Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

Beste Wettseiten im Internet finden – welche sind es?

Viele Sportwettenspieler verfallen in den Fehler auf der Suche nach der geeigneten Webseite zuerst die Bonusprogramme und die Quoten zu vergleichen. Beide Punkte sind bei der Auswahl der richtigen Plattform eigentlich eher unwesentlich. Die Quoten variieren zwischen den Anbietern nur gering und gleichen sich in der Regel mit der Zeit aus. Der Anbieter A mag auf das Samstagsspiel die besten Quoten haben, dafür hat der Anbieter B auf das Montagabendspiel der zweiten Bundesliga die bessere Quote. Bonusprogramme sind ohnehin trügerisch, da nicht die Summe für eine attraktive Prämie entscheidend ist, sondern die damit verbundenen Umsatzbedingungen.
Wichtiger bei der Auswahl der richtigen Wettseite sind nachvollziehbare Geschäftsbedingungen, ein guter Kundenservice und natürlich ein lizenzierter, finanziell gesicherter Anbieter der hinter dem Wettshop steht. Einen weiteren Ratgeber und eine Übersicht bekommst du hier!

Wie wichtig ist ein sicherer Wettanbieter und welche Fallen gibt es?

Beste online Wettseiten – welche sind es?Sportwetten im Internet sind aufgrund der deutschen Rechtslage noch immer mit einem Risiko verbunden. Konkret heißt dies, vieles bewegt sich im rechtsfreien Raum, welcher von Seiten der Gesetzgeber noch immer nicht geordnet ist. Ganz nach dem Motto, wo nicht geklagt werden kann, gibt es auch keinen Verklagten, können sich Vorkommnisse mit unseriösen Wettanbietern zu einem unüberwindbaren Hindernis auftürmen. Beim Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf.
Doch was tun, wenn ein Wettanbieter die Gewinnauszahlung einfach verweigert?
Daher ist es also wichtig, dass mit der Wahl der richtigen Wettseite ein seriöser Anbieter gefunden wird, der die gewonnenen Gelder reibungslos auszahlt.
Ein zweiter wichtiger Punkt ist die Datensicherheit. Bei Sportwetten Ein- und Auszahlungen kommen die Spieler nicht umhin ihre Kreditkarten- oder Kontendaten offenzulegen. Wie schnell damit Missbrauch betrieben werden kann, ist hinlänglich bekannt. Daher ist es besonders wichtig, dass die Wettanbieter nur mit geprüften Finanzdienstleistungsunternehmen zusammenarbeiten, die für einen sicheren Geldtransfer und absolute Datensicherheit sorgen.

Mit welchen Mitteln arbeiten unseriöse Wettanbieter?

Beste online Wettseiten – welche sind es?Die einfachste Betrugart von Online-Sportwettenanbietern ist das Vorenthalten von Gewinnen. Ob dabei immer Absicht oder finanzielle Schwierigkeiten im Unternehmen der Grund sind, ist zweitrangig. Wenn ein Wettbüro Auszahlungen permanent verzögert oder immer neue Bedingungen vorschiebt, kann der Anbieter durchaus als unseriös bezeichnet werden.
Im Extremfall wird den Spielern unregelmäßiges Spielverhalten oder die Mitgliedschaft in einem Wettkartell vorgeworfen. Jeder Wettanbieter hat eine Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass er in diesem Fall die Gewinne nicht auszahlen muss und die Konten ohne Ankündigung löschen kann. Diese Regelung erfüllt durchaus ihren Sinn, wenn sie richtig angewandt wird. Nutzen Buchmacher diese Formulierung jedoch aus und verweigern einfach Gewinnauszahlungen, ist dies Betrug.

Ein verstecktes Betrugssystem verbirgt sich bei einigen unseriösen Anbietern hinter den Bonusprogrammen. Neue Kunden werden mit hohen Summen gelockt, die an eine eigene Einzahlung gebunden sind (hier übrigens zur Übersicht aller Zahlungsmethoden für Sportwetten). Mit der Inanspruchnahme der Prämie sind Bonus und Eigengeld geblockt und können erst nach einem gewissen Umsatz wieder frei gespielt werden. Wenn die Umsatzbedingungen beispielsweise ein 12maliges Durchspielen bei einer Mindestquote von 2,0 vorschreiben, dann kann dies durchaus als raffinierter Betrug angesehen werden.
Eine derartige Erfolgssträhne werden selbst professionelle Spieler nicht haben. Gute Bonis, die empfehlenswert sind, finden Sie allerdings auf dieser Seite.

Wie sind die Qualitätsmerkmale von guten Wettanbietern?

Auszahlungen: Das Tempo ist entscheidend

An der Auszahlungsgeschwindigkeit ist ein seriöser Wettanbieter erkennbar.
Natürlich muss vor der ersten Anweisung eine Identitätsprüfung der Spieler erfolgen, doch danach sollten Gewinnanforderungen sofort und umgehend bearbeitet werden. Vorhaltezeiten sind out.
Die Marktführer buchen Online-Bezahlmethoden in der Regel noch am gleichen Tag. Die Auszahlung auf Kreditkarten ist abhängig von der Verifizierungszeit der Kartenanbieter. Banküberweisungen sollten nicht länger als drei oder vier Tage unterwegs sein.

Kundenservice: Viele Kontaktmöglichkeiten im Angebot

Der Kundensupport eines guten Wettanbieters sollte deutschsprachig und auf mehreren Wegen erreichbar sein. Telefon, Chat und Email gehören heutzutage zum Standard eines jeden renommierten Wettanbieters. Einige der Marktführer bieten den Support rund um die Uhr an. Zwingend notwendig erscheint dies jedoch nicht, wichtig ist, dass die Mitarbeiter zu den Hauptgeschäftszeiten erreichbar sind. Die Antworten sollten kompetent, freundlich und individuell sein.

Geschäftsbedingungen: Transparent und möglichst nachvollziehbar

Die Geschäftsbedingungen, insbesondere auf die Bonusvergabe bezogen, sollten auf der Homepage transparent und nachvollziehbar dargestellt werden. Wichtig sind des Weiteren die Veröffentlichung der Einsatz- und Gewinnlimits (hier übrigens mehr zum Thema Einsatzmanagement bei Sportwetten).

Lizenzen: Die wichtigsten Papiere der Buchmacher

Jeder OnlineBeste online Wettseiten – welche sind es?-Wettanbieter muss registriert und lizenziert sein. Die meisten der Buchmacher sind in den EU-Staaten Großbritannien, Malta und Gibraltar eingetragen. Sind diese drei Länder im Impressum der Wettseiten zu finden, kann von Sicherheit und Seriosität ausgegangen werden. Die Kontrollorgane in allen drei Ländern gelten als streng und rigoros, wenn es um die Verletzung der Spielregeln geht. Hinter einigen Wettseiten stehen börsennotierte Unternehmen, die an Transparenz und Seriosität strenge Anforderungen erfüllen müssen. Dies ist ein zusätzliches Qualitätsmerkmal, wenn auch keine Bedingung. Andere, kleinere Anbieter, beweisen tagtäglich, dass auch ohne Listung an der Börse seriös gearbeitet werden kann.

Einträge in Foren: Erste Hinweise, jedoch nicht entscheidend

Sicherlich sagen Erfahrungsberichte von anderen Spielern in den einschlägigen Foren etwas zur Qualität des Buchmachers aus. Überbewerten sollte man diese Stellungnahmen jedoch nicht.
Oft schreiben sich in den Foren nur notorische Verlierer den Frust von der Seele.

Wettsteuer: Der Anbieter trägt die Steuern

An der 2012 in Deutschland eingeführten fünfprozentigen Wettsteuer scheiden sich die Geister.
Die Buchmacher handhaben die Abrechnung sehr unterschiedlich. Einige Anbieter verzichten komplett auf die Berechnung und tragen die Last selbst. Andere Wettbüros ziehen die fünf Prozent nur vom gewonnenen Bruttoertrag ab. Die dritte Gruppe berechnet die Steuer automatisch auf jeden Wetteinsatz. Alle drei Varianten sind seriös. Wichtig ist lediglich, dass der Kunde im Vorfeld offen über die Abrechnung informiert wird. Auf dieser Seite finden Sie alle Wettanbieter ohne Steuer. Jedoch sollten sie auch nicht nur auf die Steuer bei einem Buchmacher achten.

Infografik zum Thema Online Wettanbieter:

Beste online Wettseiten – welche sind es?

Auf welche Dinge kann man noch schauen?

Neben den angesprochen Lizenzen sollte der erste Blick neuer Kunden auf entsprechende Prüfsiegel gerichtet sein, die für die Sicherheit der Webseite garantieren. Unabhängige Organisationen, wie beispielsweise eCogra, kontrollieren die Anbieter regelmäßig und sind nicht zimperlich, wenn es um die Aberkennung eines bereits erteilten Siegels geht. Sehr gute Wettanbieter und Mitglieder bei eCogra sind beispielsweise Interwetten, Betway und bwin. Des Weiteren ist es wichtig auf die angebotenen Zahlungsvarianten zu achten. Ein gutes Wettbüro bietet einen gesunden Mix aus Kreditkarten, Banküberweisungen, Sofortzahlungssystemen und Online-Bezahlmethoden (z.B. PayPal oder Neteller). Zusätzliche Zahlungsmethoden wie Schecks sind zwar lobenswert, jedoch sicherlich kein entscheidendes Qualitätsmerkmal.

Welche Neukundenbonis kann man einlösen?

Die Neukundenbonis gestalten sich bei den meisten Wettanbietern nahezu gleich. Kunden erhalten auf ihre erste Einzahlung eine prozentuale Prämie. Diese schwankt je nach Buchmacher zwischen 25 und 100 Prozent. Summarisch bewegt sich der Bonus im Sportwetten-Bereich meist zwischen 50 und 100 Euro. Da kein Sportwettenanbieter Gelder zu verschenken hat, sind die Prämien an Umsatzbedingungen geknüpft. Genau an dieser Stelle kann zwischen gut und schlecht unterschieden werden. Die besten Wettanbieter schreiben lediglich einen dreimaligen Umsatz bei einer Mindestquote von 1,5 vor, die schlechteren Firmen bestehen auf einen zwölfmaligen Umsatz bei einer Quote von 2,0.
Einige wenige Wettseiten begrüßen die neuen Kunden mit Gratiswetten. Der Vorteil in diesem Fall ist, man kann unbeschwert tippen. Der Nachteil ist, der Einsatz verbleibt immer beim Wettanbieter, nur der eventuelle Gewinn wird ausgezahlt. > Auf dieser Seite finden Sie einen Übersicht von Bonis

Welche sind die drei besten Sportwettenanbieter?

bet365: Das Komplettangebot überzeugt – die 14,2 Millionen Kunden beim Buchmacher auch

Beste online Wettseiten – welche sind es?Der britische Buchmacher bet365 überzeugt mit einem unverwechselbaren Komplettangebot. Kunden können beim Wettanbieter aus über 20 Sportarten wählen und finden einen perfekten Livewetten-Sektor, der durch ein umfangreiches Streamangebot mit über 50.000 Sportübertragungen jährlich noch aufgewertet wird. Für viele Sportwetter ist bet365 der absolute Quotenkönig. Mit einem durchschnittlichen Auszahlungsschlüssel von 94 Prozent zählt der Wettanbieter in jedem Fall zu den Marktführern. Das belegen auch die Kundenzahlen: Über 14,2 Millionen Sportwetter sind angemeldet, die in 2014 für einen Umsatz von 783 Millionen Euro gesorgt haben. Auch eine deutsche Lizenz liegt vor, weswegen u.a. auch mit PayPal ein- und ausgezahlt werden kann.

Tipico: Fußballwetten und viele mehr sowie mit echter TÜV-Plakette

Beste online Wettseiten – welche sind es?Das Aushängeschild des deutschen Buchmachers Tipico ist sicherlich das umfangreiche Fußballwettenangebot, welches an verschiedenen Tag schon mal 90 Prozent des gesamten Wettportfolios einnehmen kann. Ähnlich wie bet365 verfügt auch Tipico über einen außerordentlich guten Livewetten-Bereich (mehr über die Tipico Livewetten lesen). Deutsche Fußballfans finden beim Anbieter Setzmöglichkeiten bis hinab in die fünftklassige Oberliga (hier noch mehr zu Sportwetten auf Oberligen). Selbst Frauen- und Jugendfußball erhalten beim Buchmacher eine umfangreiche Plattform. Der Wettanbieter hat mehr als 1,27 Millionen angemeldete Kunden, sponsert einige Bundesligisten, arbeitet mit Oliver Kahn zusammen und kann sogar ein TÜV-Siegel vorweisen.

Interwetten: Der beste Anbieter für mobile Sportwette (von unterwegs oder von der Couch aus) und Partner vom VfB Stuttgart

Beste online Wettseiten – welche sind es?Die App von Interwetten für mobile Endgeräte gehört zu den besten am Markt. Kunden des Buchmachers tragen ihr Wettbüro in der Hosentasche. Schnelles Wetten, egal ob im Live-Sektor oder im normalen Bereich zählt für die Spieler zum Standard. Besonders erwähnenswert ist auch das umfangreiche Wettangebot des österreichischen Buchmachers, wobei Handball und Motorsport aufgrund langjähriger Sponsorentätigkeiten noch herausragen. Interwetten hat 1,31 Millionen Kunden und sponsert u.a. den VfB Stuttgart. 2014 wurde ein Wettumsatz von 807 Millionen Euro auf der Plattform generiert.

Weiterführend auch noch dazu: bet365, Tipico oder Interwetten als Wettanbieter bevorzugen?

Sind Sportwetten bei diesen Wettanbietern sicher?

Alle drei Unternehmen verfügen über die notwendigen Lizenzen und einen ausgezeichneten internationalen Ruf. Die Wettplattformen der Unternehmen sind durchweg sicher und seriös. Kunden, die hier ihre Einsätze tätigen, können sich eines sorgenfreien Spielvergnügens sicher sein.

Und das sind die besten Wettanbieter im Internet:

Bonus
Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns