Ruf uns bei Fragen einfach kostenlos an!
0800 2227447

18bet – Alles über AGB und Regeln

18bet – Alles über AGB und RegelnDer Buchmacher 18bet ist in Deutschland relativ unbekannt. Trotzdem zeigt sich vor allem beim Blick auf die 18bet AGB ein hohes Maß an Professionalität. Der Buchmacher regelt alle Eventualitäten, die bei Sportereignissen vorkommen können. Einziger Nachteil: Alle Informationen sind ausschließlich auf Englisch verfügbar.

In unserem Ratgeber übersetzen und erklären wir daher heute die 18bet Regeln für Dich. Insbesondere gehen wir auf Spielabbrüche und Verlängerungen ein. Wir beschäftigen und bewusst nur mit Fußball, Tennis und amerikanischen Sportarten. Denn das sind die beliebtesten Wettmärkte bei Sportwettern.

18bet Spielabbruch beim Fußball – was passiert jetzt?

18bet – Alles über AGB und RegelnNormalerweise dauert ein Fußballspiel 90 Minuten. Es kann aber unter Umständen schon vorher abgebrochen werden. Daran können zum Beispiel die Fans schuld sein. Wenn diese im Stadion randalieren, bricht der Schiedsrichter die Partie ab. Aber auch das Wetter kann für einen Spielabbruch sorgen. Wenn es stark regnet oder schneit, kann das Spiel nicht mehr fortgesetzt werden. Die Partie wird dann oft am nächsten Tag fortgesetzt. Zu guter Letzt sieht auch das Fußball-Regelwerk selbst einen Fall für den Abbruch vor. Wenn ein Team mehr als 3 Platzverweise erhält, verliert es die Partie automatisch.

Von einem oder mehreren Fällen kann natürlich auch Deine Wette bei 18bet   betroffen sein. Es gibt aber für alle Fälle klare 18bet Regeln. Die Übersetzung aus den AGB hierzu lautet wie folgt:

„Wetten auf abgebrochene Spiele verlieren ihre Gültigkeit und der Wetter bekommt sein Geld zurück. Ausnahme: Das Spiel wird innerhalb von 12 Stunden wiederholt oder fortgesetzt. Dann hat die Wette weiterhin Bestand.“

Diese Regelung ist durchaus üblich. Allerdings sind 12 Stunden eine sehr kurze Zeitspanne. Fast alle Buchmacher warten hier ein bis drei Tage ab, bevor die Wette gelöscht wird.

Eine weitere Ausnahme von der Regel bilden Wettmärkte, die zum Zeitpunkt des Spielabbruchs schon beendet waren. Was das genau heißt, soll Dir ein kurzes Beispiel zeigen:

Wette A

  • Wette auf Sieg des FC Bayern
  • Der FC Bayern führt in der 2. Halbzeit mit 3:1 gegen den FC Köln
  • Das Spiel muss wegen schlechten Wetters in der 78. Minute unterbrochen werden
  • Die Fortsetzung ist erst in zwei Tagen geplant
  • Die Wette ist ungültig

Wette B

  • Wette auf den Siegt des FC Bayern in der ersten Halbzeit
  • Der FC Bayern führt nach der ersten Halbzeit mit 2:0
  • Das Spiel muss wegen schlechten Wetters in der 78. Minute unterbrochen werden
  • Der Wettmarkt „Halbzeitergebnis“ war zu diesem Zeitpunkt schon beendet
  • Die Wette ist damit gewonnen

Was passiert, wenn ein Tennisspiel abgebrochen wird?

18bet – Alles über AGB und RegelnNatürlich kann es auch bei anderen Sportarten zum Spielabbruch kommen. Beim Tennis ist das häufiger der Fall. Schlechtes Wetter sorgt hier meistens direkt dafür, dass eine Partie unterbrochen wird. Deswegen heißt es in den 18bet AGB:

„Wenn ein Match regulär zu Ende gespielt wird, sind alle Wetten gültig. Ob das Match unterbrochen oder verschoben wird, ist irrelevant.“

Die Regelung ist also anders als beim Fußball. Es zählt einzig und allein, ob die Partie zu Ende gespielt wurde. Auch dann, wenn der Belag gewechselt wird, ist die Wette gültig. Selbst wenn eine Partie von der Halle nach draußen oder umgekehrt verlegt wird, bleibt der Tipp bestehen. Andernfalls würden zu viele Wetten für ungültig erklärt werden, weil diese Fälle beim Tennis sehr häufig vorkommen.

Anders sieht es hingegen aus, wenn sich ein Spieler verletzt. Übersetzung der 18bet Regeln:

„Wenn ein Spieler aufgibt oder disqualifiziert wird, werden alle Wetten auf das Spiel für ungültig erklärt. Ausnahme: Wettmärkte, die zum Zeitpunkt des Spielabbruchs schon entschieden waren.“

Auch das wollen wir Dir wieder an einem Beispiel erklären:

Wette A

  • Wette auf Sieg von Roger Federer
  • Federer führt im zweiten Satz gegen Nadal mit 6:1 und 3:2
  • Federer verletzt sich und muss die Partie aufgeben
  • Die Wette ist ungültig und der Sportwetter bekommt sein Geld wieder

Wette B

  • Wette darauf, dass Federer einen Satz gewinnt
  • Federer führt im zweiten Satz gegen Nadal mit 6:1 und 3:2
  • Federer verletzt sich und muss die Partie aufgeben
  • Die Aufgabe ist für die Wette nicht relevant, weil Federer schon einen Satz gewonnen hatte
  • Somit gewinnt die Wette

Kann ich eine 18bet Wette stornieren?

Es kann passieren, dass Du eine Wette voreilige abgibst. Hinterher stellst Du dann plötzlich fest, dass Du einen Fehler gemacht hast. Dann hast Du bei 18bet allerdings ein Problem. Es ist nicht möglich, eine 18bet Wette stornieren zu lassen. Die 18bet AGB sind in diesen Fall eindeutig:

„Spieler können ihre Wette im Nachhinein weder verändern noch stornieren oder sonst auf irgendeine Art und Weise beeinflussen.“

Sobald Du Deine Wette abgibst, ist sie gültig. Denn dann ist ein rechtskräftiger Vertrag zwischen Dir und 18bet  zustande gekommen. Versuche in diesem Fall trotzdem, den Support zu kontaktieren. Unter Umständen ist dieser doch bereit, dir zu helfen.

Wichtig: Auch der Support ist nur auf Englisch zu erreichen.

Spielabbruch bei Kombiwette – und jetzt?

Kombiwetten sind natürlich auch bei 18bet möglich. Auf dem Schein finden sich schnell zwischen 3 und 10 Tipps. Hier ist die Wahrscheinlichkeit natürlich größer, dass es zu einem 18bet Spielabbruch kommt. An dieser Stelle sind die Regeln aber wieder sehr eindeutig. Es wird immer nur die einzelne Wette von dem Kombischein entfernt. Alle anderen Positionen bleiben gleich. Die Übersetzung der AGB:

„Ist die ungültige Wette Teil einer Kombinationswette, so wird sie mit der Quote 1,00 und als gewonnen gewertet.“

18bet – Alles über AGB und Regeln

Beispiel einer Tennis- Kombiwette bei 18bet. Die Quote wird bei Spielabbruch angepasst (Quelle: 18bet)

Dadurch verändert sich ausschließlich die Gesamtquote Deines Tippscheins. Damit eine Wette als ungültig gewertet wird, gelten dieselben Regeln, wie bei Einzelwetten auch. Für Fußball also zum Beispiel die 12-Stunden-Regel und für Tennis die Bestimmungen für Verletzungen. Was das im Detail heißt, soll Dir wieder ein kurzes Beispiel zeigen:

Wettschein

  • Spiel A: 1,55
  • Spiel B: 1,75
  • Spiel C: 3,00
  • Gesamtquote: 8,14
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 81,40 Euro

Spiel A muss aufgrund von starken Regenfällen unterbrochen werden. Die Partie soll erst in einigen Wochen wiederholt werden. Laut der 12-Stunden-Regel ist die Wette also ungültig. Der Wettschein sieht jetzt so aus:

Angepasster Wettschein

  • Spiel A: 1,00 – gewonnen
  • Spiel B: 1,75
  • Spiel C: 3,00
  • Gesamtquote: 5,25
  • Einsatz: 10 Euro
  • Möglicher Gewinn: 52,50 Euro

Sind bei 18bet Verlängerung und Elfmeterschießen wettbar?

18bet – Alles über AGB und Regeln

© Dziurek / www.shutterstock.com

Ein Fußballspiel kann unter Umständen auch länger als 90 Minuten dauern. Das ist bei Pokalwettbewerben wie der Champions League oder Weltmeisterschaften der Fall. Laut dem Fußballregelwerk gibt es dann Verlängerung und möglicherweise auch Elfmeterschießen. Normalerweise ist das aber bei einer Wette nicht mit eingeschlossen. Zitat:

„Alle Wetten beziehen sich auf die reguläre Spielzeit inklusive möglicher Nachspielzeit.“

Wenn Du zum Beispiel auf das Ergebnis wettest, ist also auch bei Pokalwettbewerben ein Unentschieden möglich. Denn es wird nach 90 Minuten ausgewertet. Die 18bet Verlängerung ist ein eigenständiger Wettmarkt. Hierauf kannst Du im Livebereich setzen. Beachte aber, dass die Nachspielzeit noch zum normalen 3-Wege-Wettmarkt zählt. Das ist vor allem bei Über-/Untertorwetten wichtig.

Zudem gilt die oben genannte Regel nicht für amerikanische Sportarten. Beim Basketball oder Baseball kommt es häufig zu Verlängerungen. Auch in normalen Ligaspielen ist das vollkommen normal. Hier heißt es in den 18bet AGB:

„Beim Basketball ist das Endergebnis nach der kompletten Spielzeit – also inklusive möglicher Overtime – entscheidend.“

Fazit: Einfache 18bet Regeln klären alle Eventualitäten

18bet – Alles über AGB und RegelnDie 18bet Regeln an sich sind leicht verständlich – sofern man Englisch spricht. Denn die AGB sind leider nicht in deutscher Sprache zu finden. Dafür klären sie alle Eventualitäten und sind generell fair gehalten. Beim Fußball gibt es zum Beispiel die 12-Stunden-Regel. Beim Tennis erhalten Sportwetter ihr Geld zurück, wenn ein Spiel aufgibt. Das spricht eindeutig für die Seriosität und Professionalität des Buchmachers.

Wir empfehlen Dir, die 18bet AGB vor der Registrierung genau zu lesen. Informiere Dich vor allem über die Sportarten, auf die Du in Zukunft häufig Wetten wirst. Du findest die jeweiligen Sonderregeln sehr übersichtlich direkt auf der Seite des Anbieters.

Wie hilfreich findest du diesen Artikel?

Empfiehl uns