf achten, dass ihr anschließend den Wettbonus auch noch aktiviert. Dies gelingt durch die Eingabe des Bonuscodes FIRST in eurem Kundenkonto.

Auch nachträglich können Kunden noch vom Bonus profitieren

Was ich übrigens mehr als fair finde, ist die Tatsache, dass dieser Neukundenbonus ebenfalls noch rückwirkend für alle gilt, die sich seit dem 1. April 2011 bei bet-at-home registriert, jedoch noch nie dort Geld eingezahlt haben. Auch diese Gruppe profitiert von diesem Angebot. Eile ist hingegen geboten, sobald ihr eure Ersteinzahlung vorgenommen habt. Dann bleiben noch zehn Tage, um euren Bonus mit dem oben genannten Code zu aktivieren. Also nicht vergessen!

Mindestquoten von 1.70 werden verlangt

Zugegeben, die Höhe des Wettbonus für Neukunden, beziehungsweise die Rate von 50 Prozent ist nicht die beste. Die Bonusbedingungen empfinde ich hingegen als fair und sehr gut. Akzeptiert werden alle Sportwetten – auch aus dem Livesegment – in Form von Einzel- und Kombiwetten, das alles immer zu einer Mindestquote von 1.70. Ersteinzahlung und Bonus müssen dabei je vier Mal umgesetzt werden. Wer also 100 Euro einzahlt, sich über 50 Euro Bonusgeld freuen darf, muss insgesamt 450 Euro Gesamtumsatz leisten, bevor das Bonusgeld in Bares umgewandelt werden kann. Zeit bleiben dafür 90 Tage, was ebenfalls sehr fair ist im Vergleich zu anderen Anbietern. Mehr zu den Bedingungen können Sie noch hier nachlesen.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot vom Bonusangebot auf der bet-at-home Webseite

Einzahlungen und Auszahlungen: Fast alle Optionen

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestLobend erwähnen möchte ich in dieser Rubrik gleich zu Beginn, dass bereits ein entsprechendes Fenster auf der Startseite und zudem ein extra Link im oberen Bereich der Webseite alle Kunde schnell und effizient über die diversen Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten informiert. Schnell musste ich deswegen leider auch feststellen, dass bet-at-home nach wie vor Gebühren für das Einzahlen mit Kreditkarte verlangt. Da nützt es auch nichts, dass neben Visa und Mastercard ebenfalls Diners Club als Karte akzeptiert wird. Ein weiterer Makel ist, dass bislang kein clickandbuy beim Buchmacher verfügbar ist. Jedoch wird PayPal unterstützt.

Auch hier: Gebühren beim Einzahlen via Kreditkarte

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestWer mit ein und derselben Option Geld ein- und sich Gewinne auszahlen lassen möchte, ohne dabei Gebühren zu zahlen, dem bleibt somit nur noch, sich für eine der zwei anderen bekannten elektronischen Geldbörsen zu entscheiden: Skrill und Neteller. Natürlich sind bei bet-at-home ebenfalls klassische Banküberweisungen möglich. Diese nehmen naturgemäß allerdings auch einige Werktage Bearbeitungszeit in Anspruch. Alles in allem hinkt der Buchmacher in dieser Kategorie der Konkurrenz leider ein wenig hinterher. Das ist jedenfalls meine Meinung, die ich mir bilden musste.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot: Mit diesen Methoden kann man bei bet-at-home einzahlen

Mobile App: Seit Juli 2015 im Programm

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestSeit Juli 2015 ist bei bet-at-home auch eine App im Programm (hier mehr zur bet-at-home App). Ich habe sie bislang noch nicht getestet. Eine Übersicht von den besten Sportwetten Apps finden Sie übrigens hier>

 

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot der mobilen App

Wettsteuer: Beim Einsatz wird die gesetzliche Steuer abgerechnet

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestDass ihr bei den meisten Buchmachern mittlerweile eine Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent abziehen müsst, ist sicherlich schon bekannt. Die Bookies verfahren dabei meist so, dass sie euch erst zur Kasse bitten, wenn euer Wettschein erfolgreich war. Die fünf Prozent Wettsteuer ziehen sie euch dann vom Gewinn ab. Bei bet-at-home ist es anders. Hier wird die Steuer direkt beim Einsatz berechnet und von diesem abgezogen. Wer also Beispielsweise zehn Euro auf den Sieg einer Mannschaft mit Quote 1.70 setzt, bekommt keine 20 Euro Gewinn ausgezahlt. Von den zehn Euro Einsatz gehen zunächst 0,50 Euro Steuer ab, der effektive Gewinn liegt dann nur noch bei 19 Euro – nämlich 9,50 Euro Einsatz mal Quote 1.70. Allerdings: Dieses Vorgehen hat nicht nur Nachteile. Denn je höher der Einsatz, desto geringer die Steuer, die abgeführt werden muss. Im Gewinnfall bleibt dann unterm Strich auch mehr Nettogewinn übrig. Hier zur Übersicht der Wettanbieter ohne Steuer.

Livestream-Angebot: Viel Fußball und Tennis

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestViel Fußball und eine Menge Tennis: So sieht das Angebot von bet-at-home in Sachen Livevideos aus. Das ist natürlich besser als gar nichts, doch Abwechslung kommt dabei wenig auf. Insbesondere dann nicht, wenn ihr euch für den „Weißen Sport“ nicht so recht begeistern könnt. Immerhin bietet ab und an ein Basketballmatch etwas mehr Unterhaltung. Zu den Videos per Livestream zählen auch häufig Darts-Übertragungen. Dumm nur, dass auf selbige dann allerdings gar keine Livewetten platziert werden können und diese so nur dem reinen Privatvergnügen dienen. Überzeugend geht anders – mich hat das Livestream-Angebot jedenfalls nicht vom Hocker gerissen.

Weitere Angebote: Regelmäßiges Wetten kann sich lohnen

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestWie hält man seine Kunden bei Laune? Da hat sich bet-at-home eine Menge einfallen lassen. So kämpfen alle Wetter beispielsweise Monat für Monat dank ihrer gewonnener Wetten um das beste Ranking und den sogenannten Betmastercup. Punkte erzielen sie dabei mit jedem richtigen Wettschein. Und je höher Einsatz und Quote sind, desto mehr Punkte fürs Gesamtranking sammeln die Spieler. Eine nette Sache, die richtig Spaß bereitet. Jedenfalls dann, wenn ihr bei bet-at-home regelmäßig eure Wetten platziert.

Moneyball: Vier Zahlen zum Glück

Ein weiteres Beispiel für einen hohen Fun-Faktor bei bet-at-home ist eine Art Lotterie, die der Buchmacher Moneyball getauft hat. Hier gibt es je zehn gesetzter Euro Einsatz ein Los mit vier Glückszahlen. Jedes dieser Lose nimmt – ihr ahnt es schon – an einer Lotterie teil. Und sollte kein Los gewinnen, erhöht sich der Jackpot monatlich. Die Moneyball-Ziehung wird übrigens live auf YouTube gezeigt. Ohnehin präsentiert sich bet-at-home sehr ausführlich im Social Network. Und nicht unerwähnt lassen möchte ich, dass der Buchmacher auch mit einem sehr interessanten Blog punkten kann, der mit Vorschauen auf kommende Events und Wettempfehlungen glänzt. Das hat mir sehr gut gefallen, und da schaue ich sicherlich auch öfter mal rein.

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Screenshot der News zum neuen Live Casino, in dem man per Videoübertragung gegen echte Croupiers spielen kann

 

bet at home im Video: Die Anmeldung, Einzahlung und das Wettangebot gezeigt sowie erklärt, wie man eine Wette abgibt

Gesamtbewertung: Viele gute Ansätze

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im TestBeim Angebot von bet-at-home bin ich ein wenig hin- und hergerissen. Der Buchmacher liefert in vielen Punkten sehr gute Ansätze, führt diese dann jedoch leider oft nicht konsequent fort. Layout und Optik beispielsweise sind super – doch nicht für Mobilgeräte optimiert. Das Wettangebot ist üppig, leider nur in der Breite, nicht in der Tiefe. So bleiben viele Schwächen. Zu viele – aus meiner Sicht jedenfalls. Die netten Features wie Moneyball oder der Blog reißen das nicht mehr raus.

Die fünf wichtigsten Vorteile von bet-at-home:

  • Absolut gelungenes Layout
  • Einige interessante Wetten aus dem Gebiet Unterhaltung
  • Sehr ordentlicher Support
  • PayPal ist u.a. als zuverlässige und sichere Ein- und Auszahlungsmethode möglich
  • Abwechslungsreich dank Moneyball, Betmastercup & Co.

bet-at-home ist offiziell in Deutschland lizenziert:

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Sponsor von:

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Testbet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

Ein- und Auszahlungen sind u.a. sicher und zuverlässig mit PayPal möglich:

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test

bet-at-home Bewertung – Der Buchmacher im Test
Hier bei bet-at-home anmelden! 

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns